Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
NemoNelly

Fleisch mit Gemüse und Reis/Nudeln/Kartoffeln mischen, danach portionsweise einfrieren... Irgendwas beachten?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe die Möglichkeit, Eimerweise an gewolftes, ungefrorenes Fleisch ranzukommen.

Ich würde das gern mit püriertem Gemüse/Obst, Nüssen, und auch Reis/Nudeln oder Kartoffeln mischen und dann portionsweise einfrieren

(v.a. auch, weil ich sonst beim Gemüse/Obst etwas nachlässig bin und Reis/Kartoffen und Nudeln sind auch nicht immer bei uns im gekochten Zustand vorrätig da)

Muss ich irgendwas beachten?

Ich weis noch auch der Babybrei-Zeit meines Sohnes, das sich gefrorener Kartoffelbrei immer komisch auftauen lies, er also danach so "zäh" war..

Nudeln und Reis stell ich mir aufgetaut auch komisch vor... Oder ist das kein Problem?

Kann mir jemand was dazu sagen, der das evt. auch so macht?

Wäre super, Danke schonmal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nudeln und Reis kann du ruhig einfrieren. Und wenn sie von der Konsistenz her nicht mehr so super sein sollten - wenn schert´s? Ist doch nur für die Hunde. ;)

Mach aber nicht zu große Portionen, mit Gemüse gemischtes Fleisch verdirbt schneller.

Ich würde Nudeln und Reis allerdings erst bei Bedarf kochen, weil es doch viel Platz wegnimmt, oder hast du so eine riesige Tiefkühltruhe?

Ist doch schnell gemacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Menschen wäre es wahrscheinlich nicht lecker, aufgetauten Reis und Nudeln zu essen, ich stelle mir das sehr wässerig-matschig vor. Aber ob es die Hunde stört? Wenn Du Feinschmecker hast, werden sie Dich schon vorwurfsvoll ankucken, dann weißt Du Bescheid :D

Einen Tipp habe ich noch: drücke die Beutel schön flach bevor die sie einfrierst, dann passen mehr in die Truhe und das auftauen geht schneller :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja ich habe extra ein tiefkuhlschrank für das Fleisch, da passen gerade so 28kg rein (tierhotel Bestellung ;) )

Einen feinschmecker habe ich auch nicht, im Gegenteil ;)

Kann ich Nüsse, kokosflocken und sowas schon untermischen vorm einfrieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde alles getrennt einfrieren und erst zu den Mahlzeiten mischen. Gemüse hat eine andere Haltbarkeit als Fleisch, Nudeln wiederum eine andere als zB Kartoffeln, ehrlich gesagt, bereite ich Gemüse etc. immer frisch zu und friere nur das Fleisch ein.

Da hab ich es einfacher mit der Übersicht :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich mache Reis oder Nudeln auch immer pfundweise frisch, eintuppern und in den Kühlschrank, das reicht am ersten und zweiten Tag für mich und den Hund und am dritten und vierten Tag für den Hund.... :D

Bei mir sind nur Fleisch und Kräuter eingefroren, Gemüse wird auch frisch gemacht und ein kleiner Topf hält sich im Kühlschrank ebenfalls zwei Tage lang.

Man muss halt ein wenig vorausplanen, aber das ständige Einfrieren und Auftauen wäre mir zu aufwändig. Bin froh, wenn ich rechtzeitig ans Auftauen vom Fleisch denke... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich portioniere genau so einmal im Monat für den kompletten kommenden Monat vor. damit habe ich nur einmal im Monat arbeit und kann dann tagtäglich einfach nur ne dose zum auftauen raus holen. Als Berufstätiger für mich so viel einfacher :) :)

etwas negatives konnte ich daran noch nicht erkennen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich soviel Platz im TK-Schrank hätte, wie Du, würde ich's genauso machen.

Also: ran ans Einfrieren! :D

Und wie dopfi sagt

damit habe ich nur einmal im Monat arbeit und kann dann tagtäglich einfach nur ne dose zum auftauen raus holen. Als Berufstätiger für mich so viel einfacher für Hausfrauen u. Rentner auch :D etwas negatives konnte ich daran noch nicht erkennen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpenkauf, was sollte ich beachten?

      Was sollte man bei dem Kauf eines Welpen beachten?   Ausgehend von diesem Thema http://www.polar-chat.de/hunde/topic/101957-illegaler-hundewelpe/?p=2649782 sollten wir einmal die wesentliche Aspekte auflisten um künftigen Käufern eine Orientierung zu bieten.

      in Hundewelpen

    • Hund verweigert plötzlich rohes Fleisch

      Hallo Zusammen,    ich hab zwei Tage übergangsweise Trofu (Wolfsblut Pferd) gefüttert, heute Abend gab es dann wieder rohes Kaninchen. Futtert Hund normal fröhlich rein aber nicht diesmal. Hunger hat er aber definitiv. Was kann da los sein? Das Fleisch riecht auch nicht schlecht.klar, Hunde riechen besser aber hab einmal vergammeltes Fleisch erwischt - igitt, hab mich fast übergeben bei dem Gestank - und selbst das hätte er am liebsten gefressen wenn ich ihn gelassen hätte.    Danke für Ratschläge. 

      in Hundefutter

    • Kochen für den Hund - was muss man beachten?

      Nachdem ich mich etwas belesen habe zu dem Thema kochen, fand ich die Idee doch ganz gut.   Auch die leckeren Bilder hier im Forum von den Mahlzeiten die gekocht wurden, haben es mir angetan Auch wenn es mehr arbeit für mich bedeutet, möchte ich, dass es meinen Hunden einfach gut geht.
      Ebenso soll es auch den Tieren, die ich verfüttere gut gehen. Aber bei den Mengen die ich derzeit füttere und ich habe schon reduziert, da kann ich es mir nicht leisten, alles beim Metzger in Bio-Qualität zu erwerben.   Nur habe ich sonst noch nichts weiteres gefunden...   Sprich, wie viel gebe ich von den Zutaten - Fleisch/Fisch/Innereien - Gemüse/Obst - Kohlenhydrate - Milchprodukte wie Quark, Joghurt?! Einfach die Menge die ich derzeit roh gebe, dann gekocht mit dem Sud verfüttern, oder sollte man da etwas beachten? Mir würde es auch darum gehen, weniger Fleisch/Fisch zu füttern, dafür diese Zutaten in besserer Qualität zu kaufen!!! (wie oben schon erwähnt) und dafür dann vielleicht die Fleischmenge zu reduzieren und diesen defizit eben mit den Getreide oder Pseudogetreide wieder abzudecken. Ebenso, habe ich bisher bei den gekochten Sachen generell wenig/keine Innereien, Pansen/Blättermagen od. Knochen gesehen?! Supplementiert ihr dies, oder wie machen das die, die hier kochen für ihre Hunde?   Also an alle die, die hier im Forum sind und am kochen sind, her mit euren Infos Ich werde sie aufsaugen wie ein Schwamm !!!   Denn ich bin es satt, manches Fleisch was ich so bestelle zu verfüttern.
      Nach knapp 3 1/2 Jahren soll eine Veränderung her und auch nach dem gestrigen Gespräch mit meinem Schwiegerpapa, hat mir so manches die Augen geöffnet. Dieser hat nämlich damals auch für seine Hunde gekocht und sie sind sehr alt geworden und haben sich bester Gesundheit erfreut.   Auch habe ich hier schon gelesen, dass es wohl ein "Koch-Forum" geben soll für Hundis - habe es bisher noch nicht gefunden! Vielleicht kann mir auch da jemand helfen.   Und vor allem, was kann man alles gekocht verfüttern an Getreide/Pseudogetreide - Gemüse/Obst - Gewürze?!   Ich warte gespannt auf Input von euch. Wäre sehr dankbar für Hilfe zum Startschuss !!! Und die zwei Hundis freuen sich darüber bestimmt auch...  

      in Hundefutter

    • Hund frisst nur Fleisch

      Hallo, mein Hund (kleiner Mischling ca. 10-11 Jahre) war schon immer ein sehr schlechter Fresser. Ich hab allemöglichen Futtersorten durch von Nass bis Trocken....   Das einzige was IMMER geht ist Fleisch. Ich hab versucht ganz wenig Gemüse/Obst unterzumischen. Es wird direkt stehengelassen.   Mein Hund ist herzkrank und bekommt Medikamente,zusätzlich Tropfen von einer Tierheilpraktikerin.   Nun meine Frage, gibt es hier Leute deren Hunde NUR fleisch fressen? Momentan koche bzw brate (mit Kokosöl) ich das Fleisch, hab bis auf Huhn und Rind auch nichts weiter ausprobiert. Ich wollte ihn langsam an rohes Fleisch gewöhnen, was wäre da für Senioren geeignet? Und ich habe gelesen das grüner Pansen ganz gut wäre..auch als Ausgleich wenn dee Hund Grünzeug verweigert. Wie oft sollte ich das geben, falls er das frisst?   Danke schonmal!

      in BARF - Rohfütterung

    • Jack Russell Terrier - was beachten?

      Hey Leute, natürlich haben wir uns schon viel belesen, aber es wäre dennoch Interessant mal von einem langjährigen Halter ein paar Infos zu hören! Also wir wollen uns einen JRT anschaffen, da wir diese Hunde eben am schönsten finden. Aber es wäre schon mal schön zu hören, von jemandem, der da Erfahrungen hat: Was hattet ihr vor dem "Erwerb" nicht gedacht und kam dann ganz anders? Worauf hättet ihr achten sollen, habt es aber zuerst nicht? Möchten so wenig Anfängerfehler wie möglich machen!

      in Der erste Hund


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.