Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mistery

Die neue Pflegemaus ist da

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

wollt Euch mal meinen neuen Pflegi zeigen und ein bisschen was zu ihr erzählen :)

Die Kleine ist 9 Monate alt, 50cm hoch und eine Dame von der Orga meinte, dass da ein Segugio drin sein könnte. Ein bisschen undurchsichtig ist die Gute mir noch...

Am Flughafen beim Abholen war sie völlig überdreht und sprang immer noch im Kreis und in die Leine, ließ sich von jedem X Beliebigen anfassen und hatte echt Hummeln im Hintern.

Zu Hause angekommen war sie meinem Rüden gegenüber erst einmal echt garstig und zeigte Zähne, das hat sich aber schnell wieder eingekriegt und jetzt kommen sie prima miteinander aus. Sie wollen zwar groß nichts voneinander wissen, aber damit kann ich auch gut leben :kaffee:

Mir gegenüber und zum Glück inzwischen auch meiner Familie gegenüber ist sie sehr lieb und schmusig. Fremden gegenüber total unsicher, plusterst sich auf Entfernung auf und bellt, sobald die Leute näher kommen oder gar auf sie zu gehen, will sie flitzen gehen.

Alltagsgeräusche sind ganz schlimm für sie. Sie ist nun seit Samstag hier und bis gestern Abend dachte ich eigentlich, dass es besser wird, aber nun hatten wir gestern Abend wohl ein richtiges Tief. Sie ist fast 2 Std. lang ganz nervös durchs Haus gelaufen, hat sich immer ganz verschreckt umgeschaut, hat abwechselnd gefiept und gebellt. Warum? Ich weiß es nicht.

Ich bin froh, dass sie inzwischen schon ihren Namen kennt und ohne Ablenkung auch abrufbar ist. Allerdings ist fast alles für sie eine Ablenkung :o

Hier mal ein Bild von der Guten

post-12202-1406422083,74_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für einen hübsche Maus

Ich bin mir sicher mit viel Geduld, Ruhe und Konsequenz wird sie auch ruhiger

Wünsche euch viel Kraft und Nerven

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sientas macht tolle Sicherheitsgeschirre, gar nicht teuer:

http://www.sientas.de/shop/21-ausbruchsichere-geschirre

Ich wäre mit sowas entspannter :) .

Ansonsten: viel Spaß mit der Maus und ich finde es toll, dass sie bei Dir sein darf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohhh, hübsche Maus. Dit wird schon werden. Die ersten zwei Wochen kannst du ohnehin aus dem Protokoll streichen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, im Moment ist sie ein bisschen anstrengend, aber ich denke und hoffe, dass sich das die nächsten Tage legen wird :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gibt sich bestimmt!

Du bist bestimmt noch verwöhnt von Prinzessin Heidi :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist aber ein hübsches Hundegetier :klatsch:

Viel Erfolg bei der Erziehung und gute Nerven mx63.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viel Spaß mit der süßen Maus :) und ja, auch gute Nerven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ja, im Moment ist sie ein bisschen anstrengend, aber ich denke und hoffe, dass sich das die nächsten Tage legen wird :kaffee:

Die nächsten Tage? ;):D

Du bist aber optimistisch. Kann durchaus Wochen/Monate dauern bis solche Hunde richtig ankommen

Also ganz viel Geduld haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verwöhnt von Heidi? Gar nicht möglich :D:kaffee:

Sie ist wirklich eine tolle Hündin, tolles Wesen und die Unsicherheit legt sich auch nach und nach. Es ist heute schon viel möglich was vor ein paar Tagen noch nicht ging :) Also bin ich guten Mutes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unsere hübsche Pflegemaus

      Unser Pflegekind ist echt eine Augenweide.. vor allem die irre Augenfarbe ist der Hammer

      in Hundefotos & Videos

    • Nun ist meine Pflegemaus auf der anderen Seite

      Hallo und guten Abend, ich habe mich hier schon lange nicht mehr gemeldet. Vielleicht wissen noch einige von Euch, daß ich eine alte DSH-Maus, schwerste HD, zur Pflege bis zum bitteren Ende aufgenommen hatte. Lupus war zu ihr wirklich ein "großer" Bruder. Nun ist die Maus auf der anderen Seite des Regenbogens. Sie hat noch nicht einmal mehr die Narkosespritze vertragen, die hat sie schon am anderen Ufer ankommen lassen. Es war ein ganz ruhiger Abschied ohne einen Laut von ihr. Nun liegt sie hier im Garten in ihre Decke eingepackt. Ich werde jetzt eine schöne Blume auf ihr Grab pflanzen.

      in Regenbogenbrücke

    • Meine kleine Pflegemaus ist der neuen Familie ausgebüxt :-(

      Das war ja ein Tag. Nachdem Randa ja ganz realxed mittlerweile hier rumläuft sich anfassen lässt und super hört. Dachte ich ja gestern es wird Zeit das wir die neue Familie besuchen gehen. Sonst denkt sie noch sie ist für immer zu Hause. Also wir zu der Familie hin. Randa läuft schon seit einem Tag ohne Leine und weicht keinen Zentimeter mehr von wobei sie auch oft relaxed im Körbchen liegt ohne das ich bedrängt werde von ihr. Bei der Familie angekommen: Die stürmische Dobi-Hündin begrüsst die kleine Hündin, die Randa schon etwas nervös gemacht hat. Nachdem ich aber dafür gesorgt habe das die dann Abstand halten sollte hat Randa sich auch gewehrt wenn ihr die Hundedame zu aufdringlich wurde. So dann wollte ich mich nach einer Std. wieder aufmachen, da fragte die Familie ob sie Randa nicht für ein paar Std. auf Probe haben dürften. Eigentlich war ich erst nicht dafür, dann ist mir aber wieder der Gedanke gekommen das Randa mir ja nicht mehr von der Seite weicht seit Freitag wo ich sie geholt habe. Aber ich kann sie ja schlecht auch noch behalten, hab doch schon 2 Hundis. So hab ich dann gedacht, na bevor sie sich noch mehr an mich dranhängt, lass ich sie halt da zum Eingewöhnen. Tja dann bin ich halt gefahren. Nach einer Std, bekomm ich den verzweifelten Anruf das Randa abgehauen ist. Oh Gott da ist mir das Herz in die Hose gerutscht! Ich also wieder hin gefahren und losgelaufen. Die Familie hatte schon eine halbe Std. vergeblich gesucht und gerufen. Nach ca. 5 Min rufen kam Randa aus einer Garage 2 Strassen weiter auf mich zu geschossen und in meinen Arm gesprungen. Sie ging dann ohne Leine wieder mit mir zur Familie wich mir nicht mehr von der Seite und ich nahm sie wieder mit. Für die Familie ist natürlich klar das Randa nichts für sie ist. Sie meint sie hätte schon eine zu große Bindung an mich. Wobei ich das fast nicht glauben kann den sie war da ja erst eine Nacht bei uns. Ich fütter sie ja auch nicht sondern die Kinder in meinem Beisein. Ich finde sie eigentlich perfekt, sie hört aufs Wort richtet sich vollkommen nach mir. Jetzt bin ich etwas nervös, was mach ich denn jetzt? Auf jeden Fall erst mal die Orga anrufen das sie wieder zur Vermittlung frei ist. Oder evtl. doch behalten, oder, oder, oder?????

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Merle stand am Abgrund (meine DSH-Pflegemaus)

      Hallo liebe Fories, ich weiß es ist sehr spät, aber auch morgen kann dieser Beitrag ja auch noch gelesen werden. Meine kleine, alte DSH- Pflegemaus stand am Montag am Abgrund. Sie konnte ohne Hilfe nicht mehr aufstehen und somit auch nicht laufen. Sie hat ja schwerste HD rechts, links etwa mittlere HD. Trotz der Herzprobleme habe ich sie mit schmerzlindernden Mitteln "vollgestopft". Wenn sie die Medis nicht vertragen hätte, hätte ich sie in Frieden gehen lassen. Mausi hat sich erholt. Ich hatte im Internet letzten Freitag noch Mittel für die Maus bestellt, hätte ich fast abbestellen können. Ich konnte diese Woche ab Mittwoch sogar das Rimadyl zurückfahren. (Habe Montag/Dienstag fast überdosiert)

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Meine alte DSH-Pflegemaus

      Hallo Fories, ich habe Euch lange vernachlässigt, ich weiß, "Asche auf mein Haupt". So, die kleine Maus lebt noch, benötigt aber immer mehr Pflege. Fressen ist nicht jeden Tag ihr Ding. Ich muß ihr dann wirklich mit einer engelsgeduld zureden, doch bitte endlich ihren Napf zu leeren. Wenn der Lupus hinter ihr steht, nimmt sie gar nichts. Die Witterung hier in Hamburg arbeitet nur gegen den armen Hund. Sie hat ja leider schwerste HD rechts. Wenn sie mir auf den Eisplatten unter der Neuschneedecke verkehrt ausrutscht, ist die re. Hüfte luxiert. Die nächste "Behinderung" zeigt sich jetzt seit Wochen. Sie wird wohl auf dem linken Auge blind. Gut, ein Hund hat ja noch wichtigere Sinne als das Augenlicht. Habe heute Morgen im Dunkel habe ich festgestellt, daß sie vollkommen orientiert ist. Habe die "Kleine" ohne Leine laufen lassen. Ich sage die "Keine",weil sie gegenüber "Lupus" die Kleine ist. Beide passen voll in die "Kleiderkammer" des SV. Die Tätow.-Nr. von "Merle" ist identifiziert, möchte dazu aber keine Angaben machen. Ich bitte um Verständnis. Danke !!

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.