Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Dota

Üble Schnittwunde im Ballen/ kann ich Clavaseptin zerbröseln?

Empfohlene Beiträge

Hier in der Gegend und woanders auch liegen immer mal wieder zerbrochene Flaschen/ Glasscherben rum. Seit fünf Jahren ist nie etwas passiert. Ich habe öfter geunkt, mein Hund habe Pfoten aus Stahl, wenn sie doch mal versehentlich durch ein "Scherbenmeer" gelaufen ist. Ich passe auf so gut es, aber z.B. auf der Wiese siehst Du es oft erst, wenn der Hund schon mittendrin steht.

Naja, Dota hat doch keine Pfoten aus Stahl, nun ist es passiert und dann auch gleich ziemlich tief (ca. 2,5 cm). Die Wunde musste getackert werden. Der arme Hund hat vor Schmerzen geschrien dabei. Das hat mir die Fähigkeit genommen, intelligente Fragen an den Tierarzt zu stellen. Ich war etwas durch den Wind.

Dota bekommt nun Rimadyl - das ist kein Problem, die schmecken lecker. Ab morgen soll ich ihr Clavaseptin, ein Antibiotikum, geben. Die schmecken ganz bestimmt nicht lecker.

Wurst in sämtlichen Variationen habe ich nicht im Haus, nur gewolftes Fleisch.

Aus Erfahrung weiß ich, dass Dota Tabletten aussortiert. Zwingen im Sinne von - Maul auf, Tablette rein, Maul zuhalten - möchte ich nur als letzten Ausweg anwenden.

Weiß jemand ob ich Clavaseptin zerbröseln kann, ohne dass die Wirkung beeinträchtigt wird?

Die ganze Tablette in gewolften Fleisch zu verstecken, das wird nicht funktionieren (die bleibt im Napf liegen) und Antibiotikum in Käse zu verstecken, ist wohl keine so gute Idee, da sich viele Antibiotika mit Milchprodukten schlecht vertragen.

Mein Tierarzt ist bis Dienstag nicht zu erreichen. Ich gehe Samstag zu einem anderen, weil ich aufgrund der tiefen Schnittverletzung nicht bis Dienstag die Wunde unbeaufsichtig lassen möchte.

Laut Prognose meines Tierarztes wird es schlecht/ langsam verheilen und ein Teil des Ballens absterben, der dann abgeschnitten werden muss. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Autsch, das tut mir leid, gute Besserung :)

Geli nimmt ja keinerlei Wurst in der ich Tabletten verstecken könnte, von daher muß ich zu drastischeren Mitteln greifen :Oo ich mach ihr die Schnute auf, Tablette rein, Schnute zuhalten und wenn sie die Tablette geschluckt hat, las ich die Schnute wieder los ;)

Geht ganz schnell ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde eher die "schnelle Methode" (Klappe auf, Tablette rein, Klappe zu) wählen, als den Hund mit zerbröseln zu bescheißen ;)

An der Wirkung wird es wohl nichts ändern, aber wenn der Hund nur einen Teil frißt, sind Resistenzen wegen Unterdosierung Tor und Tür geöffnet.

Und ein Hund, der ein solides Grundvertrauen hat, läßt dieses nicht durch einen Tabletten Einwurf (auch nicht über mehrere Tage) erschüttern....

Hat der TA gesagt es WIRD absterben, oder es KANN absterben?

Wenn die Durchblutung des Ballens nicht gegeben ist, wird das leider wohl passieren, ist aber für den Hund kein wirkliches Drama.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Tierarzt hat gesagt es WIRD ein Teil absterben. Seine Assistentin war fast so geschockt wie ich. Die Wunde sah übel aus und war sehr verdreckt.

Ich bin halt auch nur ein Mensch und mich haben die Schmerzenschreie mehr mitgenommen als ich gedacht hätte. Deshalb würde ich gerne meinen armen, bemitleidenswerten Hund mit Samthandschuhen anfassen.

Aber wenn die Ex-und-hopp-Methode die beste und sicherste ist, kann ich mich auch zusammen reißen (wenn es denn sein muss ;) ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

steht denn in der Packungsbeilage etwas von "retard" oder "magensaftresistent"? Dann würde ich sie eher nicht zerbröseln.

Allerdings kenne ich es so, dass die meisten Tabletten, die schon eine Sollbruchstelle haben, auch noch kleiner gestückelt werden können, ohne die Wirkung zu verlieren.

Vielleicht bekommst du ja auch noch eine fachlichere Meinung hier.

Oder du rufst Morgen nochmal beim Apotheken-/Tierarztnotdienst an...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Rüde schluckt ohne Probleme Tabletten, Kapseln,

ich sage nur ***auf*** und habe dann die Hand an der Schnute

und schwups, sie ist weit offen, Tablette hinten rein, Schnute zu,

zuhalten muss ich nicht, er schluckt sofort ab und ich freu' mich dann

natürlich lautstark.

Werden bei solchen Eingriffen nie die Hunde leicht in Narkose gelegt ?

Das ist ja wohl ganz schrecklich, das vergisst der Hund nie, so ein armer,

starker Schatz, ich drück' die Daumen, dass alles problemlos verheilt und das er bald wieder richtig gut laufen kann.

Dieses Drecksvolk, was immer wieder auf diese Art seinen Müll entsorgt, die wissen überhaupt nicht, was sie damit anrichten, unglaublich, so etwas.

Alles Gute - Inge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da meine großen Rüden Fro*ic im ganzen runter schluckten, hab ich mir das Loch in der Mitte immer bei sowas zu Nutze gemacht. Die Tablette zerbrochen, 2 gefüllt, noch nen paar leere Ringe dazu und ab in den Hund. Erst ein paar von den Leeren, dann die gefüllten und am Ende wieder eins ohne. Die haben garnicht bemerkt, das sie da iiiiih bääääh drin hatten. Denn wenn die Tabletten genau so widerlich schmecken wie die für uns, dann frisst das wohl keiner freiwillig. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tom sortiert die Tabletten aus allem raus. Aber er braucht ja jeden Tag seine Herzmedis. Daher geht es seit über einem Jahr mit der "Maul auf-Methode". Er kommt schon angelaufen, wenn ich mit der Dose rappel. Anfangs habe ich die Tablette rein gesteckt, das Maul zugehalten und dann ein Leckerlie vor die Schnauze gehalten. Er konnte damit immer super schnell schlucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich steck Tabletten, die aussortiert werden, immer in Banane.

Das pappt und ist süß und schneller weg als man gucken kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, armer Hund :(:kuss: :kuss: Mag sie denn vielleicht Joghurt oder Quark? Wenn man davon was auf einen Löffel tut, die Tablette rein und dem Hund den Löffel hinhält, wird es auch meistens genommen, einige finden Joghurt so lecker das sie gar nicht auf die Idee kommen, lange zu kucken ob das was drin ist.

Oder kannst Du morgen eine Tube Hundeleberwurst besorgen? Die gibt es mittlerweile auch bei Penny oder halt im Futterhaus. Gute Besserung :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Besorgt! Verletzt am Ballen - Sofort Tierarzt?

      Hallo ihr Lieben, gerade eben ist mir aufgefallen, dass Lunas Ballen verletzt ist. Das komische ist, dass beide Seiten an den Vorderpfoten verletzt sind! Die eine Seite aber schlimmer.
      Ich hab keine Ahnung, was sie da gemacht hat.   Muss ich damit sofort zum Tierarzt? Ich hab leider kein Auto. Das ist etwas schwierig. Oder kann das warten?
      Soll ich sie erstmal selbst verarzten? Aber wie?
      Ich könnte versuchen meinen Vater zu erreichen, damit er herkommt und mit mir in die Tierklinik fährt.
      Das sieht schon richtig böse aus, finde ich. Was kann ich tun? Bzw. was ist das beste?     Die weniger schlimme Seite:
        (Vorwürfe bringen nichts, wenn ich wüsste was ich tun soll, würde ich das tun!!)

      in Hundekrankheiten

    • Schnittverletzung Ballen

      Hallo, Elli ist hat eben im Wald zu einem kurzen Ausflug angesetzt. Als sie nach einiger Entfernung hektisch wieder zu mir zurückwollte, ist sie kopflos ins Schwarzdorngestrüpp gerannt. Jetzt hat sie die Hinterläufe voll mit kleinen blutigen Schrammen und an der Vorderpfote vorne am Ballen einen ca. 5mm großen Cut. Es hat zuerst geblutet wie verrückt, jetzt hat es aber nachgelassen. Die Verletzung ist direkt unter der Kralle. Muss ich da jetzt irgendetwas tun? Desinfizieren? verbinden? Ich habe ihr zu Hause soweit sie es zuließ, die Pfote gebadet um den Dreck rauszuwaschen. Aber so 100% ist das noch nicht. Sie humpelt nicht, und leckt bis jetzt auch nicht dran. Ist natürlich ne blöde Stelle, jedes Mal wenn sie auftritt, wird die Verletzung ein bißchen aufgedehnt. Und wo wir gerade dabei sind, was brauche ich denn in meiner Hunde-Hausapotheke, mögt ihr mir Tips geben? Danke und liebe Grüße Sarah mit Elli

      in Hundekrankheiten

    • Ballen dick, 3 Tierärzte ratlos

      Hallo, Wir haben seit mittlerweile 6 Wochen ein Problem mit unserem Rotti. Er hat an der linken Vorderpfote einen dicken Ballen. Aufgefallen ist es uns vor ca 6 Wochen, als er anfing zu humpeln. Also den üblichen Tag abgewartet ob es besser wird und Tags drauf ab zum Tierarzt. Hier wurde geröntgt aber nix gefunden. Also haben wir ein Schmerzmittel/ Entzündungshemmer bekommen für 10 Tage. Während dieser Zeit alles gut, Tabletten abgesetzt- Pfote wieder hoch. Da uns dieser TA unsympathisch ist, und unser richtiger noch immer im Urlaub war, fuhren wir zum nächsten empfohlenen. Hier wurde gesagt, die Tablettendosierung wäre zu niedrig gewesen und man gab uns Metacam für 14 Tage. Dort wurde aber auch vermutet, dass es die Schulter ist. Kann aber nicht sein, der Ballen ist dick und empfindlich. Also haben wir 14 Tage Metacam gegeben, während der Einnahme wieder alles prima, nach absetzen - Pfote wieder hoch. Eine erneute Einnahme übers Wochenende hat gar nicht mehr angeschlagen. Endlich war nun letzte Woche aber unser TA wieder da. Dort haben wir nun nochmal beide Pfoten geröntgt - absolut nix zu sehen, außer dass besagter Ballen dick ist. Wir schließen damit die "er hat sich was eingetreten" Theorie nun aus. Diesmal gab es ne Spritze und Salbe. Das war am Donnerstag. Salbe 3 mal täglich einmassiert. Gestern dann hinkt er nicht mehr nur sondern läuft komplett nur auf 3 Beinen. Aber normal wie immer, er zeigt absolut kein schmerzverhalten, tobt rum wie immer, schleppt sein Spielzeug an wie immer. Nachdem ich dann das ganze nochmal begutachtet habe gestern stellte ich fest, dass der Ballen nun noch dicker ist. Ich hab erstmal die Salbe in Verdacht. Heut hab ich unseren TA angerufen um unseren Termin morgen abzustimmen und zu beraten. Dickerer Ballen kann tatsächlich von der Salbe und damit hervorgerufenen Wärme kommen. Mein 3-Bein ist heute auch wieder zum hinkenden Vierbeiner geworden (Salbe gestern weggelassen). Trotzdem ist auch der TA erstmal ratlos. Hat irgendjemand mal was vergleichbares gehabt und kann mir zumindest Tipps geben, in welche Richtung wir gucken können? Danke und Gruß

      in Hundekrankheiten

    • Hunde mit Bällen beschmeißen

      Ich gucke selten den Hundeprofi und fand seine Ansätze häufig nachvollziehbar, d.h. mir erschließt sich in der Regel, was er damit bezwecken will. Das heißt nicht, dass ich alles gut heiße! Umso mehr wundert mich, warum er so oft Hunde volle Lotte mit Bällen beschiesst oder bewirft. Was soll das bringen? Im Laufe der Folge sieht man, dass das völlig nutzlos ist und ganz andere Trainingstipps den Erfolg bringen. Echt ein fieser Anblick, wenn MR mit verzogenem Gesicht auf Hunde schießt.    Hier z.B. die Folge mit Keno: http://www.vox.de/cms/sendungen/der-hundeprofi.html   Irgendwann hat er schon mal einen Hund von einer ganzen Fußballmannschaft beschießen lassen. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Schwammiger Ballen

      Hallo... Mein Sam (8Jahre) hat eine Veränderung am Ballen. Sieht aus wie ein Schwamm. Hat keine schmerzen und lässt mich auch hin langen. Was könnte das sein? Bekomm ich das ggf. auch wieder anderweitig weg? LG Daniela

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.