Jump to content
Hundeforum Der Hund
Marlies27

Wie begrüßt ihr eure Hunde, wenn ihr nach Hause kommt?

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag
Originalbeitrag

Marisa, hat Olivia irgendwo eine Katze in der Ahnentafel? ;)

Ich vermute es schon lange! :D

:so:so:so

Bei uns kommt es so derartig selten vor dass die Hunde allein sind, dass ich erstmal überlegen musste.

Ollie liegt auf dem Bett wenn ich die Wohnung betrete, Elliot liegt in der Regel vor der Tür. Aufregung gibts von keiner Seite wenn ich reinkomme.

Wenn ich aber abends mit Elliot mal eine Pipirunde allein mache weil Ollie keinen Bock mehr hat mitzukommen, dann stürzt sich Elliot auf Ollie als hätte er sie tagelang nicht gesehen - auch wenn wir gerade mal zehn Minuten weg waren. Ollie hat dann immer einen gutmütigen "Ja, ist ja gut"-Blick drauf... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich in einer Tierklinik arbeite, rieche ich für Samy jedes Mal wenn ich heim komme extrem gut und dementsprechend werde ich auch begrüßt:

Er wartet schon immer hinter der Tür und freut sich wie ein Schnitzel wenn ich da bin.... aber nur wenn ich länger weg war( ab ca 2 Stunden). Und noch während ich mir Jacke und so ausziehe, werde ich ca 5 min mit seiner Nase "durchbohrt" :D

Aber dass er mich so stürmisch begrüßt liegt sicher auch daran, dass ich ihn genauso stürmisch begrüße :zunge:

Ich freu mich jeden Tag auf dem Weg nach Hause auf meinen Hund und meine Katze.... naja Katze will nicht so sehr schmusen und also wird der Hund mehr beknuddelt :kaffee:

Mich stört es nicht, dass er so aufgedreht ist, also ist es ok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich aber abends mit Elliot mal eine Pipirunde allein mache weil Ollie keinen Bock mehr hat mitzukommen, dann stürzt sich Elliot auf Ollie als hätte er sie tagelang nicht gesehen - auch wenn wir gerade mal zehn Minuten weg waren. Ollie hat dann immer einen gutmütigen "Ja, ist ja gut"-Blick drauf... :D

Das ist bei uns auch so. Lucky geht ja nur noch Minirunden mit meinem Mann. Emma und ich gehen große Runden und wenn wir dann nach Hause kommen, wird Lucky stürmisch begrüßt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn Jule kommt, um mich zu begrüßen, tu ich das auch: ruhig, nicht überschwänglich.

Einfach ein ruhiges und freundliches Hallo, bin wieder da, freu mich dich zu sehen. Kurzer Streichler.

Dann dackelt sie wieder ab. Sie regt sich nicht auf, ich auch nicht

Diese kleine nette Begrüßung finde ich selbstverständlich, das tun Hunde auch, alles andere (zB ignorieren) finde ich unhöflich, komisch und wäre für den Hund nicht verstehbar.

Genau so :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, zitieren will gelernt sein :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chicco bellt auch nicht - er springt nur wie ein Flummi um mich herum. Trotzdem wartet er, bis ich meine Jacke ausgezogen und weggehängt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach so, ja, ich hatte vergessen zu schreiben wie ICH sie nun begrüße....

Ein freundliches, ruhiges "Na ihr Süßen" und ein bisschen Tätscheln. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund schläft einfach weiter und hebt maximal den Kopf :kaffee::Oo

Von mir kommt dann ein "Hi Maus", ich stelle meine Sachen ab, ziehe die Schuhe aus und sehe dabei, wie mein Hund sich demonstrativ so rollt, dass ich ihr das Bäuchlein kraulen kann (natürlich ohne sich auch nur einen Millimeter in meine Richtung zu bewegen). Diese Einladung nehme ich dann meistens an und knuddele sie kurz ;)

Sie hat mich also erfolgreich erzogen :D:respekt:

Manchmal steht sie hinter der Tür, dann streichele ich sie ganz kurz. Aber meistens steht sie nur auf, wenn noch jemand anderes mit rein kommt oder ich zu einer ungewöhnlichen Zeit (z.B. spät abends) Heim komme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre eigentlich noch gut, das jeder mal das Alter und evtl. Rasse seiner Hunde oder seines Hundes dazuschreibt. Ich meine das Temperament ist ja schon ein wenig davon abhängig ;)

edit: Ach es geht ja ums begrüßen von unserer Seite aus, nicht wie die Hunde einen begrüßen :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Alter lasse ich mal weg, denn die Begrüßung hat sich in 8 Jahren (da zog Leni ein) nicht verändert.

Bei mir ist es unterschiedlich:

Kurz weg - keine Begrüßung

Länger weg - "Na IHRS!" Tätscheln, manchmal auch etwas überschwänglicher

Einkaufen - Hunde wegscheuchen damit ich nicht vollbepackt über sie drüber falle :D Danach dann ein bissen tätscheln ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...