Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Susi und Balou

Nähen mit der Nähmaschine

Empfohlene Beiträge

Huhu :winken:

Ich sehe in letzter Zeit immer mehr (auch junge) Leute wieder selbst mit der Nähmaschine nähen..

Sei es irgendwelche Stofftiere, Taschen, Kleidung etc. pp.

Irgendwie habe ich auch Lust darauf bekommen und schau mich gerade nach einer Nähmaschine um, die für eine blutige Anfängerin geeignet ist. :Oo

Da es hier ja einige Näher unter Euch gibt, wollte ich mal Fragen auf was ich da beim Kauf einer Nähmaschine unbedingt achten muss?

Wie wichtig ist der Anschaffungspreis? Lieber gleich was "Vernünftiges" holen?

Wie wichtig sind die Stichfunktionen? Habe ja einige gesehen die nur 10, manche sogar 30 und mehr haben..

Gibt es ein interessantes/hilfreiches/empfehlenswertes Buch über die ersten Grundlagen was selbst ich verstehe? :kaffee:

Ich weiß zwar nicht ob und wie lange ich das Nähen wirklich intensiv angehe, aber der Wille ist momentan da und probieren möchte ich es auf jeden Fall!

Wer weiß, vielleicht sollte ich es lieber lassen.. aber vielleicht geht auch sonst eine gute Näherin an mir verloren :D:Oo

Gute Nacht schon mal :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi

Also ich habe lange mit einer Singer genäht und mit einer Otto Eigenmarke (weiß nicht mehr wie sie heißt). Die waren Super.

Ich habe zeitweise richtig viel genäht und trotzdem bin ich eigentlich immer mit den Grundfuntionen wie gerader und zickzakstich ausgekommen. Viele der Funktionen sind Spielerei.

Mir war zB wichtig, dass ich auch dicke Stoffe nähen kann und eine Lampe am Fuß hat auch nicht jede Maschine, ist aber Sau praktisch. Und mir ist ein einfacher "Rückwärtsgang" wichtig.

Und falls du dich mit dem Einfädeln schwer tust, gibt es auch welche mit Einfädelhilfe.

Ich bin mit den niedrig bis mittelpreisigen Modellen gut Gefahren. Allerdings hilft hier auch mal ausprobieren.

Wenn du nicht wirklich viel nähst ist eine ganz teure übertrieben, es sei denn du schießt sie günstig gebraucht. Da du ja noch nicht weißt ob es die überhaupt Spaß macht würde ich erstmal ne günstige holen.

Da ich oft mit für Veranstaltungen genäht habe und da auch parallel mit anderen habe ich mir irgendwann ne zweitmaschine von Aldi zugelegt. Und im Prinzip ist die auch ausreichend, die läuft nach vielen Jahren immer noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Zierstiche sind nett, braucht man aber fast nicht.

Interessant ist eventuell eine Knopfloch Funktion.

Dann sollte die Maschine möglichst wartungsfrei sein. Das sind leider nicht alle.

Je nach dem was du nähen willst, brauchst du einen guten Motor. Ich wollte Hundesachen nähen und auch mal einen japanischen Hosenrock (Hakama). Da brauchte ich eine, die durch 8 Lagen Stoff kommt.

Die ganz billigen Maschinen von Aldi und Co können super sein. Oft sind es aber ganz schöne Rattermaschinen... Ich habe mir eine Brother Maschine geleistet. Hat um die 400€ gekostet. Sie ist wartungsfrei und man kann sie selbst reinigen, wenn zu viel Stau im Unterfaden Bereich ist (Staubsauger hin halten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geh mir weg mit Nähmaschinen - die mögen mich einfach nicht :D

Mein Mann hat hier 2 stehen: eine uralte Pfaff die alles mitmacht und eine von Lidl. Ich sag einfach was ich haben will und mein Mann soll das dann machen (so der Plan, aber irgendwie geht der nicht auf)

Da ich nun neue Vorhänge brauche werde ich wohl oder übel mich doch wieder mal ransetzen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vorhänge nähen ist übel. Das hat meine Mutter (nähbegeistert) machen lassen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das werden einmal Moskitovorhänge und kurze Dinger für den Wohnwagen - ich glaub das bekomm ich hin, muss ja auch nicht perfekt werden :so

Zur Not näh ich dann irgendwann per Hand weiter (oder mich errettet ein Prinz vor dem Maschinenmonster :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du noch nicht viel Ahnung von Nähmaschinen hast, würde ich keine teure mit viel Zubehör kaufen. Da reicht Geradstich, Zickzackstich, Knopfloch, Knopf annähen. Verschiedene Füßchen, Z.B. Saum oder Reißverschlußsind bei guten Marken eh dabei.

Wir hatten in der Schule verschieden Marken zur Auswahl, am leichtesten haben sich meine Schülerinnen auf Pfaffnähmaschinen getan. Geh mal in ein Nähmaschinengeschäft und lass dir was vorführen und dort kannst auch selber mal ausprobieren.

Vorhänge nähen ist doch gar nicht schlimm :D . Ich hab sämtliche Bühnenvorhänge in unserer Schule selber genäht und das waren Riesenteile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nicht editieren!

Von Billigmarken bei Aldi, Lidl usw. würde ich dir abraten. Wenn da was kaputt ist und gerichtet werden muss, gibts Schwierigkeiten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich selbst seit Herbst letzten Jahren am Nähfieber leide, kann ich dir den Tipp geben, dir nicht eine simple Billigmaschine zu kaufen, denn das wirst du schnell bereuen. Ich habe den Fehler begangen und mir eine AEG für um die 100 EUR gekauft, nach noch nicht mal 2 Monaten strebte ich nach mehr :D .

Guck mal bei W6, da gibt es gute Maschinen zu vernünftigen Preisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte mit Nähmaschinen auch nichts am Hut und habe eine wirklich alte Pfaff aus den 80ern/Anfang 90ern. Damit komme ich sehr gut zurecht.

Einzig mein Unterfaden will manchmal nicht so, wie ich. Dadurch, dass die Maschine aber schön robust ist, kann ich dann fiddeln, bis es wieder geht ohne dass ich was kaputt mache.

(Bei einer überholten wäre das sicherlich nicht der Fall, meine Maschine hat eine unschöne Vergangenheit :D )

Bezahlt habe ich auch nicht viel. Kann so eine alte Pfaff nur empfehlen für einen Anfänger. Eine wirklich teure kann man sich immer noch kaufen, wenn es angebracht ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundekissen selber nähen?

      Hi,
      ich habe noch sehr viel Stoff und eine alte Matratze und überlege mal ein Hundekissen zu nähen. Im Internet habe ich Anleitungen für Sternekissen gefunden.   Allerdings finde ich nur eine Anleitung für einen Chihuahua wo man die Quadrate in 15cm x 15cm schneiden soll und eine Anleitung für einen Mops wo man 30cm x 30cm nehmen soll.   Wie groß müssten nun meine Quadrate sein, wenn ich zuhause einmal 50cm Schulterhöhe / 15kg und einmal 60cm Schulterhöhe / 30kg sitzen habe? Und wie viel Kilo Watte brauche ich für so ein Kissen?   Hat noch jemand eine Idee für meine alte Matratze? Vielleicht aus den Stoffresten eine Patchworkdecke nähen und als Bezug verwenden?   LG

      in Hundezubehör

    • suche Nähmaschine

      Nachdem paar mir sagten ich soll einfach mal hier nachfragen tue ich es nun   meine Nähmaschine hat den Geist aufgegeben,    Leider fehlt aber das Geld wieder eine zu kaufen. kann ja auch aus Gesundheitsgründen nicht mal nebenbei arbeiten   Ich brauche sie um zB gerade die Kenndecke für Floppy zu nähen , udn in Alltag für Jeans um zu nähen da die mir immer auch in Kurzgröße  zu lang sind

      Wer hat noch eine irgendwo im Keller rum stehen? Das Alter ist voll egal so lange sie geradeaus Rückwärtsgang udn zick zack Stich kann   Leider kann ich kaum mehr als Porto zahlen aber anbieten ein Schmuckstück nach Wunsch an zu fertigen  Beispiele hier zu sehen http://www.polar-chat.de/hunde/topic/102159-schmuckverkauf-zu-gunsten-f%C3%BCr-assistenzhundeausbildung/    

      in Suche / Biete

    • Nähmaschine kaufen - was ist wichtig / sinnvoll / SchnickSchnack

      Huhu ihrs, manchmal hat man ne Naht zu nähen, oder möchte mal was probieren... oder so. Ich möchte mir also ne Nähmaschine kaufen, habe aber keine Ahnung davon :-) Wieviel Programme braucht man? Ich habe keine großen Pläne Was ist "Overlock"? Ist Rückwärts nähen wichtig, sinnvoll? Was heißt "Freiarm"? Was kann die "Aufspulautomatik"? Preisvorstellung ca. 100,- € Wer hat Tipps?

      in Plauderecke

    • Kann jemand einen Stoffhund nach Bildvorlage nähen?

      Ist unter euch wer der Handarbeitlich so genial ist udn nach Bildvorlage ein Stofftier nähen kann? Oder ein Schnittmuster erstellen kann? Ich würde gerne floppy als Stofftier haben. Grund ist das ich immer mal wieder in Kliniken bin udn dann auf Hund lange verzichten muss So im Internet finde ich nix schon fertiges, wenn man mal ein Collie findet sidn die normal nicht in tri colour so wie mein Floppy halt. Und Collie udn Shelties haben auch andere Kopfform Vielleicht kann mir ja wer ein Tipp geben

      in User hilft User

    • Kauleder - kann jemand mir das nähen?

      Hallo ihr Lieben, ich habe hier ein uraltes Spielzeug, einfach ein Streifen Leder, in den ein Streifen Polyester eingenäht ist. So sieht es aus: Früher sah es anders aus, es hatte Ecken und ein Band zum Zerren oder Werfen. Da dieses Teil heißgeliebt wird, ich aber nirgenwo eine Möglichkeit finde, es neu zu kaufen, wollte ich hier mal fragen ob jemand von euch sowas nähen könnte. Am besten einfach ein Stück Wildleder doppelt zusammengenäht, etwa 20 bis 25cm lang und 4-5cm breit. Gibt´s da ne Chance?

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.