Jump to content
Hundeforum Der Hund
Die rote Zora

Können Hunde Dinge absichtlich falsch machen?

Empfohlene Beiträge

Du bist anscheinend schon fast perfekt von ihr erzogen (ob Buca das auch oft versucht sag ich lieber nicht :D )

Es ist halt eine Erwartunghaltung.

Beispiel: Buca sieht Vögel, weiß das er sie nicht jagen soll, hüft einmal hoch, schaut mich dabei an und kommt freudig an "Hab nicht gejagt, gib mir was"

Wir bauen das gerade ab - ich nickte das halt wortlos ab, so wie ich auch mit einem Nicken ihm die Freigabe für Baden und Co gebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

unsere laura macht im grundsatz alles das was man ihr nicht sagt

bzw gut sie ist ein Mops und die haben Ihren eigenen Kopf aber es sieht immer so aus als würde sie es absichtlich machen

aber ich bin der meinung man kannn einem hund etwas beibringen aber wenn er es nicht machen will dan macht er das auch nicht

leider vergessen wir oft das es Lebewesen sind und nicht irgend welche marionetten die nur das tun sollen was wir von Ihnen verlangen

daher sage ich sie machen es nicht absichtlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, dann verwöhne ich sie jetzt nicht mehr so sehr. :D

War halt vor allem zu Beginn sehr übermäßig, weil ich immer dachte, armes altes Hundi, wer weiß, was du schon alles durchgemacht hast. Inzwischen sollte ihr wohl klar sein, dass die Arme-altes-Hundi-Zeit vorbei ist. :zunge:

Ich habe jetzt auch damit begonnen, ihr wirklich erst das Essen zu erlauben, wenn ich es will, sie sitzt also auch mal eine Minute vorm vollen Napf und kriecht dann ziemlich unterwürfig hin, wenn ich "Okay" sage. Oder ich werfe Leckerlis auf den Boden und erlaube die einen mit "Okay", die anderen blockiere ich mit "Nein". Das funktioniert erstaunlich gut und sie geht dann auch erst an die Nein-Leckerlis, wenn ich es ihr ausdrücklich erlaube.

Ist vielleicht ganz gut, wenn ich mich etwas mehr als Herr(in) und Meister(in) etabliere. ;)

Knuddeleinheiten und Liebesbeweise bekommt sie ja sonst genug. :kuss:

Dann werde ich gleich heute Mittag auf der Runde mit dem Gegentraining beginnen.

Danke für eure Tipps!!!! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich habe jetzt auch damit begonnen, ihr wirklich erst das Essen zu erlauben, wenn ich es will, sie sitzt also auch mal eine Minute vorm vollen Napf und kriecht dann ziemlich unterwürfig hin, wenn ich "Okay" sage. Oder ich werfe Leckerlis auf den Boden und erlaube die einen mit "Okay", die anderen blockiere ich mit "Nein". Das funktioniert erstaunlich gut und sie geht dann auch erst an die Nein-Leckerlis, wenn ich es ihr ausdrücklich erlaube.

Damit hat du ja schon ein Abbruchsignal :) Du könntest ja mal versuchen, das auch in anderen Situationen zu nutzen oder weiter auszubauen. Ich habe das Ah-ah-ah :D für alles mögliche, im Prinzip aber allgemein für "Brich das ab, tu es nicht.". Das wäre dann speziell "friss es nicht, geh nicht dahin usw".

@Laura.und.Willow

Auch Menschen sind keine Marionetten, haben ihren eigenen Willen und können Dinge trotzdem absichtlich machen. :D In dem Fall ist es einfach ein intelligenter Hund, der gelernt hat, dass auf ein bestimmtes Verhalten eben eine Reaktion kommt. Böswillig ists nicht gemeint, nur einfach schlau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch eine super Basis, da hast du ja ein sitzendes Abbruchsignal. Das kannst du auch so bei den Wiesen anwenden.

Deine Hündin ist doch schlau, sie wird sehr schnell kapieren was gemeint ist wenn sie dorthin will und du "Nein" oder etwas anderes sagst. Du musst sie evtl nur 2, 3 mal von dort verscheuchen und das Abbruchsignal sagen.

Meine Hündin hat sehr schnell kapiert das "Nein" bedeutet - Unterbreche das was du grad vorhast sofort ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt bei Hunden den "intelligenten Ungehorsam"!

Da macht der Hund schon bewusst was ganz anderes, als der HF

gesagt hat.

Man pflegt das z. B. bei Arbeitshunden, wie auch Blindenführhunde.

Du willst über die Strasse und der Hund verweigert das, weil er eine

Gefahr sieht, bzw. Du willst geradeaus auf dem Weg weiter und der

Hund führt Dich rechts bzw. nach links, weil da vll. gerade ein Kanal-

deckel offen ist!

Da gibt es sicher noch viel bessere Beispiele!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, können sie.

Jule gibt mir alles in die Hand, weil sie das so gelernt hat.

Aber wenn sie den Schalk im Nacken hat und nicht möchte, das ich gehe, dann gibt sie mir den Schlüssel, der herunter gefallen ist nicht in die Hand, sondern versucht damit weg zu rennen.

Genauso weiß ich von einem Hund, der durchstartete, abgerufen wurde, und zur Belohnung seine Belohnung bekam.

Dann fing er an, los zu rennen, kurz stehen zu bleiben, um zu schauen, ob er seine Belohnung bekommt und umkehrte, um sie sich abzuholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Du bist anscheinend schon fast perfekt von ihr erzogen (ob Buca das auch oft versucht sag ich lieber nicht :D )

Es ist halt eine Erwartunghaltung.

Beispiel: Buca sieht Vögel, weiß das er sie nicht jagen soll, hüft einmal hoch, schaut mich dabei an und kommt freudig an "Hab nicht gejagt, gib mir was"

Wir bauen das gerade ab - ich nickte das halt wortlos ab, so wie ich auch mit einem Nicken ihm die Freigabe für Baden und Co gebe.

Dich meinte ich sogar, hatte nicht gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Magic hatte, als sie ganz jung war, Schwierigkeiten mit dem Sauber werden :Oo

Regelmäßig raus, nach dem Pipi großes Lob und feine Belohnung, noch etwas Spiel oder Spaziergang......

dann drinnen nach spätestens 10 Minuten: RIESENSEE!

Viele Geduldsfäden und noch mehr Urinsticks später brachte der Schnee es an den Tag:

Sie hockte sich zwar hin, aber war überzeugt, dass das Leckerchen und die groooße Freude sich alleine darauf bezog, zum wirklichen Pipi-machen hatte sie deswegen logischerweise keine Zeit. Und beim Spiel oder Spaziergang waren dann andere Dinge wichtiger, um die volle Blase konnte man sich ja auch später kümmern... wenn im Haus wieder langweilige Ruhe angesagt ist........ :Oo

Ja, Hunde verknüpfen einfach manchmal anders als Menschen denken :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp, deswegen hat mir Jule gestern auch den Schlüssel geklaut, statt ihn zu geben.

Sie weiß, das ich nur mit dem gehe.

Solange sie den hat, muss ich bleiben.

Trotzdem hat sie ihn dann heraus gerückt, aber der Ansatz war schon da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.