Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Die rote Zora

Knubbel auf der Haut, daneben fast kahl, Nyra leckt und knabbert

Empfohlene Beiträge

Keine Angst, ich werde ganz bald zum Tierarzt gehen, weil dieser "Knubbel" sichwer eh rausgeschnitten werden muss.

Aber von Beginn an....

Zuerst dachte ich, was sie da am Hinterlauf hat, ist eine Zecke, war es aber nicht, sondern sah aus wie ein Leberfleck. Beobachten war angesagt.

Blöderweise wurde das Ding runder und "praller", also dachte ich mir, möglichst bald zum Tierarzt, untersuchen lassen, wird sicher rausgeschnitten werden müssen, sieht aus wie ein winziges Mini-Geschwür (ca. 2 bis 3 mm).

Seit gestern leckt sie sich DANEBEN verstärkt, knabbert wild daran herum (aber eben DANEBEN!) und es ist inzwischen eine recht kahle Stelle von ca. 3 x 4 cm entstanden, auf der kaum noch Fell ist. Eben wollte sie wieder anfangen, ich habe es ihr verboten und sie hat es auch sofort in Ruhe gelassen.

Hängt das zusammen?

Die kahle Stelle ist direkt neben dem Knubbel, aber nicht darum herum.

Die Haut an der kahlen Stelle ist gerötet, aber ob vom Knabbern oder so, das kann ich nicht sagen.

Flöhe sind da nicht, aber ich habe gehört, es gibt Grasmilben. Sieht man den Befall?

Habe gestern erst mal Bepanthen drauf gemacht, sie hat es auch nicht abgeleckt, aber die Wirkung ist nun wohl verflogen und es juckt evtl.

Kann man alle Hautsalben für Menschen auch bei Hunden auftragen, solange diese nicht abgeleckt werden?

Übermorgen oder Donnerstag werde ich mal den Tierarzt aufsuchen, stand ja eh auf dem Plan, zum Generalcheck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

könnte ein eingewachsenes Haar sein. Wenn man damit zu lange

wartet entzündet sich der Haarfolikel und die Haare fallen aus.

Hast Du mal ein Foto?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus meiner eigenen Erfahrung: stell es auf jeden Fall dem Tierarzt vor. Ich denke spontan an Mastzellentumor, muss ja nicht sein, aber ich würde es abklären lassen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier mal ein Foto von dem Ding: :o

knubbelbdk3h.jpg

Sieht auf dem Bild viel schlimmer aus als in echt.

Zumindest nässt es nicht, es ist nicht offen, auch wenn es blutig aussieht.

Anfangs dachte ich wirklich, das ist eine vollgesogene Zecke, aber dafür ist es eben an der Basis zu breit.

Ich schätze mal, ich werde morgen direkt damit zum Tierarzt gehen, da will ich nicht warten, bis irgendwas passiert. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab keine Ahnung aber ich drück fest die Daumen.

LgBJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das könnte eine Knopfzellengeschwulst sein und wenn ja, sind die meistens gutartig.

Unser Rüde hatte auch mal eine.

Wie uns die Ärztin damals sagte, könne man die mit Kortison behandeln, aber bei unserem Rüden musste sie operiert werden, da Minos als Welpe Demodex-Milben hatte. (Kortison lässt Demodex "explodieren")

Da kam nach der OP auch nie wieder etwas nach.

Lass mal deinen Tierarzt drüber schauen. Ich drücke euch die Daumen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke vielmals für eure Daumen. :)

Ich werde berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke euch auch die Daumen! Ich hoffe du hast einen Tierarzt der dich nicht mit "wir beobachten das" abspeist, sondern operiert wenn er eine Bösartigkeit nicht ausschließen kann. Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erinnert mich an die verstopfte Talkdrüse von Dota. Die ist laut TA völlig harmlos und daran muss nichts gemacht werden.

Allerdings stört die Dota überhaupt nicht, sie leckt weder daran noch daneben.

Drücke die Daumen, dass es harmlos ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Googel mal nach Stielwarze.

Mein Hund hat auch so ein Ding.

Sieht einer Zecke unwahrscheinlich ähnlich (wollten auch schon mehrere Leute spontan entfernen) ist aber mit der Haut verwachsen und solange es nicht wächst auch nicht schlimm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Knubbel unterm Auge

      Hallo,   ich habe letzte Woche bei meiner kleinen Maus einen Knubbel unter dem rechten Auge entdeckt. Ich dachte zuerst an eine Entzündung der Zahnwurzel oder etwas in der Art, weil dieser Zahn vor vier Jahren abgebrochen ist und gefüllt wurde. Dieser Tierarzt hat das wohl nicht richtig gemacht, wie ich später von meinem neuen Tierarzt erfahren habe, der auch Zahnspezialist ist.   Am Donnerstag war ich beim Tierarzt, er konnte natürlich von außen nicht erkennen was das ist und meinte dafür muss man unter Narkose mit Kontrastmittel eine Röntgenaufnahme machen. Aber zuerst hat er den Knubbel punktiert um zu sehen ob da was rauskommt. Es ist aber hart und es kam nix raus und er meinte, es bleibt nur noch Röntgen und aufschneiden um zu sehen was da ist.   Er hat mir dann aber Zodon und Metacam gegeben, 5 Tage lang, um auszuprobieren, ob es vielleicht eine Entzündung ist, die davon weggeht und soll dann wiederkommen.  Heute ist der vierte Tag dass ich ihr das gebe und ich habe das Gefühl dass es eher größer wird als kleiner.   Ich weiß jetzt nicht, ob ich heute einfach wieder hingehn soll um das röntgen zu lassen, oder einfach bis übermorgen warten soll. Ich war sowieso nicht begeistert ihr einfach mal Antibiotika zu geben und das Immunsysthem zu schwächen, ohne zu wissen ob es überhaupt eine Entzündung ist, wenn man es sowieso röntgen muss.    Hat jemand Erfahrung mit sowas? Was würdet ihr machen? Ich hab ein bisschen Angst, dass es was bösartiges ist und ich warte und Zeit verliere.   Liebe Grüße

      in Hundekrankheiten

    • Braune Flecken und schuppige Haut

      Hallo ihr lieben, ich bin langsam leider am verzweifeln mein Yorki mix (5Jahre, rüde, kastriert) hat auffällige stellen auf der Haut. Ich war insgesamt bei 3 Tierärzten. Der Erste gab ihm eine spritze gegen Pilz die in 2 Wochen wiederholt wurde. Leider kein erfolg. Der Zweite sagte ich solle nichts tun es kann nichts schlimmes sein, und gab mir Mitex das ich 10 tage verwenden sollte(kein erfolg). Der Dritte legte eine Pilzkultur an über 4 Wochen die aber leider ohne Ergebnis blieb(also negativ). Der nächste Schritt wäre Narkose und ein Teil der Haut (ich glaube biopsie) soll entfernt und überprüft werden. Bevor ich diesen Schritt mache wollte ich mal die Community um Rat fragen. Jede Idee hilft mir weiter! Das ganze zieht sich nun über 3-4 Monate hin..
      Danke im vorraus  Bilder im Anhang

      in Hundekrankheiten

    • Knubbel an der Rute - Hilfe!

      Hallo zusammen,   ich habe soeben beim streicheln festgestellt, dass mein Hund einen merkwürdigen Knubbel an der Rute hat.  Es sieht fast so aus, als würde da etwas drin stecken.  Ich habe es abgetastet - es ist relativ fest, aber Gott sei dank hat mein Hund keine Schmerzen, wie ich durch seine Reaktion feststellen kann.    Weiss jemand was das sein könnte?  Ich Danke schonmal im Voraus  Liebe Grüße  Kevin 

      in Hundekrankheiten

    • Meine Hündin leckt jeden Menschen überall wo es geht ab

      Hallo,    ich habe mich vor kurzem hier angemeldet und hätte direkt ein Thema das mich beschäftigt.    Meine Hündin Anny leckt ständig jeden ab, eigentlich ist es ganz süß, aber wenn man Besuch hat und sie unter den Tisch geht um die Füße abzulecken ist es schon ziemlich unangenehm und da wir beide noch üben  müssen,  was das Abbruchsignal angeht ist es umso schwieriger mit der Situation umzugehen . Schon als Welpe wollte Anny sich nie streicheln lassen und fing direkt an mit dem ablecken der Hände, so als ob sie sagen wollte '' hey ich will nicht gestreichelt werden,  aber ich kann deine Hände abschlecken'' als ob sie gezwungen ist das zu tun  . Sie wird Wahnsinnig, wenn sie sieht oder merkt,  dass jemand aus unserer Familie frisch eingekremt ist und rennt uns dann hinterher um es abzulecken, aber da habe ich selber schuld, da ich ihr eine Zeit lang etwas Kokosöl von der Hand gegeben habe.   Manchmal erahne ich warum sie das tut, sie bedankt sich nach dem Essen und trinken und manchmal will sie etwas von mir dann bittet sie mich lieb. Aber manchmal hab ich keine Ahnung was das bedeuten soll, wenn jemand zu Besuch da ist und auf dem Sofa sitzt und sie hin geht und anfängt das Bein abzulecken.    Es ihr zu verbieten wäre eine Lösung, aber meine Frage ist warum sie das tut? Hat jemand eine Vermutung?  PS: Sie hatte schon bevor ich ihr Kokosöl gab, das Bedürfnis alles und jeden abzuschlecken.    Liebe Grüße   

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Warze/Pickel auf Haut

      Hey Leute, ich habe mal eine Frage. Mein Hund hat schon seit einiger Zeit ein warzenartiges Pickelchen auf seiner Haut. Weiß vielleicht jemand was das ist oder ob man da was dagegen tun kann? Ich bin damit noch nicht zum Arzt gegangen, ich denke auch nicht dass ws was schlimmes ist, da mein Hund keine Schmerzen, Juckreiz oder ähnliches verspührt. Es wurde vor kurzem auch eine Blutuntersuchung durchgeführt wegen eines Magen-Darm Infektes und da war aufjedenfall alles in Ordnung. Danke schon mal für eure Ratschläge! LG

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.