Jump to content
Hundeforum Der Hund
m0nsters_mummy

Gestern ists passiert ... Pepples ist auf den Akita getroffen

Empfohlene Beiträge

Muck manche zitate sind ein wenig aus der Luft gegriffen da gings dann um was anderes ;)

der Akita pöbelt immer alles an (seis fußgänger, andere Hunde ect.) In diesem spaziellen fall war klar mein Mann schuld der nicht aufgepasst hat. Sie lässt sich ja aber wenn sie irgendwohin rennen möchte, man muss nur früh genug dran sein, sobald sie schon in der interaktion ist wirds schwierig. Ich zbs. Kann sie vom spiel mit anderen Hunden abrufen, mein Mann allerdings nicht.

Ich kanns verstehen das einige sich hier zurecht aufregen mit 'solche tutnixe die überall hinrennen' ja du, ich mag die auch nicht ;) das war das erste und letzte mal das mit Pepples sowas passiert ist.

zum Thema aus dem Weg gehen... das wird wie gesagt schwer wenn einem nachgegangen wird. Ich fahr ja teilweise schon weit weg zum gassi gehen obwohl wir vor der Tür alles haben was man braucht und immer lässt das die Zeit auch nicht zu.

ich bin eh gespannt obs da nen aufstand gibt, mein Vermieter kam vorhin schelmisch lachend zu mir und meinte 'die mit dem verrückten Hund haben gestern abends hier angerufen wegen Pepples' dem hab ich dann erzählt was passiert ist und der meinte dann Kopfschüttelnd 'die is eh so brav die sollen besser mal ihren Hund erziehen'.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich versteh, ehrlich gesagt nicht wirklich, warum ihr alle, nun auch noch dein Vermieter, über die HH herzieht.

Sie hat ihren Hund doch an der Leine. Evtl. gerade WEIL er ein Leinenpöbler ist. Das sie damit nicht klar kommt, oder es nicht wegerziehen kann, das darf man ihr doch nicht ankreiden.

Ihr Hund, so lange er an der Leine ist, tut doch nun wirklich niemandem was!

Außerdem. Bei euch mag es zwar keine Rasselisten geben, aber das entbindet einen HH nicht von seiner Sorgfaltspflicht:

§6

§6a

http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrT&Gesetzesnummer=20000176

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wie verhindert man es, dass jemand immer hinter einem hergeht? ;) Und seltsamerweise immer dann auftaucht, wenn man rausgeht? Das würde wohl jeden nerven!

Darüber hat sich Desiree doch hauptsächlich aufgereg - nicht, dass Pepples zu dem angeleinten Hund gelaufen ist! Das hat sie doch schon zugestanden, dass das nicht in Ordnung war!

Wenn Ihr erstmal umgezogen seid, dann hat sich das Problem ja wohl hoffentlich erledigt mit dem "Stalking"! Auch wenn es vielleicht wirklich nur Zufall sein sollte! Wie die allerdings ihren Hund erzieht, sollte nicht Dein Problem sein! Da würde ich mich auch raushalten!

Also zusehen, dass Peples nicht zurückpöbelt! Ausweichen wenn es geht! Und dann der Umzug, dann dürfte wieder alles in Butter sein!

Und vielelicht dem Mann mal erklären, wie das mit dem Rückruf geht! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Und wie verhindert man es, dass jemand immer hinter einem hergeht? ;) Und seltsamerweise immer dann auftaucht, wenn man rausgeht? Das würde wohl jeden nerven!

Wenn ich DAS wüsste .... :Oo

Aber DAS ist nicht das Problem, meiner Ansicht nach.

Wenn jeder seinen Hund bei sich behält, kann man aneinander vorbei gehen. ;)

Sowas macht man doch täglich und auch mehrfach.

Ich geh auch mit meinen nichtpöbelndem Hund an Pöbelhunden vorbei, mich stört das nicht, solange keiner uns zu Nahe kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Stalking" ist halt auch so ne Sache, wir wohnen halt auch an nem Gassigehweg und ich kann jetzt den Leuten nicht vorwerfen, sie würden mich stalken, nur weil man sich häufig begegnet. Wir haben hier einen massiv pöbelnden Hund und die Besitzerin tut mir einfach nur leid, denn das ist wirklich ein Problem, das man niemandem wünscht. Sie hat meinen vollen Respekt, dass sie einem alten Hund, der höchst aggressiv auf Menschen und Hunde reagiert, noch ein Zuhause gegeben hat. Auf diese extreme Art von Pöbelei will meine dann leider auch reagieren, da müssen wir üben *seufz*

Außerdem noch eine Hündin, die ziemlich auf meine reagiert, aber da ist Mirza zum Glück recht cool. Aber es ist halt klar, dass ich meine dann an der Leine lasse und ich musste die andere Hündin leider schon 2mal vertreiben, zum Glück scheinen die Besitzer jetzt auch hier die Leine dran zu lassen.

Auf meiner anderen Runde wohnt ein Hund, der mal von Border Collies richtig gebissen wurde und jetzt auf alle sehr extrem reagiert. Ich gehe diesen Weg bis zu 2mal täglich und die Besitzerin muss halt ihren Hund jedes Mal vom Vorgarten ins Haus bringen, da der sonst über den Zaun gehen würde. Wenn wir uns so beim Gassigehen treffen dreht sie auch meistens um oder wir sprechen uns gestikulierend ab.

Natürlich ist das eine riesige Einschränkung für sie und das tut mir auch leid, aber ich möchte auf unsere Lieblingsstrecke auch nicht verzichten...

Stalke ich die Dame jetzt etwa? :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke von Stalken kann auch bei Desire nicht die Rede sein. Da gehört schon etwas mehr zu, als beim Gassie aufeinander zu treffen.

Oder wie in Märzhases Fall, wenn man an deren Haus vorbei MUSS um auf die Gassiestrecke zu gelangen.

Ich treffe hier auch fast immer die selben Leute, kann auch daran liegen, das man immer zur selben Zeit geht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich immer zu derselben Uhrzeit Gassi gehe, treffe ich auch immer die selben Leute! Am Wochenende immer später oder wenn Jana frei hat, dann auch zu anderen Zeiten, dann treffe ich andere Leute mit ihren Hunden!

Aber wenn ich mit Absicht zu immer unterschiedlichen Zeiten rausgehe und dann immer, egal wo ich gehe, die selbe Person treffe, dann fände ich das auch arg komisch!

Und so habe ich das verstanden!?

EDIT: Und stalken würde ich das natürlich auch nicht nennen, daher in Anführungszeichen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie dem auch sei. Wir sind alle nicht dabei und können nur beurteilen was wir hier zu Lesen bekommen.

Eine Seite eben ;)

Und Stalken ist mMn trotzdem ein völlig anderes Thema!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte alle meine Beiträge lesen und dann zitieren und kommentieren und nicht aus dem Kontext reißen, danke.

Ich bin hier der erste gewesen, der die Sache kritisch beleuchtet hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab alles gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden...

      Das geplante Weidegelände für das Rinderquartett (Lotte, Linus, Ruthie und Zappa) stellte sich bei den Planungen im Vorfeld als zu hügelig für Lotte und Linus heraus, die durch ihre Arthrose eingeschränkt sind. Also planten wir um und haben das passende Gelände für die Vier gefunden, wo sie jetzt sind. Soweit so gut. Als wir uns umhörten, stießen wir auf einen Landwirt, der direkt Feuer und Flamme von der Idee war, seinen Hof in einen Lebenshof umzuwandeln. Für das Quartett war es zwar au

      in Andere Tiere

    • Akita

      Hat jemand Erfahrungen mit dem Akita-Züchter Dragan Dolovac? 

      in User hilft User

    • Scharfes Fressen für den Hund - was passiert?

      Angeregt durch dieses Thema, frage ich mich, was passiert eigentlich, wenn ein Hund so ein scharfes Fleisch zu fressen bekommen würde (durch Diebstahl )? Die Hündin meiner Bekannten frisst nämlich alles, was nicht niet- und nagelfest ist! Letztens hat sie sich vergessenes (fertig gegrilltes) Grillfleisch nachts von der Arbeitsplatte geklaut und verzehrt (nicht wenig!!!!) - den Tag danach gab's nix mehr zu fressen, wollte sie allerdings auch nicht, und mehreren Riiiiiesenhaufen zwei Tage lang!

      in Plauderecke

    • Was unter dem Halsband passiert

      http://www.freedogz.be/equipment/image/data/pdfs/posters_web_DE.pdf

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Tierheim Gießen: PEPPLES, 9 Jahre, Rottweiler - Wesenstest bestanden

      Rottweilerhündin Pepples (geb. 2007) ist eine sehr menschenbezogene und verschmuste Hündin, die Streicheleinheiten stundenlang genießen kann. Andere Hunde hingegen findet sie ersteinmal nicht so gut und hier liegt auch ihr "Handicap", an dem wir intensiv arbeiten. Dabei sehen wir inzwischen richtig gute Fortschritte. Also: Pepples sucht hunde- und rasseerfahrene Menschen, die sie klar anleiten und führen können. Ohne Härte, aber mit durchaus konsequenter Hand. Für Liebehaber dieser Rasse ist

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.