Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Ares1

Leinenführigkeit

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag
Originalbeitrag

Du schreibst, dass er bei "größeren Terriern" so reagiert!

Beobachte doch mal, ob es z.B. die durchgestreckten Beine dieser Rassen sind.

Ggf. fühlt er sich provoziert.

Ich würde mit solchen Hunden mal Social Walks durchführen. Das hilft dir bestimmt.

Mit Social Walks meinst du sicherlich Spaziergänge mit anderen Hunden. Das ist er absolut normal das machen wir häufiger und auch mit verschieden Hunden.

Er zeigt dieses Verhalten nur an der Leine wenn wir die ganze Zeit allein Unterwges waren und Hunde aus irgendeiner Richtung auf uns zu kommen. Das ist ja das merkwürdige.

Mit "Social Walks" meine ich gezielte Trainingsspaziergänge mit einem guten Hundetrainer, der die Situation beobachtet. Da scheint das Übel irgendwo im Detail zu liegen, das findest du wohl nur raus, wenn dich ein "Dritter" beobachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leinenführigkeit - Tipps und Tricks

      Hier ist nun der Thread zur Leinenführigkeit.  Was ist für euch Leinenführigkeit? Wie habt ihr das mit eurem Hund geübt? Welche Signale verwendet ihr? Welches “Equipment“? Wie streng seid ihr mit dem Thema im Alltag? Ich bin gespannt.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Leinenführigkeit - mehrere Hunde

      Hallo zusammen, inzwischen läuft unser Sammy gut an der Leine. Hat auch lange genug gedauert. Nun wollen wir mit anderen Hunden spazieren gehen, an der Leine, bzw. haben schon einige Versuche gestartet. Das Problem ist, dass der Hund dann, in Gegenwart anderer Hunde, wieder zieht, wie ein Stier und auch nach 2 Stunden nicht aufhört! Social Walks haben wir versucht, jeweils 2 Stunden, keine Chance. Nach 1 Stunde Freilauf und Toben und richtig Action an die Leine und mit zwei seiner Freun

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Leinenführigkeit beim Schaf

      Weil ich das einfach GENIAL finde und das Video so oft nicht wieder:      

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Was ist nur los? An Leinenführigkeit und drumherum hapert´s

      Einen schönen guten Abend allerseits!   Ich hoffe auf Eure Hilfe und Erfahrungsberichte zu diesem "Thema", dafür vorab schon jetzt ein großes Danke!     Am besten fange ich wohl ganz am Anfang an:   Mein nun fast 2 jähriger Golden Border Retriever Findus lebt nun seit etwas mehr als einem Jahr bei/mit uns, zuvor lebte er bei einem sehr (!) jungen und was Hunde angeht unerfahrenen Pärchen. Er lebte dort alles andere als artgerecht. Er hatte absolute Verdauungspr

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Leinenführigkeit ist verflixt anstrengend!

      Zur Zeit übe ich mit Laika , 14,5 Jahre, ganz intensiv Leinenführigkeit, ununterbrochen, bei jedem Gang , bei dem die Leine dran ist. Sie wird ja auch immer dementer und verschnüffelt sich auch gedankenverloren mal vom Gehweg auf die Strasse runter, deshalb geht ohne Leine neben Strassen gar nicht mehr. Da sie zu geschätzten 95%taub geworden ist und nun auch noch die Sehkraft merklich nachlässt, ist mir eine wirklich korrekte Leinenführigkeit sehr wichtig, damits nicht zu ungewollten Rucken kom

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.