Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cony

Schwarze Schafe und die Folgen

Empfohlene Beiträge

Ich klemme die Kacktüte unter den hinteren Scheibenwischer. Am Fenster mag ich das Teil nicht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mittlerweile im Auto eine kleine, geruchsdichte Box :D da kommt das Zeug dann zur Not rein. Ein Mülleimer ist mir aber deutlich lieber!!

Hier gibt es alle paar Meter einen Mülleimer, also im Normalfall kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ilka,

hast Du eigentlich den Eingangspost gelesen? Natürlich muss der Landwirt nicht dulden, dass andere Hunde auf seine Wiesen koten (die Hundehäufchen meiner Hunde werden selbstverständlich eingesammelt.)

Es ist aber aus meiner Sicht nicht nachzuvollziehen, dass man andere Menschen für ein Verhalten anmeckert, wenn seine eigenen Hunde unkontrolliert auf die Wiesen koten :motz:

Das nenne ich - ein schlechtes Beispiel abgeben! :(

Liebe Grüße

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sina lass ich grundsätzlich nicht auf irgendwelchen Wiesenfelder machen,es ist bekannt das Hundehaufen die Kühe krank machen,da kann ich es verstehn das die Landwirte sich aufregen,ob der nu seine eigenen Hunde dort machen lässt was die kühe fressen sollen kann ich mir nicht vorstellen,ich hab zumindest noch keinen gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cony, meine Hunde dürfen bei mir auf die Koppeln koten. wann ich was weg mache ist dabei einzig meine Sache. Jeden anderen Hund würde ich (aus verschiedensten Gründen)sehr effektiv vertreiben! (Wobei auf mein gesamtes Grundstück zum Glück keine Fremdhunde unerlaubt rauf kommen :) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Cony,

klar habe ich Deinen Eingangpost gelesen. Schlechtes Beispiel abgeben? Wieso? Es ist doch sein Grundstück und da hat er das Recht zu bestimmen, wer was darf und wer nicht. Der Bauer kann seine Hunde auf seinen Wiesen rumkacken lassen, solange er will, aber fremden muss er das noch lange nicht gestatten. Und es ist ein kleiner Unterschied, ob einer oder zwei (eigene) Hunde das tun oder alle die grad vorbeikommen.

Wir haben auch ca. 30 ha Wiesen mit Kühen drauf und meine Hunde dürfen da drauf ihr Geschäft verrichten, aber ich würde mich bedanken, wenn die Wissen als öffentliche Toilette für fremde Hunde herhalten müssten.

Gruß

Ilka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ilka,

im Prinzip sind wir dann ja einer Meinung. ;) Meine Hunde machen ja nicht auf die Kuhweiden sondern auf die gegenüberliegende Seite des Wanderweges (eine Böschung, die zwar gelegentlich gemäht wird, das Gras bleibt aber liegen, da dort Schrebergärten angelegt sind) und da wird dann ja auch gleich alles von mir eingetütet.

Was ich befremdlich finde, ist seine Ansicht, dass es seinen Kühen schon schaden könnte, wenn nur ein Fuss eines Hundes seine Wiese berührt, seine Hunde aber rund um den Hof Freilauf haben und auch in den Kuhstall können. Wenn man das genau sieht, dann gefährdet er seine Kühe durch sein eigenes Verhalten! Klar, darf er das - aber es ist doch nicht logisch :???

Aber da kann man sicher hin- und herdiskutieren und kommt nicht mit jedem auf einen Nenner!

Liebe Grüße :winken:

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vier Schwarze und ein Hellschwarzer

      Nana sucht ein Zuhause! Nana wurde am 05.04.2012 geboren, ist also dreieinhalb Jahre jung. Sie ist ca. 63cm hoch und wiegt 32kg. Sie ist ein Schäferhund-Labrador-Mix, die Menschen einfach nur toll findet. Mit Hunden ist sie verträglich, wenn sie ruhig herangeführt wird. Nana lebte mit einer anderen Hündin zusammen. Leider vertrugen die beiden sich immer schlechter, obwohl ihr Frauchen wirklich weder Kosten noch Mühen gescheut hat, ein harmonisches Miteinander anzustreben. Ich bitte

      in Plauderecke

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

    • Schwarze Hunde fotografieren

      Da ich ja einen schwarz-braunen Hund habe und auch oft einen schwarz-weißen knipse, stehe ich gelegentlich vor dem Problem, das Fell nicht als schwarze breiige Matschfläche abzubilden. Ich fand diesen Artikel ganz klasse:   https://bz-fotografie.de/2016/09/schwarze-hunde-fotografieren-tips-fuer-bessere-fotos/ Die (für mich) wichtigsten Tipps sind:   - bedeckter Himmel - Hintergrund nicht zu hell, eher dunkel - evtl. Hintergrund bunt - leicht unterb

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Schwarze Punkte am Bauch

      Hallo zusammen!  Ich hoffe ich bin hier richtig. Wir haben uns vor 3 Tagen einen Welpen geholt. Und ist aufgefallen das er so schwarze Punkte um sein Geschlechtsteil und den Brustwarzen hat. Wir dachten es sei Dreck, aber es geht nicht weg. Es sieht aus als hätte man ihm die Haare dort weggebrannt oder rasiert und jetzt würden sie schwarz nachwachsen.  Ich schicke mal ein Foto dazu. 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.