Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tanja81

Poldi zeigt die Zähne, Drohung?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

gestern abend hab ich Poldi gestreichelt, er lag ganz entspannt auf dem Rücken alle 4 Pfoten in die Luft gestreckt und hat die Streicheleinheiten sichtlich genossen, dann hab ich ihn unterm Kinn gekrault und er hat die Zähne mir richtig deutlich gezeigt :???

er lag immer noch total entspannt auf dem Rücken kein knurren gar nichts ausser, dass er die Lefzen hochgezogen hat :???

Bin dann einfach aufgestanden und hab ihn ohne Kommentar auf seinem Platz liegen lassen.

Kann sein Verhalten nicht einordnen?

War es eine Drohung mir gegenüber????

oder absolutes Wohlbefinden???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hat Fricka immer gemacht, wenn ich ihr den Rücken gekratzt habe.

Vielleicht ist Poldi kitzlig und hat gelacht? ;)

Nein, ernsthaft, warum sollte er dir drohen und dann auch noch ohne brummen/knurren? Glaube ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube auch nicht, dass er dir drohen wollte. Vor allem wenn der restliche Hund entspannt ist.

Es ist vermutlich so wie Fusselnase schon geschrieben hat, dass er kitzlig ist.

Oder er hat einfach gegrinst.

Es gibt auch Hunde, die das menschliche Lächeln imitieren :D

Vor Urzeiten habe ich im Pferdestall ein Pferd geputzt und das war furchtbar kitzlig am Bauch. Wenn ich da mit der Bürste rüber bin, dann hat es den Kopf nach unten "geworfen" und dabei in die Luft gebissen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielleicht ist Poldi kitzlig? :)

er lag ja auch total entspannt da, die Augen halb geschlossen und dann halt die Zähne gezeigt :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Probiere es doch einfach noch mal aus an der Stelle, ich kann mir nicht

vorstellen, das das eine Drohung gewesen sein soll, sondern denke eher

das dieser Punkt den Du berührt hast, genau das hochziehen der Lefzen bewirkt

hat. ;)

Ich kenne das von meinen Hunden die alle irgendwelche Stellen hatten, wenn man

die berührte kam ein Zucken , oder Lefzen ziehen, Stirn runzeln etc.

Hängt bestimmt mit Nerven und Muskeln zusammen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch nicht das er dir drohen wollte weil dann wäre der Rest des Körpers nicht entspannt so wie du es beschreibst

Probier es einfach nochmal, vielleicht ist er da wirklich kitzelig

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn meiner tiefenentspannt in der Gegend rum liegt, dann hängen nicht nur die Ohren zur Seite, da sind auch die Lefzen total locker… Da "grinst" er auch manchmal :)

Noch ein Bild vom Handy (sorry für die bescheidene Qualität), wie Tanis im Geschäft durchgekrault wird.

post-32470-1406422065,47_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ist das Foto niedlich :klatsch:

aber wie gesagt Poldi lag komplett auf dem Rücken und das Maul war geschlossen, hat nur die Lefzen hochgezogen und die Nase so komisch gekräuselt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hrm, wenn es so aussieht,wie ich glaube, dann macht Liam das auch, bei ihm ist eskein drohen sondern eine Mischung aus entspannen und Blödsinn, ja,vielleicht echt was in Richtung lächeln. Ich versuchs mal zu fotografieren... Moment :D

Was hat Poldi denn danach gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zeigt her eure Pfoten

      Es gibt ja so viele verschiedene Pfoten wie Hunde auf der Welt. Leni's sind ganz klein und schmal mit Fransen dran. Die Ballen sind rosa mit schwarz.  Und welche Pfoten sind bei euch unterwegs?

      in Hundefotos & Videos

    • Zeigt her eure Bürohunde

      Wollt ihr mitmachen? Bilder von euren Hunden im Büro?
      Sikari hat heute ihre Elli mit ins Büro genommen

      in Hundefotos & Videos

    • Miro zeigt Territoriales Aggression gegen Besuch

      Hallo ihr Lieben  Seit Knut von uns gegangen ist lebt Miro bei uns, seit April 17 Vorher war er Kettenhund in Spanien, Miro war hinter unserem Zaun schon von Anfang an ein wenig Aggressiv,  aber wir konnten mit Besuch rein und raus und es ging gut er hat nicht geknurrt nicht die Zähne gezeigt er wahr nur Nervös, Miro ist auch  etwas ein Kontroller , aber eher bei anderen Hunden, Wenn wir Spazieren gehen zeigt Miro keine Aggression gegen Menschen auch an der Leine nicht Auf dem Hundeplatz sieht es anders aus geht jemand raus den er noch nicht gut kennt, würde er angreifen wenn er könnte und zuhause will er fremden Besuch auch abschnappen er beist nicht zu aber schnappt nach ihnen, Miro zeig dieses Verhalten erst seit kurzem er wird im Dez 4 Jahre alt. Was kann ich tun um ihm zu zeigen das nicht er zu bestimmen hat wer rein darf und wer nicht, natürlich ist jetzt immer der Maulkorb um wenn jemand kommt, auch auf dem Hundeplatz, haben auch  eine Trainerin wo wir dagegen vorgehen, Vielleicht hat hier auch noch jemand einen Tipp wo wir umsetzen können Lieben Dank.

      in Aggressionsverhalten

    • Eigener Hund zeigt Aggressionen gegenüber Halter

      Guten Tag,   Ich habe mich hier angemeldet, weil ich seit einiger Zeit ein bisschen Probleme mit meinem Collie Rüden habe. Theo ist jetzt 2,5 Jahre alt und nicht kastriert. Er ist alles in allem ein lieber Hund, manchmal ängstlich jedoch zu Menschen sehr sozial und lieb. Er verträgt sich mit allen Hündinnen, mit kastrierten Rüden und auch teilweise mit unkastrierten. Es gibt da nur einen Hund in unserer Nachbarschaft, da wird mein sonst so lieber sprichwörtlich zur Bestie. Eine französische Bulldogge gleiches Alter wie Theo, kennen sich seit sie klein sind.    Nun zu meinem Problem. Am Anfang hat er ihn einfach nur angebellt und an der Leine gezogen. Mittlerweile rastet er so aus dass ich ihn da kaum halten kann und im Eifer des Gefechts springt er an mir hoch und schnappt, dass meine Jacke schon zerrupft war. Ich erkenne diesen hund dann nicht mehr wieder. Anfangs war ich so schockiert dass ich wie gelähmt war. Das zweite mal habe ich mich gewehrt und ihm eine mit der leine drüber gezogen. Schluss endlich flog noch mein Schlüsselbund. Ich wusste einfach nicht wie ich ihn unter Kontrolle bringen sollte. Jetzt hat sich bei mir allerdings eine Angst manifestiert die ich einfach nicht haben will, weil ich mit ihm doch locker spazieren gehen will und keine Angst vor ihm haben will. Theo hat bis dato noch kein böses Wort von mir gehört. Vielleicht war das auch nicht immer richtig.    Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht und wie seid ihr damit umgegangen? Mich macht das ziemlich fertig gerade.    Liebe Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ersthund knurrt und zeigt Zähne gegenüber den Welpen

      Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem und zwar hab ich mir letzte Woche einen 10 Wochen alten Hokkaido Inu Welpen geholt. Zuhause hab ich als Ersthund einen Fox Terrier Mischling der jetzt 6 Jahre alt ist. Wenn der kleine zum Großen geht, knurrt der große den kleinen an, aber auch kommt es vor dass der Große dann auch noch die Zähne zeigt. Doch wenn wir im Garten sind dann akzeptiert der Große ihn oft und dann wenn der kleine auf ihn zugeht bzw bisschen überdreht ist dann knurrt der große schon.  Ich weiß es ist sicher schon irgendwo hier ein Forum nur ich hab schon gesucht und finde einfach nichts.    Könnt ihr mir helfen wie ich die beiden ''zusammen'' bekommen bzw dass der große ihm akzeptiert?    Ich sag schon danke für eure Hilfe! 😊 

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.