Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

"Mein Urlaub an der Nordsee" oder "Nun bin ich urlaubsreif"

Empfohlene Beiträge

Nun habe ich endlich ein bischen Zeit, euch über meinen Urlaub an der Nordsse (oder einige km davon entfernt) zu berichten.

Gesucht nach einer Unterkunft habe ich erst eine Woche vorher. Und da ich ja alleine mit meinem Hund reisen wollte, fand ich eine Ferienwohnung zu goß. Ich schaute daher nach Pensionen und nahm mir vor, das erste zu buchen, was frei ist und in meinem Preisbudget lag. So buchte ich eine Pension in Utarp, einige km vom Meer entfernt.

Ich war überzeugt, die richtige Wahl getroffen zu haben und war echt glücklich, denn bis zum nächsten Hundestrand mit Agility-Parcour und Freilauffläche waren es nur 8 km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Tag - Dienstag, 15.4.14

Am 15.4. ging es morgens um 9 Uhr los richtung Meer. Ich kam gut durch, ließ dann schnell die Sachen in der Pension und düste ab zum Wasser. Ich gebe zu, ich war ein wenig enttäuscht, als ich auf die braune Schlammmasse schaute, obwohl ich wusste, dass nunmal nicht immer Flut herrschen kann.

Der Parkplatz kostete dan 4€ für die Tageskarte und der Eintritt für Tom und mich zum Hundestrand in Neßmersiel kostete 3,50€.

Der Strand war klein und so mit Strandkörben verbaut, dass ein entspannten Laufen mit Schlepp (da dort Leinenzwang herrscht), unmöglich war.

Die Freilauffläche war recht groß und der Agility-Parcour super - aber alles in allem mit 7,50€ mir zu teuer.

Es war schweinekalt. Ich war so froh, Handschuhe, Schal und Wintermante für Tom eingepackt zu haben. Mit 2 T-Shirts, zwei Fleece-Pullis, einer Jacke und einer Steppweste am Körper wartete ich dann auf den Sonnenuntergang. Und das Warten hat sich definitiv gelohnt.

18051098fn.jpg

18051078kv.jpg

18051081ll.jpg

18051082gj.jpg

18051083mm.jpg

18051086fa.jpg

18051088xv.jpg

18051089qi.jpg

18051090vm.jpg

18051091yd.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verfolge das... bin gespannt wie es weitergeht! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tag 2 - Mittwoch, 16.04.14

Ich beschloss, den Tag für eine Fahrt nach Norddeich zu nutzen, um mir dort die Seehund-Aufzuchtsstation anzuschauen. Erstmal gingen Tom und ich aber an den Strand. Im Gegensatz zu Neßmersiel durften dort die Hunde frei laufe, und er kostete nichts. Insgesamt war er viel ansprechender als Neßmersiel. Da es schnell zu heiß wurde, um Tom im Auto warten zu lassen, beschloss ich, die Seehunde an einem anderen Tag zu besuchen. Ich mietete mir ein Fahrrad und führ den Deich entlang. Aber da Tom ja einen Herzfehler hat und es an dem Tag so war war, dass ich einen ordentlichen Sonnenbrand bekam, zogen wir uns schon bald an den Strand zurück. Tom hat sich sogar ins Meer getraut und hat seinen Ball gerettet, den ich gemeinerweise rein geworfen habe.

Abends bin ich zum Schloss in Dornum gefahren und habe mir dort den Schlosspark angeschaut.

18051213up.jpg

18051214ww.jpg

18051215uq.jpg

18051216vu.jpg

18051217qg.jpg

18051219qf.jpg

18051220tw.jpg

18051221wf.jpg

18051222nn.jpg

18051223pc.jpg

18051180yd.jpg

18051182fl.jpg

18051183xw.jpg

18051184mh.jpg

18051189vu.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Asti, die Bilder sind alle toll, aber das mit dem Menschen da am Wasser.... das ist so super!! Lässt sich das noch ein bisschen schneiden so dass der schwarze Streifen im Vordergrund weg ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tag 3 - Donnerstag, 17.04.14

Ich bin wieder nach Norddeich gefahren. Diesmal ging ich erst zur Seehundaufzuchtstation. Da ich aber meinem Hund immer ein schlechtes Gewissen gegenüber habe, war ich keine 30 Minuten bei den Seehunden.

Anschließend gingen wir ans Meer. Es war richtig stürmisch, wie die Fotos unschwer beweisen.

Trotzdem blieben wir bis abens dort und Tom ging sogar schwimmen.

Es war ein Toller Tag. Für den nächsten Tag nahm ich mir so viel vor - aber alles kam anders...

18051397ga.jpg

18051436rj.jpg

18051334cj.jpg

18051337ae.jpg

18051398ni.jpg

18051399wl.jpg

18051400ir.jpg

18051401xi.jpg

18051404lo.jpg

18051409fv.jpg

18051411vx.jpg

18051413vq.jpg

18051341ad.jpg

18051347sm.jpg

18051349ci.jpg

18051351th.jpg

18051352pa.jpg

18051353fq.jpg

18051355mo.jpg

18051357cs.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tag 4 - Freitag, 18.04.14

An meinem letzten Tag an der Nordsee hatte ich soooo viel vor: Hundestrand, Wasserschloss Lütetsburg, Ostermarkt Dornum, Hundewanderweg Dornumersiel...

Ich wachte auf und hatte Halsschmerzen. Aber ich hatte ja schon am Abend vorher den Verdacht, Schnupfen zu bekommen und hatte, weil sich das bei mir so schnell festsetzt, Nasenspray genommen. Ich maß den Halsschmerzen aber keine große Bedeutung bei, nahm nochmal Nasenspray und fuhr an den Hundestrand von Norddeich. Dort habe ich es nichtmal eine Stunde ausgehalten. Mein Hals brannte wie Feuer, ich konnte kaum schlucken und ich hatte merklich Fieber.

Ich fuhr zur Notapotheke, kaufte Halsschmerztabletten, ließ mich noch beraten, Nasenspray zu nutzen und fuhr in die Pension. Dort angekommen nutzte ich Nasenspray und legte mich ins Bett. Bis abends schlief ich im Stundentakt und nahm regelmäßig Nasenspray. Nachts hatte ich plötzlich Herzrasen, mein Hals war fast komplett zugeschwollen, meine Zunge war taub und auch äußerlich war kein Kopf-Halsübergang mehr erkennbar. ich dachte darüber nach, den Krankenwagen zu rufen, wusste aber ja nicht, wohin mit Tom. So entschloss ich abzuwarten. Ich legte mich ins Bett und irgendwann schlief ich ein.

Am nächsten Morgen ging es mir immer noch so bescheiden. So schlimm ging es mir vorher noch nie.

Ich checkte aus und fuhr zum ärztlichen Notdienst. Dort sollte ich aber mindetsens 2 1/2 Stunden warten müssen (mit Tom im Auto) - also ging das nicht. Nach langen Gesprächen mit Diana (DANKE!!!!), habe ich mich auf den Weg zu ihr gemacht. Je länger ich fuhr, desto besser ging es mir. Irgendwann fiel es mir wie Schuppen von den Aufen: das Nasenspray!

Ich habe völlg allergisch auf das Nasenspray reagiert! Die Symptomebegannen mit der Einnahme des Sprays und da ich nachts nichts mehr genommen hatte und auch morgens nicht, wurde es besser. Sicherheit gab mir dann Ceterizin, denn nachdem ich zwei nahm, war alles fast weg.

Ich war soooo froh, denn so konnte ich Diana wirklich besuchen (das planen wir ja schon seit einer Ewigkeit).

Daher gibt es auch kein Bild vom Tag 4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du liebes bisschen, da hast du ja was mitgemacht... eine Scheiß Situation wenn man ganz alleine mit dem Hund ist, vor sowas graut mir auch immer. Gut dass nichts noch Schlimmeres passiert ist und dass du auch den Grund deines Zustandes herausgefunden hast!

Solltest du dort nochmal hinfahren kann ich dir jemanden sagen der im Notfall sicher auch deinen Hund aufnehmen würde. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh mein Gott, das war ja der Albtraum schlechthin!

Du warst so krank und mit dem Hund allein. Da hat sich ja beim lesen mir der Hals zugezogen.

Also, ich hätte da noch zusätzlich Panik und alles mögliche bekommen :wall:

Hut ab, wie Du das gemeistert hast :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast Du uns ja wunderschöne Fotos aus dem Urlaub mitgebracht,

Tom hat ja mächtig viele neue Freunde gewonnen und sogar ein Landseerwelpe

war dabei :klatsch::klatsch:

Puuh die letzte Nacht muss wirklich heftig gewesen sein, Du Arme :knuddel

gut das alles noch glimpflich abgelaufen ist und Du die Ursache erkannt hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden


×
×
  • Neu erstellen...