Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
horgelym

Lissy ist eingeschlafen

Empfohlene Beiträge

Ich krame diesen Thread einmal wieder hervor.

Lissy und ich hatten wundervolle und schöne 7 Jahre miteinander. Ich habe sie über alles geliebt.

Ihre damalige Demodikose haben wir übrigens damals recht schnell in den Griff bekommen (typische Brillenbildung gibt es bei Leischmaniose, nicht bei Demodikose). Einen Rückfall hatte es seit dem nie wieder gegeben.

Nun ist sie am 18.03.2014 um 5:00 Uhr morgens, auf dem Weg zum Terarzt, in meinen Armen eingeschlafen.

Ich habe immer versucht sie vor allem zu bewahren, allem Schmerz und allen Unannehmlichkeiten, doch sah ich den bösen Leberkrebs leider nicht kommen.

Ich hätte alles dafür getan, sie davor zu bewahren - auch wenn ich einen riesigen Kredit hätte aufnehmen müssen, um die OP zu bezahlen.

Doch es half alles nicht mehr, denn der Leberkrebs hatte, als man ihn bemerkte, bereits gestreut und war rupturiert.

Am Wochenden habe ich Lissys Asche unter einem Birnenbaum im Garten beigesetzt. An seinen Ästen hängt ihr orange farbener Ring, den sie über alles geliebt hat. Er soll mit dem Baum verwachsen.

Nun veruche ich mit dem riesigen Verlust mit meinem Mann zu leben.

Der Tod hat ein Loch in unsere Herzen gerissen und hinterläßt eine große Lücke.

Doch wo Schatte ist, ist auch Licht - denn in zwei Wochen erwarten wir LENA, eine kleine Labradorhündin, die sich dann, mit 8 Wochen, unserer Familie anschließen wird: eine neue Herausforderung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir leid, dass deine Lissy nun von dir gegangen ist. Auf der anderen Seite hast du ihr wunderschöne Jahre geschenkt. Sie durfte Liebe und ein kuscheliges Zuhause erfahren.

Schön, dass ihr bald wieder einem Hund ein Zuhause schenkt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir sehr Leid, ich wünsche euch viel Kraft

Lissy wünsche ich eine gute Reise über die Regenbogenbrücke

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir sehr leid, das deine Lissy gegangen ist aber ihr hattet bestimm noch sehr schöne 7 Jahre.

Ich hab dir mal ein neues Thema aufgemacht, denn der Abschied verdient ein neues Thema, finde ich.

Gute Reise Lissy smiley7066.gif

Schön, das ein neues Hund bald bei dir einzieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Reise, Lissy, grüß unsere Lieben auf der Traumwiese. Deiner Familie wünsche ich alle Kraft der Welt, den Verlust zu verarbeiten. Auch wenn bald ein neuer Hund einziehen wird, Lissy wird immer ihren festen Platz in der Familie haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lissy komm gut im Regenbogenland an kerze_0050.gif

Tut mir sehr leid :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein herzliches Beileid!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Reise kleine Lissy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eine stille Umarmung für Euch;

kleine Lissy, eine gute Reise. Run free.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deine Maus ist bestimmt schon gut angekommen in ihrer neuen Welt.

Auch wenn Leid und Freund sehr nahe liegen, wünsche ich Euch weiterhin viel Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wir benötigen dringend Eure Daumen für Paddy (er ist eingeschlafen )

      Wir waren mit Paddy vor ca. 3,5 Wochen in Deutschland, weil er nachts total unruhig war und wir viermal mit ihm draußen waren beim Tierarzt. Im kalten hat er sich besser gefühlt. Beim Tierarzt wurde dann eine Blutuntersuchung gemacht, weil die Tierärztin meinte, er könnte Probleme mit Bauchspeicheldrüse haben, es waren aber die Nierenwerte leicht erhöht sowie die Leukozyten. Er bekam Spritzen und hat sich schnell erholt. Sie sagte, wenn wir von Schweden kommen, dass sie die Blutwerte nochmal kontrolliert. Ansonsten wäre es kein Problem, dass wir nach Schweden fahren.   Jetzt sind wir seit 2 Wochen in Schweden und Paddy ging es gut. Aber seit dem 2. Weihnachtstag hat sich sein Gesundheitszustand verschlechtert, er hat nur gesoffen, aber erst wenig und dann nichts mehr gefressen. Am liebsten wäre er immer im kalten draußen geblieben. Sein Stuhlgang war gelblich. Heute sind wir in eine Tierarztpraxis hinter Malmö gefahren, sie wurde uns empfohlen, weil es dort viele Fachleute gibt. Er hat kein Fieber, aber die Leberwerte sowie Leukozyten sind wieder erhöht. Er hat dann Antibiotika und etwas gegen die Übelkeit gespritzt bekommen sowie Tabletten bekommen, damit er wieder Lust zum Fressen hat. Außerdem wurde er über Stunden an den Tropf gelegt. Er hat dann dort etwas Diät- futter gefressen. Es wurde ihm zweimal angeboten. Ich sollte ihm zu Hause auch etwas geben, aber leider nimmt er es nicht. Sie haben uns auch gesagt, dass sie nicht wissen, wie es ausgeht.   Morgen um 8.00 Uhr müssen wir wieder hin und er bekommt wieder einen Tropf gelegt.   Es sieht einfach nicht gut aus und wir brauchen Eure Daumen.

      in Hundekrankheiten

    • Einschläfern? // Das Boxermädchen ist eingeschlafen

      Guten Tag. Ich habe eine Boxer Hündin die 11 1/2 Jahre alt ist. Bis vor 3 wochen ist sie noch gelaufen. Nicht mehr wie früher aber in ihrem Alter ja normal. Mit einem Mal vor 3 wochen knicken ihre Hinterläufe immer weg. So das wir beim Ta waren.Sie bekam eine Kortison und Schmerzspritze und danach sah es so aus als wenn es wieder besser wird.2Tage später ging nichts mehr. Sie drückte die Läufe zwar durch aber laufen/gehen ging sehr schlecht.Wir waren wieder bei Ta wieder spritzen und Tabletten aber es wurde immer Schlimmer . seit diesem We kann sie nicht mal mehr die Läufe bewegen so das sie nur noch liegt oder robbt alles über die Vorderbeine.Heute morgen waren wir noch mal beim Ta man riet uns zur Op weil es sein könnte das die Wirbel und Bandscheibe kaputt ist. Meine Hündin hat ein Herzfehler und Epilepsie und ich habe sorge das sie das nicht überlebt da sie bei der Kastration schon fast gestorben ist bei der Narkose. Was meinen Sie wäre es bessere zu erlösen oder sind wir egoistisch wenn wir weiter machen.?

      in Hundekrankheiten

    • Bräuchte Rat und Daumen für meinen Opa! - Mein Opa ist eingeschlafen!

      Ich bräuchte ein paar Tipps was man alles wann und wo beantragen kann/muss/sollte wenn man einen Angehörigen Zuhause pflegen möchte. Wir wohnen in NRW (Bochum) Vorab: Pflegestufe wurde schon beantragt und erst mal mit 1 bewilligt. Rollator und ein Bildschirmlesegerät auch. Wir möchten ihn nicht aus SEINEM Umfeld reißen und ziehen daher zu ihm ins Haus. Was kann man beantragen falls etwas (für ihn) umgebaut werden muß und wo? Vorgeschichte: Ende Januar mußte ich von der Arbeit verschwinden weil´s mein Opa anrief und sagte das es ihm nicht gut ginge. Dort angekommen fand ich ihn japsend im Bett vor. GsD hatte ich Salbutamol Spray in meiner Tasche und habe ihn damit erst versorgt um dann einen Notarzt zu rufen. Er kam ins Krankenhaus und dort wurde es nach ein paar Tagen wo´s auf und ab ging so schlimm das er ins künstliche Koma versetzt wurde. Ich war beim letzten Anfall dabei und es ging nicht anders. Wir warten momentan auf einen Intensivplatz in einem anderen Krankenhaus da nur dort ein Kardiochirug ist der einen entsprechenden Bypass legen kann. Von Herzkathederuntersuchung uws mal abgesehen. Die größeren Baustellen sind: Herz, Diabetes, diabetische Polyneurophatie, feuchte Makuladegeneration (ca 10 und 30% Sehkraft maximal) und ein Gichtanfall (Hand) Ich liebe meinen Opi sehr aber ich werde ihn nicht vor sich hin vegetieren lassen. Die Untersuchungen werden gemacht und ich werde nichts unversucht lassen ihm ein Leben mit einer für ihn würdigen Lebensqualität zu ermöglichen. Wir würden zu ihm ziehen oder ein Haus nach seinen Bedürfnissen kaufen. Mein Mann steht da GsD voll zu und hinter mir. Allerdings werde ich nicht zulassen das eine menschliche Hülle nur noch künstlich warm gehalten wird. Dann lasse ich ihn in Würde gehen. Dies wird dann mein letztes Zeichen der Liebe sein. Darüber werde ich auch in keinster Weise diskutieren!! Damit kann ich sehr gut schlafen bis jetzt. Ich habe mich auf alle Eventualitäten innerlich vorbereitet. Am Montag soll er aus dem Koma geholt werden damit er schneller einen Platz bekommt da er dann "nur" auf eine "Zwischenintensivstation" muss. Sprich der Doc und ich hoffen das wir so erstmal "einen Fuß in die dortige Tür" bekommen. Momentan springe ich also zwischen Arbeit (bis Mitte März), meiner Familie samt einem zusätzlichen "Pflegekind" (ich kann halt kein Kind draußen sich selbst überlassen ) und Opi hin und her. Daher habe ich gerade weder Muße noch Zeit mich durch diesen "Dschungel" zu wühlen und hoffe auf ein paar nützliche Tipps Danke für´s lesen von dem Roman

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Maggie ist eingeschlafen

      Ich bin immernoch unter Schock, finde keine Tränen und weiß nicht wohin mit mir. Mein Schatz, mein Baby, mein Prinzesschen..sie hat für immer die Augen zu gemacht. Alles ging so unglaublich schnell - Anfang der Woche machte sie in den Siegener Hügeln noch Hasenspuren hinterher, dann kam der rasselende Husten, dann die schwere Atmung - vorgestern wollte sie dann nicht mehr fressen und laufen. Wir sind direkt Aus dem Urlaub zum Tierarzt gefahren - dort wurde sie geröngt (riesengroßes Herz, Lungenödem/Tumor) und eine entwässernde Spritze gesetzt..diese schlug nicht an und dann fiel sie um, krampfte und konnte ihr Wasser nicht mehr halten. Ich zog dann den Schlußstrich. Sie sollte nicht mehr leiden, es sollte nicht mehr wehtun. Ich blicke auf 10,5 Jahre mit dem besten Hund der Welt zurück. Nie hat sie Probleme gemacht, sie war immer lieb, ruhig und unkompliziert. Sie hat mich aus der Schule, durch die Ausbildung und in die eigene Wohnung begleitet. Danke für diese wunderbare Zeit. Mein Herz tut so weh, aber es war für mich die einzig richtige Entscheidung, den letzten Gefallen dem ich diesen wunderbaren Hund tun konnte. Sie hinterlässt eine gewaltige Lücke und ein Teil davon wird nie gefüllt werden können. Einer der letzten Augenblicke mit ihr..das Genießen der schönen Umgebung. Träum schön mein Engel..wir sehen uns irgendwann wieder.

      in Regenbogenbrücke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.