Jump to content
Hundeforum Der Hund
m0nsters_mummy

Gestern ists passiert ... Pepples ist auf den Akita getroffen

Empfohlene Beiträge

Beschädigt hätte er bestimmt wenn die leine lang genug gewesen wäre.

ne ich wills auch nicht schön reden es war sein Fehler das Pepples überhaupt soweit gekommen ist um mit dem Akita Kontakt aufzunehmen. Ich war mehr als angefressen auf meinen Mann. Der war froh das er nachtschicht hatte und ich nicht länger wettern konnte. ;)

Ich hätts auch verstanden wenn Pepples von der anderen Halterin nen anschiss oder Tritt kassiert hätte.

aber das Thema mit den Akita Haltern geht ja schon lange, sehr lange. Ich geh ja nichtmal mehr in die nähe des Hauses von dennen obwohl Pepples spielfreund daneben wohnt und die da öfter mal gespielt hatten. Nachdem die aber jedesmal ums Eck kam wenn die beiden gespielt haben ist mir dazu die Lust vergangen.

auch wenn die ihren Hund (wobei das wirklich seltenheitswert hat) ohne leine laufen lassen geh ich sogar wider ins haus weil die da nicht schauen. Der ist uns ja schon mal bis vor die Haustür nachgerannt. Was mich auch ärgert is das 6/7 jährige Kinder teilweise allein mit dem ubterwegs sind.

naja, ich wollte nur dampf ablassen sowohl über die akita halter als auch über meinen Mann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mir kam gerade so der Gedanke, ob die nicht vielleicht Anschluss suchen? Vielleicht könntet Ihr ja (mit gesicherten Hunden) mal zusammen spazieren gehen? Euch mal ausquatschen? Manchmal interpretiert man Sachen falsch, und da könnte ein klärendes Gespräch Wunder wirken.

Der Gedanke kam mir auch.

Durch Hinterherlaufen den eigenen "runterbringen".

Hört man doch oft, "Rudelspaziergang". Vielleicht ist das die ganze Motivation.

Mit einem pöbelnden Hund immer nur weiträumig ausweichen, dass ändert ja auch nichts. Vielleicht arbeitet sie dran und ihr seid "unfreiwillige" Trainingsopfer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

unsere Sam darf nur da frei laufen wo ich es einsehen kann, also nur gerade strecken. Wenn eine kurve kommt ruf ich ihn rann. Da ich weiß das er den ein oder anderen Rüden nicht leiden kann. Nur habe ich hier teilweise das Problem meiner geht im Wohngebiet wie vorgeschrieben an der Leine und die kleinen Hunde flitzen hier ohne Leine herum. Und wenn die angeschossen kommen dann habe ich nen echtes Problem. 50 Kilo die sich in die Leine schmeißen und eine kleinen motzenden größenwahnsinnigen Hund der meinen großen anmacht. :motz:

Wir haben hier bei uns in der nähe einen Husky, der ist ziemlich aufdringlich. :motz: Meiner hat ihm von weitem schon zu verstehen gegeben das er am besten vorbei läuft besser nicht herkommt. Das war dem Husky aber völlig wurscht und auf seine Besitzerin hat er auch nicht gehört. :Oo

Etwas mehr Rücksicht unter Hundehaltern sollte es schon geben. Aber die Schuld trifft ja jetzt in deinem Fall erst mal deinem Mann weil er nicht aufgepasst hat und nicht dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Mir kam gerade so der Gedanke, ob die nicht vielleicht Anschluss suchen? Vielleicht könntet Ihr ja (mit gesicherten Hunden) mal zusammen spazieren gehen? Euch mal ausquatschen? Manchmal interpretiert man Sachen falsch, und da könnte ein klärendes Gespräch Wunder wirken.

Der Gedanke kam mir auch.

Durch Hinterherlaufen den eigenen "runterbringen".

Hört man doch oft, "Rudelspaziergang". Vielleicht ist das die ganze Motivation.

Mit einem pöbelnden Hund immer nur weiträumig ausweichen, dass ändert ja auch nichts. Vielleicht arbeitet sie dran und ihr seid "unfreiwillige" Trainingsopfer.

Das kann ich leider ausschließen. Ich hab sie vor nem Halben jahr mal angequatscht (an ner Weggabelung, akita pöbelte, besitzerin blieb stehen und streichelte ihren Hund, ich versuchte Pepples ruhig zu halten und das Pöbeln ihrer seits ga nicht aufkommen zu lassen, ich musste aber stehen bleiben weil die direkt die straße zu unserem zuhause blockierten wo ich eben hin musste) und da hab ich freundlich darauf hingewiesen das sie mit dem Streicheln ihren Hund darin bestärkt und das sie einfach weiter gehen soll - ich wurde dann nur mit 'halt deine klappe was ich mit meinem Hund tue geht dich nen scheißdreck an' konfrontiert. Seitdem kam , wenn man ne unterhaltung statt fand (wenn man das so nennen darf) nur 'du mit deiner dummen bestie' (also sie mir gegenüber ect. Pp.)

mei ich spars mir ehrlich gesagt ich ärgere mich dann eben zuhause.

apropo.. bei uns in Tirol gibt es keine Rasselisten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Treten hilft ja voll - sorry, son ein Mist, stachelt die Situation nur auf.

Kinder in dem Alter mit nem Hund alleine, geht gar nicht.

Ich habe übrigens auch in der Nachbarschaft, pöbelnde Hunde, disntanzlose Kindern und auch solche die mit kaum führbaren Hunden alleine Gassi gehen.

Super Trainingsmöglichkeiten, immer das positive versuchen zu sehen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich ärgert der vorfall tierisch. Auch wenn nix passiert ist aber jetzt können wir uns nachsagen lassen das Pepples nicht abrufbar ist (naja ist sie ja schon , bei mir zumindest).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wider freue ich mich mehr darauf ans andere Ende vom Ort zu ziehen und denen hoffentlich nicht mehr täglich übern Weg zu laufen.. (ich wills jetzt aber nicht verschreien)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach grad für Protokoll.. ich ging grad mit Pepples raus, standen unsre Freunde wider da. ;)

pepples wider rein gebracht (musste das Auto fürn wertstoffhof beladen) und dennen mit einem auge zugesehen. Ein wanderer mit rucksack geht vorbei - Akita flippt aus. Frauchen steht da und streichelt ihren Hund.

Mir tut langsam echt der Magen weh...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hhhmmmm, wenn dir der ruf deines Hundes so wichtig ist musst du bzw. dein Mann dich entsprechend verhalten, dass Pebbles nicht negativ auffaellt. ;)

So, hat sie diesmal nicht und dein Mann auch nicht. Dann muesst ihr wohl die Suppe gemeinsam ausloeffeln.

Ich meine das nicht boese, aber ich finds unglaublich, wie manch HuHa sich ueber andere so aufregen koennen.

Na und, dann poebelt der andere halt und die HuHa streichelt ihn dafuer. Du sollst dich nicht einmischen meint sie, dann lass es.

SIE hat den poebelnden Hund und wenn er dir auf den Geist geht gehst du ihr halt aus dem Weg. ;)

Lehre Pepples ruhig ohne Poebelei an denen vorbeizugehen, dann hat deine Nachbarin auch keinen Spass mehr dran dich zu provozieren.

Mal abgesehen davon. Waere der Akita sooo schlimm, haette Pebbles sich heute garantiert eine gefangen.

Hat sie nicht, aber die Warnung hat sie auch nicht kapiert, weil sie nochmals zum Spielen ansetzte.

Das darueber jetzt geredet wird, ja mei, ist halt dumm gelaufen. Die Welt ist nicht rosarot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Originalbeitrag

Wenn der Akita nicht so verträglich mit andern Hunden ist sollte die Besitzerin auch mal darauf achten anderen Leuten aus dem weg zu gehen.

Hat sie doch gemacht. Pepples ist doch zu dem Hund gelaufen.

Oder vielleicht auch mal, wenn es der erste Hund ist eine Hundeschule besuchen. Ich weiß ja nicht wo du wohnst und ob bei euch diese blöde Rassenliste ein Thema ist. Bei uns in NRW leider immer noch. :Oo Aber auch ein Hund der nicht auf diese Rassenliste steht kann wenn er beißt als gefährlich eingestuft werden ich hoffe mal die gute Dame ist sich darüber im klaren.

Also ehrlich, ich versteh das nicht. Sie hatte ihren Hund doch an der Leine und wurde von Pepples belästigt.

Genau diese Hunde plus Halter sind es, die ich hier auch mehr als "gefressen" hab.

Man geht schon den Hunden aus dem Weg, aber wird immer wieder von genau solchen Tutnixen belästigt.

Mein Hund hätte ganz genau so, wie dieser Akito reagiert. Aber wahrscheinlich wäre ich schneller gewesen als Pepples. Die hätte ich erst gar nicht an meine ran gelassen.

apropo.. bei uns in Tirol gibt es keine Rasselisten ;)

Dann würde der Akita wohl auch drauf stehen.

Auch ohne diese Liste würde ICH, hätte ich einen Hund der zu jedem hinläuft, und sei es nur, um ihn zum Spielen aufzufordern, schon längst daran gearbeitet. Sollte ich es nicht schaffen, das mein Hund ohne Leine im Gehorsam steht, dann muss er an die Leine!

Hej mOnster mOmmy,

...ich kann dich schon verstehen, wenn da ein Leinenagressiver Pöbler in der Nachbarschaft aufgetaucht ist.

Moment mal. Dieser Hund hat völlig normal gehandelt. Er hat dem aufdringlichen Staff gesagt das er keinen Kontakt haben möchte.

Und das sehr moderat, wie ich finde. Wäre er wirklich aggressiv, dann hätte er nicht so lange gewarnt.

... ich meine der muss das ja auch unangenehm sein, wenn ihr Hund pöbelt.

Tut er nicht!

Als SOKA Halter sind wir leider eher dazu angehalten das zu tun, im Sinne unserer Hunde, im dem Sinne, das die Listen wieder abgeschafft werden.

Wie schon erwähnt, in manchen Bundesländern ist auch der Akito auf der Liste.

In diesem Fall ja nicht, weil die TE aus dem Ausland kommt.

Auperdem sollte JEDER HH seinen Hund im Griff haben und nicht zu jedem hinlaufen lassen, egal um welche Rasse es sich dabei dreht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden...

      Das geplante Weidegelände für das Rinderquartett (Lotte, Linus, Ruthie und Zappa) stellte sich bei den Planungen im Vorfeld als zu hügelig für Lotte und Linus heraus, die durch ihre Arthrose eingeschränkt sind. Also planten wir um und haben das passende Gelände für die Vier gefunden, wo sie jetzt sind. Soweit so gut. Als wir uns umhörten, stießen wir auf einen Landwirt, der direkt Feuer und Flamme von der Idee war, seinen Hof in einen Lebenshof umzuwandeln. Für das Quartett war es zwar au

      in Andere Tiere

    • Akita

      Hat jemand Erfahrungen mit dem Akita-Züchter Dragan Dolovac? 

      in User hilft User

    • Scharfes Fressen für den Hund - was passiert?

      Angeregt durch dieses Thema, frage ich mich, was passiert eigentlich, wenn ein Hund so ein scharfes Fleisch zu fressen bekommen würde (durch Diebstahl )? Die Hündin meiner Bekannten frisst nämlich alles, was nicht niet- und nagelfest ist! Letztens hat sie sich vergessenes (fertig gegrilltes) Grillfleisch nachts von der Arbeitsplatte geklaut und verzehrt (nicht wenig!!!!) - den Tag danach gab's nix mehr zu fressen, wollte sie allerdings auch nicht, und mehreren Riiiiiesenhaufen zwei Tage lang!

      in Plauderecke

    • Was unter dem Halsband passiert

      http://www.freedogz.be/equipment/image/data/pdfs/posters_web_DE.pdf

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Tierheim Gießen: PEPPLES, 9 Jahre, Rottweiler - Wesenstest bestanden

      Rottweilerhündin Pepples (geb. 2007) ist eine sehr menschenbezogene und verschmuste Hündin, die Streicheleinheiten stundenlang genießen kann. Andere Hunde hingegen findet sie ersteinmal nicht so gut und hier liegt auch ihr "Handicap", an dem wir intensiv arbeiten. Dabei sehen wir inzwischen richtig gute Fortschritte. Also: Pepples sucht hunde- und rasseerfahrene Menschen, die sie klar anleiten und führen können. Ohne Härte, aber mit durchaus konsequenter Hand. Für Liebehaber dieser Rasse ist

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.