Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Wolf bei Oberaudorf

Empfohlene Beiträge

http://www.chiemgau24.de/news/bayern/wolf-brannenburg-inntal-3433942.html

So schön! Gassigehen ist gerade sehr spannend! Ob er sich sehen lässt? Wenn die Maus besonders intensiv schnuppert, ob sie ihn riecht?

Hoffentlich bleibt er und die Jäger lassen ihn am Leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Glück bekommen somit die Herdenschutzhunde auch in Deutschland endlich wieder eine echte Aufgabe. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich weiß nicht so recht, ob ich mich über Herdenschutzhunde freuen soll.... Habe da ein wenig Vorurteile, dass die meine Chrystal "fressen" wenn wir an ihnen vorbei müssen. Noch gibt's hier keine... daher habe ich keine Erfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es denn viele Herden bei Euch, die frei herumlaufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also Kühe gibt's ganz viele, weiß nicht, ob die auch von einem Hund beschützt werden müssen oder ob die eh zu groß sind. Ansonsten noch Schafe. Doch, ja, schon einige. Zwar meist hinter Zaun, aber der Zaun ist ein Witz für einen Wolf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

also Kühe gibt's ganz viele, weiß nicht, ob die auch von einem Hund beschützt werden müssen oder ob die eh zu groß sind. Ansonsten noch Schafe. Doch, ja, schon einige. Zwar meist hinter Zaun, aber der Zaun ist ein Witz für einen Wolf.

Aber nicht für einen HSH :D

Ich glaube, da musst Du Dir keine Sorgen machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

HSH würden dir nur dann "gefährlich" werden, wenn du das Territorium ihrer Herde verletzt, also über den Zaun steigst oder in den Alpen einer frei laufenden Herde zu nah kommst.

Und selbst dann greifen sie nicht direkt an, sondern du drehst dich ganz ruhig um und gehst wieder weg. Deinen Hund solltest du in solchen Gebieten natürlich eh anleinen.

HSH sind ja nicht per se aggressiv, sondern nur extrem territorial und beschützend.

Es gibt sogar richtige Anleitungen im Netz, wie man sich bei einem Aufeinandertreffen mit einem HSH am besten verhält.

Ich finde es jedenfalls toll, wenn wieder vermehrt Wölfe auftauchen, selbst wenn es mir dann morgens oder abends in der Dämmerung beim Gassigehen etwas mulmig wäre.

Aber einen Wolf würde ich wahrscheinlich noch seltener zu Gesicht bekommen als die Füchse, von deren Anwesenheit hier ich bisher nur gehört habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bin gespannt.... Mein Mann kennt die Hunde aus Spanien und Frankreich vom Radfahren und er hat echt keine Angst vor Hunden, aber vor HSH hat er Heidenrespekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mein Hund ist eh immer angeleint, vllt. passen die Hunde dann auf, dass ihre Herde nicht ständig direkt auf dem Weg im Weg steht... Das wäre dann eine Erleichterung für uns...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Fuchs und Wolf 2018

      Da ich mein Leben jetzt mit zwei pombärchen Teile, gibt es einen neuen Thread mit Fotos    Heute sind wir das erste mal zusammen gassi gegangen. Garou ist ein kleiner Flummi, der überall rüber springt wenn möglich (Leider nur Smartphone fotos )   Was da wohl im Wasser ist ?   irgendwas eckeliges    Spielen    Awwwwwww   Hallo   Er ist so müde, dass er es nichtmal ganz ins Körbchen geschafft hat    Kein tolles scharfes Foto. Aber heute morgen haben sie so süß zusammen gespielt     

      in Hundefotos & Videos

    • Kognitive Fähigkeiten: Was Wolf kapiert, kapiert Hund noch lange nicht!

      Schön gemacht mit passendem Video. Ob es allerdings den Tatsachen entspricht? Es gibt glaube ich viele Hunde, die Intelligenzspielzeug sofort durchschauen und auch dort wird doch auf den Forschungsdrang abgezielt, oder?     http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/woelfe-erkennen-ursache-und-wirkung-besser-als-hunde-a-1168006.html

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Griechischer Strakö-pseudo-Wolf

      Soderle, jetzt bewerfe ich das Forum auch noch mit ein paar Bildern von meinem geliebten Strakö-pseudo-Wolf. Die ersten Bilder die ich von ihm bekam. Ein Gesicht wie ein Gremlin und eine Statur wie ein richtiger Schäferhund :-) Drei Monate später, im Januar 2011 war es so weit. Der „Kleine“ war endlich da. „Versprochen“ waren 50 – 60 cm Stockmaß. Als er kam hatte er fast 70 cm Noch mit doppelter Sicherung. Und so platt wie ich in der Anfangszeit. Auch wenn er stubenrein war (wusste ich ja nicht), die Nächte waren nicht gerade erholsam… Langsam aber sicher kommt er auch „geistig“ an.

      in Hundefotos & Videos

    • Wolf statt Hund?

      Hallo,   das neue Thema (Schaf im Wolfspelz) hat mich inspiriert, bzw. auf eine immer wiederkehrende Frage gebracht. (Es ist bitte wirklich völlig losgelöst von der Erstellerin zu betrachten.)     Warum wollen so viele Menschen einen Wolf und keinen Hund?   Nachtrag: Zum Beispiel was das Aussehen anbelangt, das Verhalten oder beides zusammen. Man sich quasi einen "zahmen Wolf" wünscht.   Und nein, ich habe nichts gegen Wölfe.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wolf of Wilderness (vs. Wolfsblut und Co)

      Hi,
      füttert jemand das Wolf of Wilderness Trockenfutter von Zooplus?   Wie findet ihr das Wolf of Wilderness im Vergleich zu Wolfsblut oder das Natural von Hundeland?   Ich hatte erst Wolfsblut gefüttert, doch wird es immer teurer und der Fleischanteil geringer.   Dann bin ich zu Natural umgestiegen. Geringerer Preis, aber kein höherer Fleischanteil.   Jetzt überlege ich zu Wolf of Wilderness zu wechseln. Es ist ebenfalls günstig, aber der Fleischanteil ist mit 61% hoch.   Vielleicht habt ihr bereits Erfahrungen damit?   Lg

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.