Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Alle Haare wieder – oder wie werdet ihr Herr der Fellberge?

Empfohlene Beiträge

Der Fellwechsel ist zwar schon fast durch, dennoch würde mich interessieren, was ihr schon alles probiert habt und was erfolgreich war.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Bilder vom Hund dazu posten könntet, damit man die Fellbeschaffenheit auch sieht.

Und gerne auch Bilder von eurem "Werkzeug" und eine kurze Beschreibung, ob es damit geklappt hat oder nicht.

Ich fang' dann mal an.

Das hier ist der Hund:

Tanis.jpg

Seine Felllänge geht von kurz bis mittellang. Die Unterwolle reicht von dicht bis sehr dicht :)

Das hier ist definitiv die Lieblingsbürste des Hundes. Aber damit kommt leider so gut wie kein Fell raus. Ich nehme sie um dem Hund was gutes zu tun.

Es ist eine Baby-Bürste aus der Drogerie.

baby-buerste.jpg

Die Bürste (aus dem Reiterbedarf) taugt nur um trockenen Schlamm aus den Füßen zu bekommen.

buerste.jpg

Ein Coat King Imitat. Das funktioniert recht gut. Die Klingen habe ich abgestumpft, denn ich will das Fell ja nicht zerschneiden. Die Abstände der einzelnen Zacken sind recht groß. Darum kommt bei diesem Exemplar nicht so viel Unterwolle raus.

coatking.jpg

Mit dem Furminator habe ich den Hund zu Beginn gekämmt. Es kam auch ordentlich was raus. Aber die Zacken sind recht scharf und haben die Deckhaare unschön abgeschnitten. Ist für die Länge des Fells meines Hundes ungeeignet.

furminator.jpg

Auch das fällt eher unter die Kategorie "Spaßbürste". Ist auch ganz gut um groben Dreck aus den längeren Fellpartien (z.B. am Bauch) zu bekommen.

handschuh1.jpg

Den Kamm nehme ich gerne um die Rute zu bearbeiten. Da ist er etwas heikel…

Ebenso kämme ich seine "Hosen" am Anfang damit aus.

Leider nicht so effektiv im Fell entfernen.

kamm.jpg

Das ist aktuell der Favorit, die Zupfbürste. Damit auch noch gegen den Strick gebürstet kommen Unmengen raus. Leider ist diese Bürste sehr kratzig und ich muss sehr aufpassen, dass ich schön parallel zum Körper bürste.

Und natürlich ist die effektivste Bürste nicht die Lieblingsbürste des Hundes ;)

zupfbuerste.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

bei uns hat der Fellwechsel noch nicht begonnen.

Aber einen Fall für den Tierschutz hab ich trotzdem für dich:

cmzvybprq7l43v028.jpg

Ich benutz für meinen Hund den Furmi und so eine Gummi - Noppenbürste, wie du sie auch nimmst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, das ist wirklich Tierquälerei ;)

Immerhin hält dein Hund still :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aaaalsooo nachdem ich einige Zeit den Furmiator hatte habe ich für Kyra und Leni meine neue Wunderwaffe http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundepflege/trimmer_scheren/trimmer/13787

Das Ding ist der Hammer :D

Viiiel besser als der Furmi, effektiver und für den Hund angenehmer.

Bei Kyra gehe ich noch mit dem Zoom-Groom rüber http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundepflege/kamm_buerste/buersten/136030

Bei Leni muss ich immer noch etwas vorarbeiten, das mache ich hiermit:

http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundepflege/kamm_buerste/buersten/1482

Polly und Butsch bearbeite ich nur mit dem Zoom Groom. Das geht echt klasse und ist für die Hunde einfach nur toll.

Damit bekomme ich beide wirklich toll ausgekämmt.

So und nun die Hunde ;)

Butsch hat ganz kurzes Fell,minimal "Unterwolle"

17780649dt.jpg

Kyra hat echtes Stockhaar, also nicht so eine Mischung wo ein Langhaariger mit von der Partie war :Oo

Auf dem ersten Bild ist sie nass und hat noch einen Rest Winterfell,das 2. ist im Sommerpelz

17780652nl.jpg

17780654qc.jpg

Leni hat recht langes fusseliges feines Fell und eine leichte Unterwolle

Polly hat typisches Bully-Fell, kurz, dicht anliegend,keine Unterwolle

17780653ll.jpg

17780656qr.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit meinen beiden Havanesern bin ich schon fast Haarpflege-Profi. :D

Und beim Werkzeug spare ich nicht, denn wenn man 2 Fellmonster kämmen muss, macht sich gutes Werkzeug bezahlt.

http://www.ehaso.de/webshop/chris-christensen-brushes?pagenumber=3

Ich weiß, die CC-Bürsten sind teuer, aber in der Anwendung einfach super. Mit der Slicker brush komme ich prima zurecht. Sie seiht so ähnlich aus wie deine Lieblingsbürste, aber sie kratzt definitiv nicht auf der Haut.

Super ist auch die Mason Pearson. Aber auch die hat ihrer Preis. Allerdings sind die diese teureren Werkzeuge sehr langlebig.

Du kannst auch bei Ehaso anrufen und dich beraten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, ein Furminator ist teurer,also von daher ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Immerhin hält dein Hund still :)

Da steckt auch ne Menge Arbeit drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich den Furminator in die Hand nehme, freut sich Nyra sehr und ich habe keine 10 Sekunden lang gebürstet, dann legt sie sich auf den Boden, weil sie das als Kraulen empfindet.

Sie LIEBT das Ding und damit lassen sich auch verklebte Fellpartien (Kauknochenspuren...) an den Läufen super sauber bekommen. Klar rupft das letztendlich auch "gute" Haare aus, aber Nyra hat insgesamt genug Fell und ich werde damit aufhören, sobald ich das Gefühl habe, sie hat ihren Sommerpelz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns wird auch mit deinem Favorit gebürstet ... wie, Zupfbürste? Für die ganz feinen langen Fusseln an den Ohren nehme ich eine stink normale Menschen-Haarbürste mit Noppen.

post-34758-1406422048,8_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Holly hat sehr dichte, dicke Unterwolle im Winter, im Sommer etwas duennere.

Den Fellwechsel haben wir schon komplett hinter uns und unser bester Freund ist der hier ------> http://www.fressnapf.de/shop/more4-unterwollharke-doppelt :)

Im Fellwechsel benutz ich den taeglich, ansonsten so alle 10 Tage.(Ich hab auch gar keine andere Buerste...)

Hollys Fell ist super anspruchslos und pflegeleicht. Da reicht ein Handtuch zum Staubwischen :D

Aktuelles Sommerfell

1911642_1400941753509335_1375041217_n.jpg

1978814_1402724879997689_1347119873_n.jpg

971311_1402724786664365_410207445_n.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Shit tzu verliert Haare

      Hallo,ich hoffe hier paar Antworten auf meine Frage zu bekommen. Wir haben seit 8 Wochen ein shih Tzu Mädchen sie ist jetzt 19 Wochen alt. Seit ein paar Wochen verliert sie jeden Menge Haare unsere Klamotten sind voll davon wenn wir mit ihr kuscheln.   Ich war der Meinung das ein shih Tzu nicht haart. So wurde es mir zumindest gesagt und hab es auch so gelesen.   Kann es vielleicht sein das sie ihr Baby Fell verliert ?  Ich Bürste sie jeden Tag.    Ic

      in Gesundheit

    • Der Opi und Herr Hund

      Irgendwie möchte ich nicht immer, wenn ich Fotos von Lupo und Cooper poste, den alten Thread von Lupo's Vermittlung nehmen. Außerdem hieß er ja auch noch Snoopy zu der Zeit. Deshalb bekommen die zwei Terrier jetzt ihren eigenen Thread.     Langsam aber sicher kuschelt sich Cooper in Lupo's Herz.             

      in Hundefotos & Videos

    • Hund verliert Haare an der Schwanzspitze

      Hy liebe Foren Mitglieder   Ich habe jetzt seit ca 2 Wochen bei meinen Sibrian Husky bemerkt das er oben an der schwanz spitze weniger haare hat bis kar keine Anbei ein foto. Er hat zwar auf dem rechten vorderen elbogen sowas ähnliches doch das ist ne Liegestelle , das kann schon mal sein . Aber was ist das muss ich mir hier sorgen machen um meinen kleinen Vielleicht wisst ihr ja was ich habe nur was von https://books.google.at/books?id=uxWKiXyU4AoC&pg=PA90&lpg=PA90&dq=Sch

      in Hundekrankheiten

    • Kastrationswunde Haare

      Hallo zusammen  wir sind ganz frisch hier dabei. Mein Hundekind Athena ist 13 Jahre alt und wir mussten aus gesundheitlichen Gründen nach gründlicher Überlegung und Untersuchen gen kastrieren lassen. Heute ist der 4. Tag nach Kastration ... jucheee! Endlich legen sich die Sorgen so ein bisschen.    Nun habe ich eben nochmal auf die Wunde geschaut und ein kleines Haarkneul entdeckt .. jetzt mach ich mir Gedanken ob das nicht fördernd für eine Entzündung ist. Hatte jemand vielleicht scho

      in Gesundheit

    • Darf ich vorstellen: Herr Zottel...

      Hallo wir haben seid 4 Wochen einen Mischlingsrüden aus dem Tierschutz aufgenommen. Er ist 4-5 Monate alt,heißt Zottel und kommt aus einem Tierheim in Rumänien. Leider haben wir sonst keinerlei Anhaltspunkte und rein Intressehalber wollte ich hier mal nachfragen. Vielen lieben Dank    

      in Mischlingshunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.