Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lasbelin

Hündin riecht für einige Rüden sehr interessant

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, mir ist leider kein aussagekräftigerer Titel für mein Anliegen eingefallen.

Vielleicht habt ihr ja eine Idee für mein Problem/Frage.

Meine Hündin Ronja (ca. 16 Monate alt) war anfang Januar zum 2. mal läufig.

Seit ca. 2 Wochen riecht sie für einige Rüden (egal welchen Alters, heute waren es 2 ältere Rüden um die 10 Jahre) sehr interessant, sie kleben ihr am Hintern und sind von den Besitzern auch nicht mehr abrufbar, sie müssen sie anleinen und mitnehmen. Sprich alles als ob sie wieder läufig wäre, ist sie aber definitiv nicht, es gibt keinerlei Anzeichen dafür.

Da wir in den letzten 2 Wochen nicht unbedingt viele Hunde getroffen haben ist es mir erst heute so richtig aufgefallen bei den zwei älteren Rüden. Da wir später noch an der Isar waren, wo ja doch einige Hunde herumlaufen, war wiederrum kein intakter Rüde dabei der sich so verhalten hat. Die Woche davor war es ein 11 Jähriger Rüde der gerade frisch gechipt war, die Woche davor ein Jungspund.

Es betrifft auch nicht alle unkastrierten Rüden, aber die die sie besonders gutriechend finden - siehe oben. Natas der hier auch noch wohnt (Rüde, 9, intakt) zeigt überhaupt keine Anzeichen dafür das er sie momentan besonders gutriechend findet.

Da die Läufigkeit ja nun schon fast 2 Monate vorbei ist finde ich es äusserst merkwürdig, zudem es ja erst jetzt so massiv auftritt. Das sie nach der Läufigkeit noch einige Wochen gut riecht ist klar, aber 2 Monate und dann jetzt plötzlich wieder so extrem?

Nun Frage ich mich natürlich ob es etwas gesundheitliches sein könnte, eine Entzündung etc? Sie ist fit und fröhlich wie immer, Temperatur ist auch normal, sie frisst normal, kein Durchfall etc.

Ich werde natürlich deswegen auch noch den TA aufsuchen und ihn um Rat fragen, aber vielleicht hat einer von euch ja eine Idee oder eine ähnliche Erfahrung mit seiner Hündin gemacht und kann davon berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade das wir das mit Buca nicht mal austesten könne (grmpf Du bist eindeutig mal wieder zu weit weg)

Trotz der Kastra reagiert er sehr sensibel auf wohlriechende Hündinnen kurz vor Läufigkeiten :so

Die Hündin einer Bekannten riecht immer gut - und sowas von - wenn er die nur sieht fängt er an zu sabbern :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei beginnender Gebärmutterentzündung riechen Hündinnen auch interessant für Rüden.

Würde das mal sehr genau im Auge behalten und vielleicht lieber mal beim Tierarzt abchecken lassen

edit: bei einer früheren Hündin von mir, war auch überhaupt nichts sonst zu bemerken. Als sie dann Fieber bekam, war es dann fast zu spät

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde auch beginnende Pyometra und auch Harnwegsinfekt abklären lassen.

Ich drück die Daumen, dass sie "nur so" gut duftet :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trinkt sie mehr als sonst?

Ich würde täglich Fieber messen. Nach der Läufigkeit ist die Wahrscheinlickeit einer Pyometra am größten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch für die schnellen Antworten :)

Ja an Pyometra dachte ich auch bzw. hatte im Hinterkopf das dies zu solch einem "Duft" führen kann, war mir aber nicht mehr ganz sicher. Den TA werde ich auf jeden Fall aufsuchen, um es genau zu nehmen dann gleich morgen und Pyometra und Harnwegsinfekt abklären lassen. Ich hätte allerdings gedacht das man es durch Fieber etc. merken würde, danke Sabine für den Hinweis, sonst hätte ich wohl jetzt noch länger gewartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sammy hat so bei Maya die Gebärmutterentzündungen angezwigt

Benny bei einer anderen Hündin eine Blasenentzündung.

Ich würde nicht mehr warten, sondern das fix abklären lassen. Dann reicht in der Regel ein Antibiotikum :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Muck,

nein sie trinkt ganz normal, frisst auch normal. Momentan ist auch die Temperatur noch normal.

Maike, für die Abklärung eines evtl. Harninfektes, muss oder sollte ich ihren Urin aufsammeln und mitnehmen oder ist dies nicht nötig? Danke fürs Daumen drücken :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mache ich Tina, morgen in der Früh sind wir beim TA :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Das mache ich Tina, morgen in der Früh sind wir beim TA :)

Ich drück euch die Daumen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Kläffen bei Begegnung mit anderen unkastrierten Rüden

      Hallo,   aus unserem kleinen Terrier ist inzwischen ein toller Hund geworden, der sowohl im Freilauf wie auch in Haus und Garten meistens sehr gut hört. Er verträgt sich auch mit den meisten Hunden - nur Welpen und sehr junge Hunde kann er nicht leiden und auch mit mehreren unkastrierten Rüden hat er Probleme. Das äußert sich so, daß er an der Leine ziehend kläffend in Richtung des anderen Hundes springt.  Wenn wir dann an den anderen ein paar Meter vorbei sind, ist er wieder der

      in Aggressionsverhalten

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Urin riecht merkwürdig

      Hallo zusammen,    Ich brauche nochmal euer Wissen und Ideen.  Mein alter Junge(16 Jahre und kastriert) hat seit heute morgen wieder den Penis entzündet. Das hatte er vor einen Monat zuletzt, da bekam er Antibiotikum, weil er Spülungen nicht duldet.  Montag werde ich also wieder zum Arzt mit ihm gehen um zu schauen wie die Entzündung wieder weg geht.    Jetzt gerade ist ihm aber ein Versehen im Flur passiert, er lief förmlich aus. Ich habe natürlich nicht geschimpft

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.