Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast

Ich habe (fast) fertig!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Huhu,

da ich ja schon eine Weile nicht mehr erzählt habe, wie es der Maus so geht und ob sie weiterhin Fortschritte macht, hier ein Update.

Wo fang ich an?

Ich bin ja ein zäher Knochen und "geht nicht" gibts bei mir nicht. Das ist wohl auch einer der Gründe, das die Maus heute schon wieder so weit ist, das man mit ihr ein bisschen angeben kann :D

Das mach ich jetzt hier und heute.

Auf Grund ihrer Herzgeschichte, sind wir ja nun auch schon sehr oft beim TA gewesen mit ihr. Richtig auf die Medis eingestellt ist sie noch nicht, aber wir sind auf einem guten Weg. Sie wird nicht einfach so tot umfallen, der Puls ist schön kräftig.

Wir haben ja nun über ein Jahr an ihren Ängsten vor Geräuschen, Gerüchen, Menschen, Hunden, Autos usw. gearbeitet. Mit allen möglichen Tricks und Kniffen und verschiedenen Methoden. Mit gutem bis, manchmal auch keinem Erfolg. Aber das sind Rückschläge die jeder in der Hundeerziehung erlebt.

Wenn ich zurück denke, und das mache ich sehr oft in der letzten Zeit, muss ich mir mal kräftig auf die Schulter klopfen. Das haben wir wirklich gut gemacht. (ich weiß, Eigenlob stinkt) ;)

Ganz zufrieden bin ich zwar immer noch nicht, aber ich bin einfach ein Mensch der alles immer 100% haben muss. Eine blöde Eigenschaft, ich weiß.

Was sie wieder kann:

  • Sie bleibt wieder, ohne Gekläffe und Gejaule, allein zuhause.
  • Fährt wieder entspannt mit Bus und Bahn.
  • Hört gut, auch ohne Leine.
  • Lässt sich, zwar noch etwas zaghaft und ängstlich, von Menschen streicheln.
  • Schläft wieder durch.
  • Verfolgt mich nicht mehr auf Schritt und Tritt in der Wohnung.
  • Ist sehr viel Entspannter geworden.
  • Geht wieder ganz ganz oft ohne Leine.
  • Sie vertraut sich mir wieder an und das ist das Schönste von allen Dingen die sie wieder macht.
  • Wenn ihr etwas Angst macht oder andere Hunde kommen ihr zu Nahe, dann geht sie hinter mich.
  • Sie läuft auch bei Spaziergängen sehr oft hinter mir.
  • Mit netten Hunden lässt sie wieder Kontakt zu.
  • Bei Hunden, die ihr nicht geheuer sind, lässt sie mir den Vortritt. Sie geht dann hinter mich und stellt den Kamm, das zeigt mir dann, dass ich handeln muss.

So ergänzen wir uns dann auch ganz gut. Meist muss sie mir aber gar nicht zeigen das sie keinen Kontakt möchte, ich lese sie schon bei Sichtung der Hunde und kann noch früher eingreifen.

Natürlich ist aber dort, wo Licht ist, auch Schatten. Darum hier die Punkte, die mich noch stören an ihrem Verhalten:

  • Sie fängt wieder mit dem Starren an. Wir vermuten das sie Fledermäuse im Dach hört. Ich kann sie aber gut aus der Starre rufen, dann hört sie (meist) damit auf.
  • Sie rennt leider immer noch kläffend hinter Menschen, die sie vor mir sieht, her. Ist aber mittlerweile abrufbar. Trotzdem nervt das Verhalten, weil man ja immer auf der Hut sein muss.
  • Sie hat auch sehr starke Stimmungsschwankungen. Das was sie heute gut macht, kann morgen schon wieder ganz anders aussehen. *Da arbeiten wir aber auch noch dran.

* Aber ich werde mich nun nicht mehr verbiegen nur um sie perfekt hinzubekommen, denn den perfekten Hund gibt es eh nicht.

Alles in Allem ist sie ein (fast) normaler Hund.

Verhaltensoriginell und sehr speziell, aber das war sie schon immer ;)

Edit: da es sicher einige gibt, die nicht wissen worum es hier geht, hier die Links zu ihren Themen

http://www.polar-chat.de/topic_100293.html

http://www.polar-chat.de/topic_96535.html

http://www.polar-chat.de/topic_96293.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:respekt:

Bravo!

Ich habe zwar noch lange nicht fertig, bin aber immer mehr der Meinung, die "Verhaltensoriginellen" sind die Allerbesten! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn ich zurück denke, und das mache ich sehr oft in der letzten Zeit, muss ich mir mal kräftig auf die Schulter klopfen. Das haben wir wirklich gut gemacht. (ich weiß, Eigenlob stinkt) ;)

Du darfst völlig zu Recht stolz auf dich sein, denn deiner Beharrlichkeit ist es zu verdanken, dass ihr schon wieder so weit gekommen seid!

Und sind wir mal ehrlich, ohne ein paar "Baustellen" (und die hat jeder) wäre es ja auch fast etwas zu langweilig.

Weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr habt wahnsinnig viel erreicht und wenn man die Umstände bedenkt, zählt das doppelt.

Und Nicolas Baustellensatz, dem schließe ich mich auch an. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst richtig stolz sein darüber was ihr bisher gemacht und erreicht habt!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für euer Lob :)

Damit man sich ein bisschen vorstellen kann, wie das aussieht, hier ein Video von gestern.

Vor einem Jahr wäre sowas, ohne sie abzusichern, gar nicht möglich gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, bleibt die Kleine liegen bei den riesigen Pferden!!

Ich freu mich, dass ihr so gute Fortschritte gemacht habt!

Da darfst du ruhig stolz sein :)

Meinen Respekt!

P.S.: das Glöckchen ist echt süß… klingt wirklich wie ein Osterhase :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss zugeben, um die Pferde hatte ich weniger Angst, mehr um den Spaziergänger und den Walker. Die hätte sie sich früher "gegönnt" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*g*

Walker sind aber sehr gefährlich – die sind "bewaffnet".

Toll wie sie die einfach passieren lässt. Einfach toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:klatsch::klatsch: Klasse :) Da darfst du zurecht stolz auf dich sein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.