Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cemarea

Starke Probleme mit der Läufigkeit

Empfohlene Beiträge

während ich vor 1 Woche noch dachte, dass das so spurlos an mir vorbei geht mit Amélies Läufigkeit, kam der große Knall natürlich noch. Schon am Mittwoch wurde uns gleich gesagt, sie blutet viel zu viel für so eine junge Hündin und die erste Läufigkeit - da es ihr aber gut geht oder gut ging, blieb das halt nur unter Beobachtung. Leider blutet Amélie statt weniger nach einer Woche nicht weniger sondern teilweise noch stärker und es läuft gerade zu raus. :( Soviel Putzen kann sie sich gar nicht, ständig sind die Hosen komplett verblutet und ich muss sie abbrausen.

Jetzt steht sie unter Beobachtung weil sie kurz vor der Anämie steht und so wie es dem Anschein hat und wohl an einer Form, ähnlich der Pyometra, (den Fachbegriff habe ich vergessen - irgendwas mit H... muss ich noch mal nachfragen) leidet. Das die Gebährmutter zuviel Blut aufnimmt und speichert, selbst dann wenn sich der Muttermund wieder schließt, dass das oft sehr bedrohlich wird... Jetzt haben wir erstmal pflanzliche Blutstiller bekommen, dass das ein wenig zurück geht (in der Hoffnung es funktioniert) .. dann sehen wir weiter mit US etc. falls das nicht abklingt. Noch ist eine Woche ja nicht lange aber die Stärke der Blutung ist lt. TÄ einfach viel zu viel für Amélie.

Sie selbst ist überwiegend nur am Schlafen, wenn sie wach ist, ist sie aufgeweckt und fröhlich wie eh und je aber soooooo viel schlafen habe ich sie nur als Welpe gesehen, als es ihr ständig so schlecht ging.

Jedenfalls haben wir nur angeraten bekommen, Amélie das kein zweites Mal mehr anzutun.. nun ja wir wollten eh kastrieren lassen aber weil sie ja doch recht früh dran war, haben wir anfangs gesagt, wir können auch noch eine Läufigkeit rumgehen lassen bis sie halbwegs erwachsen ist. Wir wurden nun im Interesse von ihr gebeten, anders zu handeln, wobei unsere TÄ letzte Woche auch noch sagte.. lasst ihr ruhig Zeit sofern alles gut geht. Jetzt hängt die Motte schon ziemlich in den Seilen und schläft fast dauerhaft. Aus dem Putzen und Waschen komme ich nicht mehr raus :(

Ich hatte ja gehofft, dass wenigstens das normal bei ihr verläuft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje, ihr lasst aber auch nichts aus. :(

Ich würde noch einige Wochen nach der Läufigkeit abwarten und sie dann kastrieren lassen. Jacki wurde auch nach der ersten Läufigkeit kastriert und hat sich normal entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch keine weitere Läufigkeit mehr abwarten und sie, wenn das überstanden ist, kastrieren lassen.

Drücke euch aufjedenfall die Daumen, dass ihr es bald geschafft habt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nein keine Sorge Taringa, im Moment steht kein OP an, sie soll ganz normal aus der Läufigkeit rauskommen und in ca. 3 Monaten wurde uns angeraten zu kastrieren, so in der Zyklusmitte..

Ich hoffe das bis dahin soweit alles glatt geht und sich keine Entzündung etc. noch einstellt.

Ich würde nur gerne Amélie weiter Unannehmlichkeiten ersparen, sie tut mir echt leid.. liegt oft ganz matt da und weiß gar nicht was mit ihr geschieht. :(

wir werden sie definitiv wenn das rum ist kastrieren lassen, das möchten wir ihr kein zweites Mal mehr antun..

fühle mich schon total schäbig, weil sie überhaupt da durch muss aber die Läufigkeit kam bei ihr etwas zu früh für diese Rasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da wir aktuell auch gerade das Problem Läufigkeit und Folgekrankheiten haben, würde ich dir auch raten ihr keine 2. Läufigkeit mehr anzutun. Wenn sie jetzt schon solche Probleme hat, wird es mit den nächsten Läufgkeiten wahrscheinlich nicht besser, sondern schlimmer. So war es jetzt zumindest bei uns.

Ich wünsche deiner Kleinen alles Gute und das sie diese Läufigkeit noch ohne weitere Probleme übersteht. :)

Edit: Uups, war zu langsam. Hast ja schon geschrieben das du sie kastrieren lässt. :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke die Daumen. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke ihr Lieben

ja cara-marvin so sagt mir das die TÄ auch, sie wird nicht wahrscheinlich nicht besser und sie könne das als TÄ nicht mehr guten Gewissens vertreten, uns noch zu raten, noch eine Weile zu warten bis sie ein wenig älter ist.

Jetzt hoffen wir erstmal dass das noch halbwegs glimpflich verläuft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn die Aerzte schon Alarm schlagen, Amelies Zustand schlecht ist und sie kurz vor einer Anaemie steht wurd ich sie auch 3,4 Monate nach der Laeufigkeit kastrieren lassen.

Weisst du, Erwachsen-Werden usw. hin oder her, aber in deinem Fall ist es WIRKLICH eine medizinische Indikation.

Und der wuerd ich folgen, bevor ich so ein Risiko nochmal eingehe. Auch wenn es schwer ist fuer deinen Verstand. :kuss:

Amelie wird davon keinen Schaden nehmen aber von der 2. Laeufigkeit evt. schon. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kuss: kamiko, danke..

ja so sehe ich es auch..

der Schaden kann nur größer werden wenn wir es nicht tun, Phoebe wurde vor der ersten Läufigkeit kastriert (allerdings war sie ja schon über 1 Jahr alt) und hat auch keinen Schaden davon getragen ..

Von daher werden wir 100% den Schritt mit ihr gehen, das sobald es für sie machbar ist, das zu tun. Wenn sie dann halt so ein Zwergengoldi bleiben sollte, dann ist das so..

immerhin gehen bis dahin ja auch noch 3 Monate ins Land.. ist ja nicht morgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

....und dann sagst du kurz vorher hier Bescheid, kriegst die Forumsdaumen und alles laeuft glatt ueber die Buehne. :kuss:;)

Jetzt ne Anaemie ausgleichen ist fuer Amelies Koerper auch schon zehrend, weil sie ja eh so ne Zarte ist.

Kommt ja auch nochmal dazu.

Aerger dich nicht, sondern freu dich, dass du sie gut auf die richtige Schiene gebracht hast.

Kleiner Vorteil von der Kastra.... Du hat nie mehr das Aufgepasse. sie bekommt dafuer ja gleichzeitig auch mehr Freiheit. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Appetit nach Läufigkeit

      Hallo liebes Forum,   unser Mädchen war mit 12 Monaten das erste Mal läufig. Das ist nun seit 4 Wochen vorbei. Seit Ende der Läufigkeit hat sie keinen Hunger mehr. Sie geht zum Napf, schnuppert, schaut mich Ungläubig an und geht wieder. Wenn ich Glück habe knabbert sie ein bisschen dran. Ich hab schon eine neue Sorte probiert, gebe ihr teils Banane, Katzenfutter oder Hüttenkäse dazu, damit sie überhaupt was nimmt. Sie ist sowieso recht dünn und so langsam frage ich mich, wann der Appet

      in Junghunde

    • Wann Läufigkeit?

      Hallo liebes Forum,   unser ca. 45 cm großes, 8 Monate altes Mischlingsmädchen pinkelt seit einigen Wochen gefühlt alle 10 Meter und schnüffelt ausgiebigst an jedem Pfotenabdruck.. kann man daraus schließen, wann es nun zur ersten Läufigkeit kommt?   Danke! Caro

      in Junghunde

    • Erste Läufigkeit vorbei - Rüde will Hündin immer noch besteigen

      Hallo zusammen!   Folgendes Problem: unsere 9 Monate alte Hündin hat allem Anschein nach ihre erste Läufigkeit hinter sich (es sind seit ungefährem Beginn 7-8 Wochen vergangen). Da wir einen unkastrierten Rüden haben, ist dieser über diese Zeitspanne „im Urlaub“ bei unseren Eltern gewesen. Das kannte er bereits.  Alle anderen Rüden, die wir nun getroffen haben, reagieren nicht mehr stark auf die kleine Hündin. Nur unser unkastrierter Rüde dreht noch immer durch und möchte sie best

      in Hunderudel

    • Läufigkeit

      Madame wird erwachsen und ist in ihrer ersten Läufigkeit. Dürfte jetzt der dritte oder vierte Tag sein. Gibt es Indizien anhand dessen man die einzelnen Phasen voneinander abgrenzen und/oder die "gefährlichen" Tage eingrenzen kann? 

      in Gesundheit

    • Läufigkeit - Wie lange aufnahmefähig?

      Hallo zusammen,   wir hatten heute vormittag ein Erlebnis, was mich zur oben genannten Fragen geführt hat.   Und zwar war meine Hündin vor kurzem läufig, der erste Tag, an dem wir es gemerkt haben war der 12.12.2016. Seit Heiligabend wurde der Ausfluss dünner/wässrig, wir sind nur noch an entlegenen Stellen spazieren gegangen und haben auch keinen getroffen. Erst an Silvester kam die nächste Rüdenbegegnung, da ist mein sonst so liebes Mädel völlig explodiert, als der Herr der

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.