Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Bergers

5. Helikoptertraining für Rettungshunde - Helialert

Empfohlene Beiträge

Bergers   

Hallo liebe Hundeführer!

Auch in diesem Jahr möchten wir euch wieder zu einem Spezial-Trainingsmodul des DRV in Kooperation mit der Firma HELIALERT einladen!

Der DRV ist Spezialist für die Ausbildung von Mensch und Hund für den nationalen und internationalen Einsatz zur Rettung von Menschenleben.

In Kooperation mit HELIALERT und dem medizinischen Katastrophenhilfswerk MHW bietet der DRV das Ausbildungsmodul „Helikoptertraining für Rettungshundeteams“ an.

Teilnehmen können verbandsunabhängige Rettungshundeführer der verschiedensten Organisationen sowie interessierte Freizeit-Hundeführer, die die Eignung ihres Partners für derartige Szenarien innerhalb der Rettungshundearbeit testen wollen.

Die theoretischen und praktischen Module des Trainings sollen jeden Teilnehmer auf einen möglichen Helikoptereinsatz vorbereiten. Basiswissen der Helikopterkunde, Eingehen auf die Verhaltensgrundlage des Teams und auch die Verbesserung der Bindung Hund/Mensch sind wesentliche Bestandteile der Schulung.

Geschulte DRV-Ausbilder unterstützen die Teams bei jedem Zu-und Ausstieg und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Inhalte:

- Vermittlung ausführlicher Theorie-Inhalte

- Ein- und Ausstieg bei stehendem und laufendem Motor / Rotor

- Trainingsflug

- Abschlussbesprechung

Nach Abschluss wird ein Fähigkeitszeugnis ausgestellt, das Training kann ins Leistungsheft eingetragen werden.

Die Kosten:

- Für DRV-Mitglieder und Fördermitglieder 99,00 €

- Für geprüfte Rettungshundeteams der Kat.Schutz-Organisationen nach GemPPO 105,00€

- Für Hundeführer aus anderen rettungshundeführenden Organisationen 110,00€

- Für Hundeführer die keinen Versicherungsschutz aus rettungshundeführenden Organisationen besitzen, bzw. als engagierte Freizeit-Hundeführer 135,00€

Das Anmeldeformular und die Bankverbindung kann unter

kassenwart@rettungshundestaffel-ems-jade.com

angefordert werden.

Ort und Zeit:

OLT Ostfriesische Lufttransport GmbH, Gorch - Fock- Str. 103 , 26721 Emden, Deutschland.

Datum: 13.07.2014 um 8:00 Uhr unter Vorbehalt!

Bei Nichterscheinen besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr.

Anmeldeverfahren:

Der Anmeldeschluß ist der 31.06.2014. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Der Anmeldebogen muss unterschrieben per Post oder Email an folgende Adresse gesendet werden:

(Adresse wird bekannt gegeben)

Emailadresse: kassenwart@rettungshundestaffel-ems-jade.com

Eine Anmeldebestätigung erfolgt per E-Mail, mit dem überwiesenen Geld ist die Anmeldung gültig.

Für Anmeldungen, die über die Teilnehmerzahl hinausgehen, wird eine Warteliste erstellt.

Was ist mitzubringen? Wichtig!

- Impfpass des Hundes

- Haftpflichtversicherungsnachweis des Hundes

- Kopien der Unterlagen schon bei der Anmeldung mitschicken, um Probleme zu vermeiden!!! Wer keinen Nachweis der Haftpflichtversicherung vorlegen kann, darf nicht mitfliegen. Es besteht dann kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr.

- Kettenhalsband oder Geschirr zur Absicherung

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg

Mit freundlichen Grüßen von der DRV RHS Ems-Jade e.V.

Dirk Conrad

1. Vorsitzender

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bergers   

Ausgebucht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bergers   
(bearbeitet)

Anbei habe ich ein paar Fotos von uns bei der Hubschrauberübung, die auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg war.

Die kleine Madame war in diesem Jahr total relaxed und lief an lockerer Leine neben mir her. Mit 9 Monaten hatte sie an den Rotorspitzen ein wenig gezögert, weil dort der Wind sehr stark ist und dies die meisten Hunde sehr irritiert.
Damals wollte sie auch nicht draussen warten, bis ich eingestiegen bin und wirklich wieder raus wollte sie danach auch nicht.
Während des Fluges wollte sie kein Leckerchen und das bedeutet, dass sie schon sehr großen Stress hatte.

Diesmal wäre sie wahrscheinlich auch ohne Leine mit mir so eingestiegen, aber das ist einfach viel zu gefährlich. Während des Fluges hat sie aus dem Fenster geschaut und ihre Nase an das leicht offene Fenster gehalten, aber schnell festgestellt, dass der Flugwind mit über 200 km/h nicht gut für kleine Hundenasen ist. Sie hat Leckerchen genommen und sogar danach gebettelt.

Es ist eine ganz tolle Erfahrung für Hund und Hundeführer als Team und schweisst einen nur noch enger zusammen und schafft Vertrauen.


19008298kb.jpg

19008301bq.jpg

19008295mh.jpg

19008296ej.jpg

19008297xh.jpg

19008303gs.jpg

19008304yg.jpg

Wir hatten in diesem Jahr 22 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Die weiteste Anreise hatten Hundeführer aus dem Allgäu.

Der genutze Hubschrauber war in diesem Jahr eine Bell 206 Long Ranger, welcher ein wenig kleiner war als die Modelle, die wir in den vorherigen Jahren zur Verfügung hatten.
So hatte der Transport von 2 x 3 Teams und 4 x 4 Teams eher das Gefühl von Tetris spielen vermittelt als von Bequemlichkeit. Trotzdem hatten alle Teams ihren Spass, jeder auf seine Weise :D




 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Für mich wär das ja nichts, aber ich finde das schon sehr cool!

Und Klasse, dass Aoibheann das inzwischen so toll mitmacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Wow, meinen allergrößten Respekt. :klatsch::respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
beowoelfchen   

Klasse, danke für deinen Bericht. Ich verfolge deine Arbeit immer gerne und finde es toll, wie ihr euch als Team entwickelt.

Dass Aoibheann eine coole Hündin ist war doch klar und Tetris spielen im Heil ist doch auch eine hübsche Beschäftigung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Susa   

Was für eine selbstsichere kleine Madame :respekt: und

wie konzentriert sie dich anguckt ohne sich ablenken zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×