Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Carlotta

Mischlingsrüde, 8 Jahre, sehr wachsam, in erfahrene Hände abzugeben

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Neues Zuhause gesucht

Eintrag vom: 10.04.2014

Geschlecht: Rüde

Rasse: Mix aus Ungarn (Hof- und Hütehund-Mix)

Alter: 8 Jahre

Kastriert: ja

Größe: 41 cm

Farbe: grau

E-Mail / Telefon: lenaberke@gmx.de

Besondere Merkmale / Wesen:

Wir müssen uns schweren Herzens von Theo trennen, da er mit Kindern überhaupt nicht zurecht kommt und wir im August unser 2. Kind bekommen. Der Stress auf beiden Seiten ist groß!

Theo hat mich als Hundetrainerin schon durch meine Ausbildung begleitet und mich viel gelehrt.

Er ist trotz seines Alters sehr lauffreudig und liebt lange Spaziergänge oder das Laufen am Fahrrad, Pferd oder beim Joggen.

An Beschäftigung stellt er keine großen Ansprüche, da er eher ein eigenbrödlerischer

Hof- und Wachhund ist.

Er verfügt über einen sehr guten Grundgehorsam, ist aber definitv kein Hund nur zum "liebhaben", sondern ein ernsthafter Wachhund, der nicht alle Hunde mag und auch sonst nicht unbedingt andere Hunde braucht.

Er stellt hohe Anforderungen an die Führungskompetenzen seines Menschen und braucht unbedingt jemanden, der Hundesprache gut lesen kann, denn Theo ist sehr sensiblel, etwas schreckhaft und achtet sehr genau auf die Einhaltung einer Individualdistanz. Seine Reizschwelle ist eher niedrig. (Deswegen auch keine Kinder!!!)

Theo braucht unbedingt einen sachlichen, kompetenten Halter, der evtl. Erfahrung mit dem Typ Herdenschutzhund hat. Theo lässt sich zwar keiner Rasse direkt zuordnen, passt aber aufgrund seines Verhaltens (nicht seiner Größe!) am ehesten in diese Sparte.

Am besten passt er in eine ländliche Umgebung, wo ein gelegentliches Bellen nicht stört.

Bitte nur ernsthafte Anfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund beißt in Leine, springt hoch und beißt in Arme und Hände

      Hallo,  wir haben wo  großes Problem mit unserem 9 Monate alten und 30 kg schweren Mischling.  Wir haben ihn mit 8 Wochen bekommen. Anfangs fing er an in die Leine zu beißen beim Gassi gehen. Trotz Hundeschule konnten wir ihm das bis jetzt nicht abgewöhnen. Nach einiger Zeit kam noch dazu,  dass er immer hochspringt und dann in Arm und Hände beißt. Ein normaler Spaziergang ist gar nicht möglich. Wir wissen nicht weiter. Sämtliche Tipps vom Hundetrainer ( z.B. ignorieren,  nein,  leicht auf die Nase hauen, ) haben nicht gefruchtet. Was können wir tun? Zu Hause hat er diese Anwandlungen nicht. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Sehr großes Aquarium (Süßwasser) abzugeben bis zum 07.12.18

      Auf der Arbeit soll ein Riesenaquarium mit Fischbestand, Skalare, ein Riesenwels und andere Fischlein abgegeben werden.
      Kosten soll es wohl nichts, hat jemand Interesse? Dann bitte PN an mich.
      Das Aquarium steht in Bochum/ NRW.
      Ich mache morgen mal Fotos...

      in Andere Tiere

    • Karsivan 100mg Tabletten ( 94 Stück ) abzugeben

      Hallo ich habe 94 Karsivan 100mg Tabletten abzugeben da unser Hund leider verstorben ist. Vielleicht kann sie ja jemand gebrauchen. Das MHD ist 12/2019 . In der einen Packung sind 60 Stück in der anderen noch 34 Stück. Der Neupreis liegt bei 45€ ich würde sie mit Versandkosten für 38€ abgeben.

      in Suche / Biete

    • Keine Anfänger-Hunde/ erfahrene Hände

      Ich durchforste ja gerne mal die weiten des Internet und verschiedene Züchter und Rassen. Und immer wieder hört und liest man, dass Rassen nicht Anfänger geeignet seien oder ältere Hunde erfahrene Hände benötigen würden. Teilweise liest man dann auch, gerade bei den Älterne, dass sie halt gewisse Macken haben. Aber oftmals findet man diese Aussagen auch bei Züchtern unspezifisch, also keinem bestimmten Hund zugeteilt. Oft frage ich mich dann was damit gemeint ist, gerade auch, weil es sehr oft Rassen sind, die ich bereits kennenlernen durfte, oder gar in meinem Freundeskreis vertreten sind. Natürlich habe ich die auch mal drauf angesprochen, aber für die ist ihr Hund meist einfach ein normaler Hund, teilweise auch der erste den sie besitzen. Und da stelle ich keine Probleme fest was die Sozialisierung oder ähnliches angeht. Was bedeutet also "erfahrene Hände" oder "keine Anfänger-Rasse". Wir denken ja auch darüber nach uns in ein paar Jährchen mal einen zweiten Hund zu holen. Sollten mir bei solchen Sätzen also die Alarm-Glocken klingeln oder das ganze nicht so heftig hinterfragen? Ich setze mich ja gerne, möglichst viel und möglichst realistisch mit Hunderassen und den dazugehörigen Themen auseinander. Für mich erschienen diese Hunde eigentlich meist recht normal, nur dass sie halt meist keinen Will-to-please haben oder zum Überdrehen neigen. Mir sagte man mal, dass auch meine Quinta eigentlich kein Anfänger-Hund sei, ich sie aber gut hinbekommen hätte. Ich muss dazu gestehen, dass mir das tatsächlich einigermaßen bewusst war, nur bei Mischungen weiß man ja auch nei zu 100% was da kommt. Nur dass sie eben kein Couch-Potato ist wusste ich und das war mir auch wichtig. Reicht es also sich mit den Rassen auseinander zu setzen oder braucht man für diese Art von Hunden auch noch andere Kompetenzen?   Ich bin ehrlich, so ganz weiß ich nicht wie ich meien Frage formulieren soll, weil sie einen doch recht großen Umfang hat und man glaube ich auch nicht pauschal antworten kann. Ich hoffe nur auf eher erklärende Antworten bezüglich dieses Themas. Danke schonmal

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Die neusten Wuffs abzugeben

      Ich habe die Wuff abzugeben, bis zum aktuellen Heft. hat jemand interesse? macht mal n Preisvorschlag.

      in Suche / Biete


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.