Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Leckerchen - wirklich immer ein Erfolg?

Empfohlene Beiträge

Hi also ich bin ja jeden Tag auf der Hundewiese und da laufen ja alle ständig mit Lerckerchen rum und Sunny bekommt ab und an auch was, sprich sie nimmt es auch an. Aber ich finde das nicht immer ganz klasse. Also sie können ihr das ruhig geben aber dann nicht einfach so sondern, wenn sie kommt wenn man sie ruft! ich sehe es nicht so streg das Sunny nur auf mich hören soll , aber sie geht auch nicht immer auf fremde zu. Die auf der Wiese kennt sie ja alle und ich finde es ganz gut das sie auch dort hört, weil es mir ja von nutzen sein kann, wenn ich mal im krankenhaus liege oder so das sie dann auch mit bekannten gehen kann und trotzdem hört!

Wo ich aber dazwischen gehe und NEIN sage wenn leckerlies verteilt werden ist wenn ich zur Zeit was mit Sunny übe so wie "komm" oder "nein" wenn sie Enten jagen will. Dann bekommt sie nur von mir Leckerlie und nur bei gewünschtem verhalten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei TV Total war ja M. Rütter mit ein paar Hunden. Unter anderem hatte er seinen Golden dabei. Angeblich nimmt er nichts von Fremden nur auf sein Kommando hin. Als Rütter neben Raab gesessen hat hat das auch ganz toll funktioniert. Aber als Rütter im Publikum gesessen hat ist der Hund bei Raab geblieben und hat munter Leckerlis von ihm angenommen. Also selbst Rütters Hund "funktioniert" nur wenn er selbst daneben steht.

Man müßte manl ausprobieren ob die Hunde auch nichts von fremden annehmen wenn man selbst nicht dabei steht...

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Carmen,

ich hab Rütter (leider) bei Raab verpasst und nur noch gesehen, wie seine Hündin begeistert bei Raab gefressen hat. Rütter selber hat aber mal in einer anderen Sendung gesagt, daß auch seine Hündin nicht perfekt funktioniert. Insofern verzeih ich ihm das mal. Ich seh den Mann eh als jemanden an, dem das harmonische Zusammenleben wichtig ist und nicht "Kadavergehorsam" in allen Situationen.

Mein Q nimmt auch von allen Leuten Leckerlie. Das hab ich auch gefördert, da ich hoffte, er würde so seine Zurückhaltung bei fremden Menschen verlieren. Leider hat das garnicht funktioniert: Er nimmt zwar von jedem begeistert Leckerlie - geht aber sofort wieder auf Abstand und will sich von Fremden nach wie vor nicht anfassen lassen (was ich nicht unbedingt schlimm finde) und weicht leider aber auch nach wie vor sofort (und teilweise recht plötzlich) vor Fremden zurück, wenn diese ihn näher betrachten. Fremde Menschen sind für ihn nur dann okay, wenn sie ihn ignorieren oder in dem kleinen Moment in dem er den Hals lang macht um sich das angebotene Leckerlie zu holen.

Gruß,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...