Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Susi und Balou

An die Pflanzenkenner unter Euch

Empfohlene Beiträge

Huhu! :winken:

Kann mir jemand sagen was das für eine Pflanze wird?

Ich hatte dort immer einen schönen Farn stehen, bin mir aber nicht mehr sicher ob das noch der Farn ist oder ob ich da letztes Frühjahr was anderes hingepflanzt hatte?? :Oo

Hatte einiges neu eingepflanzt weil manches nicht mehr durchkam.. nur da bin ich mir grad wie gesagt unsicher..

und diese gräsernen Blätter davor, weiß einer was das ist?

Ist das mehr "Unkraut" oder gehört das zu den Frühblühern?

Ich hab keine Ahnung mehr wie man sieht bei dem stetigen Wechsel :D

17951560da.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

bei der Pflanze dachte ich sofort an eine Prachtspiere oder auch Astilbe, die ja auch schon bald blühen wird.

Guck mal hier, ob das vom Blatt her passt: http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&ved=0CFcQFjAB&url=http%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FPrachtspieren&ei=btBKU_71HsKLtAbjk4G4DA&usg=AFQjCNFW5xa-b42foudTWRAaGn75VLogOA&bvm=bv.64542518,d.Yms&cad=rja

Bei dem Gräserdingelchen weiß ich auch nicht genau, was ich davon halten soll. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Jaaa genau das meinte ich mit Farn, dann passt das ja, der Rosane ist es :D

Danke dir! :kuss:

Aber wow, dann kommt der dieses Jahr ja richtig guuuut :o

Ich mache morgen nochmal bessere Bilder von dem Gräserdingern da.. sind so einige die da entlang wachsen.. weiß nur nicht ob ich das so lassen soll oder doch lieber entfernen :think:

Habe da zudem auch noch so zwei/drei andere Pflanzen die schon von Anfang da sind (also nicht von mir gepflanzt) und jedes Jahr - nachdem ich im Frühjar die vertrockneten Reste bis zum Boden entferne - wiederkommen.

Da würde ich auch gerne mal wissen das was ist.

Aber wie gesagt, Morgen dann wenns wieder hell ist :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das "Gräserdingens" erinnert mich am ehesten an eine wilde Hyazinthe.

Auf keinen Fall ist das ein Unkraut. :)

Bin gespannt auf weitere Fotos. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So hier die angedrohnten Bilder :D

Erst dachte ich diese Gräserdinger sind sich unterirdisch verbreitende Zöglinge dieses Gewächses hier, aber die Blätter ähneln sich nicht wirklich :Oo

Kann mir einer sagen was das ist?

Es schoss nach dem Wegschneiden der toten Blätter bis auf den Grund rasant schnell in die Höhe!

17962566sk.jpg

Dann hier nochmal diese Gräserteile etwas genauer, es verbreitet sich aber wie Unkraut..

17962615zc.jpg

So und was das hier ist weiß ich auch nicht, wuchs auch recht schnell, nachdem dort übern Winter nichts von zurück geblieben ist :???

Dort sieht man auch wieder das Grasding, und wie man erkennen kann trägt es sogar eine kleine Knospe?!

17962616ou.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Für mich sieht die Knospe aus wie eine Traubenhyazinthe. Das andere (ganz oben) ist eine Astilbe, kein Farn. Die blüht sehr schön, sollte aber ein bisschen Sonne bekommen.

Wo wohnst Du denn? Bei uns sind die Traubenhyazinthen schon verblüht (Süddeutschland).

Edit: Und das in der Mitte könnten Blätter von Narzissen (Osterglocken) sein, die keine Blüten haben, oder Taglilien - da müssten die Blüten noch kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Zum ersten Bild:

Das kann ich auch nicht genau sagen. Siehst Du irgendwelche Knospen, Blütenstande, etc.? Vielleicht kannst Du noch Bilder von dern Basis der Blätter machen, dort, wo sie aus der Erde kommen. Ich finde auch, das es nach einer Gräsersorte aussieht, kann aber auch falsch liegen.

Zum mittleren und letzten Bild:

Das links (im letzten Bild) ist m.M.n. eine Fetthenne. Dazu findest Du im Internet viele Infos.

Das im mittleren Bild und im letzten Bild rechts - naja, ich könnte mir immer noch vorstellen, dass das eine wilde Hyazinthe ist. Oder aber, was, wenn es sich mit Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen vermehrt, wahrscheinlicher ist: eine Taglilie (Hemerocallis), die vermehren sich über Ausläufer, die Hyazinthe über Brutzwiebeln.

Wenn das Gewächs an einer Stelle stört, grab es aus und guck Dir die Wurzel an, das verschafft vielleicht Klarheit.

Du kannst sie dann ja so oder so an einen passenderen Platz setzen.

P.S.

Ja, die Knospe erinnert mich auch an eine Traubenhyazinthe, aber deren Blätter sind - zumindest bei denen, die ich kenne - viel schmaler. Die der wilden sind breiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Astilbe wurde ja schon gesagt. Mag`s feucht.

Das Grasartige vor der Astilbe und weiter unten an den Randsteinen könnten Hasenglöckcchen sein, Hyacinthoides?

Das Grasartige weiter unten evtl. Hemerocallis, Taglilie.

Ganz unten ein Sedum, Fetthenne.

Edit

ach, mit Saro überschnitten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab noch eine Idee zum "fetten Grasbüschel" :D :

Vielleicht ist´s eine Dreimasterblume (Tradescantia)?

Ist kein Unkraut, und blüht ganz nett lila, vermehrt sich aber wie ein solches (nicht über Ausläufer, sondern horstig). :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Komme aus der Nähe von Bremen, also im Norden.

Hier blühen die Traubenhyazinthen momentan an den Straßen wie nichts gutes.

Dann müssten die dort ja auch schon blühen.

Sonnig haben die es dort von Morgens bis Mittags, dann kommt der Schatten durch das Haus.

Ja eine Fetthenne, definitiv! So blühte die auch letztes Jahr.

Ich glaube bei dem Rest werde ich mich dann wohl erstmal in Geduld übern müssen.. schrecklich sowas :D

Diese Hasenglöckchen - wie sie vorgeschlagen wurden - glaube ich eher nicht, kann mich nicht erinnern sowas mal gepflanzt zu haben. Zudem sehen die Blätter auf den Bildern anders aus, feiner und dichter. Diese hier sind eher breiter und fassen sich rein vom fühlen her ähnlich wie Tulpenblätter an. :???

Stimmt, so von den Bildern her könnte der riesige Gräserbusch auf dem letzten Bild eine Taglilie sein.

Ich bin der Meinung es waren auch so orangene Blüten letzen Spätsommer/Herbst wie sie bei Wiki abgebildet sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • An die Pflanzenkenner: Was ist das für eine Pflanze?

      Ich habe sie mal vor vielen Jahren gekauft, weil sie mir so gut gefallen hat. Jetzt ist sie mir eingegangen und ich hätte doch so gerne wieder so eine. Hat jemand eine Idee?

      in Plauderecke

    • Frage an die Pflanzenkenner

      Folgendes Problem: Ich hab so ein kleines Bäumchen geschenkt bekommen, ca 30cm hoch. Ich weiß nicht was es war, es hat geheissen es wäre ein Gummibäumchen, aber er sah ganz und garnicht so aus wie die Gummibäume bei Google. Naja, der Topf war sehr klein also hab ich frische Erde und einen größeren Topf gekauft und das kleine Bäumchen in einen größeren umgetopft. Ich hab die alte Erde mit genommen und den zusätzlichen Platz mit frischer Erde gefüllt... Nur irgendwie hat er das wohl nicht vekraftet, der grüne Stamm ist von unten nach oben total schwarz geworden und verfault... nach wenigen Tagen war der ganze Stamm verfault und die abstehenden kleinen Blättchen auch. Die oberste Spitze konnte ich noch retten, ca 7cm. Ich hab sie schräg abgeschnitten über der faulen Stelle und das ganze einfach in ein Glas Wasser gelegt... An der abgeschnittenen Stelle wachsen mittlerweile Wurzeln Es sind so kleine dünne weisse Fäden. Kann man das auf dem Bild einigermasen erkennen? Frage nun: Sind das wirklich Wurzeln? Wenn ja, kann ich ihn wieder in Erde einpflanzen oder soll ich ihn noch im Wasser lassen? Und, was kann ich tun damit er nicht wieder verfault? Ich hab leider garkeinen grünen Daumen....

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.