Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fiona01

Und es geht doch? "Precycling"! - Upcycling!

Empfohlene Beiträge

allein die langen Schläuche die in jede Flasche getan werden mussten.. ohne Reinigung dann beim nächsten Kunden wieder - die Milch stand im Schlauch und war nicht optimal gekühlt.

aber sowas kann man doch wieder überdenken. Ich wäre sofort dabei wenn man wieder Milch zapfen könnte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wasser sprudel ich z. B. selber auf, weil ich die Schlepperei satt hatte! Geschmack kommt von selbstgemachten Zitronensirup dran!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben am Ort eine Milchtankstelle, allerdings kommt dort Rohmilch raus (vielleicht nicht jedermanns Sache) und die darf nur ab Hof verkauft werden.

Ich kann nur sagen, lecker!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So Dinge wie Holzbuersten mit/ohne Echthaarborsten find ich nett anzuschauen, wuerd ich selber aber nicht benutzen wegen der Keimansiedlung.

Ist das Holz dagegen behandelt ist das wiederum auch nicht so dolle fuer die Umwelt, weil die Mittelchen ja auch entsorgt werden, bzw. ins Grundwasser gelangen.

Ich kauf ueberwiegend regionale Grundlebensmittel ein. Entweder vom Markt, Bauernladen oder im Supermarkt zumindest die, die aus Deutschland stammen. Ich richte z.Bspl. auch die Mahlzeiten nach dem saisonalen Angebot, weil da einfach auch die Umwelt durch Exprt-/Importvermeidung entlastet wird.

Was es gerade laut Kalender nicht gibt, gibts halt nicht. ;)

Diese Selber-Abfuell-Geschichten find ich von der Idee her nett, aber ob das in der Praxis wirklich mit der Hygiene so funktioniert?

Dazu kommt noch, dass es fuer den bequemen Einkaeufer schneller verdirbt oder halt dagegen entsprechend chemisch aufbereitet wird, was wiederum letztendlich im Grundwasser landet.

Als kleines Beispiel zum Wiederbenutzen von Verpackung fallen mir immer direkt die Eierverpackungen auf dem Wochenmarkt ein.

Wer nimmt denn jedes Mal die alte wieder mit :so

Mein allerbester Freund ist der Rucksack. Egal, was und wo ich einkaufe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir bringen die Eierkartons immer wieder zu meinem Wochenmarktmann - der freut sich immer so darüber :D

Oder wir sammeln sie für Schulprojekte - daraus kann man schönes Pappmache machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer nimmt denn jedes Mal die alte wieder mit :so

Ich kriege die Eier von glücklichen Hühnern in "alten" Eierkartons!

Wenn die jemand sieht bei mir, denkt er, bei der esse ich keine Eier, weil da durchaus mal ein Karton von 2005 bei ist! :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinen Eltern sind auch noch Eierkartons in Gebrauch die wir in der Grundschule angemalt haben :so

Meiner hier hat auch schon was auf dem Puckel.

Vielleicht sollte ich den mal anmalen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oder sich mal eine Eierholzkiste anschaffen :D schön bemalt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mjummi, Milch frisch von der Kuh ist was Feines. Eine Freundin von mir hatte Milchkühe und da hing in der Kühlung immer eine Kelle bereit. ;)

Was die Eierpappen angeht, die sammeln wir auch. Hier fährt eine "Eierfrau" rum, die die dankend wieder annimmt. Sowas finde ich immer gut.

Mit der Hygiene, was hier einige angesprochen haben, ich mag ja nicht unken, aber ich weiß so bei dem normalen Verkauf auch nicht, wer vor der Umverpackung mein Gemüse oder Salat in den Händen hatte.

Bei Dingen, die ich dann abkoche, ist mir das auch egal, aber ansonsten muss ich mich auch darauf verlassen, dass das einwandfrei ist.

Heute traf ich noch eine Nachbarin. Früher hatten hier alle Nachbarn irgendwo auf dem Grundstück ein Stück Nutzgarten.

Eigentlich ist das die einzige Möglichkeit, Wege, Verpackung und mehr zu sparen. Das Problem ist nur, dass das heute die wenigsten Leute noch bewältigen können, ein Stück Land demensprechend zu bearbeiten.

Schade eigentlich ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch schon festgestellt, dass wir, seit wir wieder mehr Gemüse essen, weit mehr Verpackungsmüll haben :Oo

Ich pack jetzt (meistens) die Paprika im laden aus, denn ich hab keine Lust immer diese Plastikkartons mitzuschleppen. Da wir lieber Spitzpaprika essen als die normale (die kann man lose kriegen) geht es leider nicht anders.

Hygiene von "naturverpackten" Obst und Gemüse macht mir ehrlich gesagt wenig Sorgen - meistens schälen wir sie eh.

Wochenmarkt haben wir hier auch - tolle Sache - und oft kann man da wirklich auf Plastik verzichten. Wäre schön, wenn es (wie in Dänemark (?) ) ein generelles Verbot dieser dünnen Einmal-Plastiktüten gäbe (diese grünen, die sofort reißen :Oo ) - das würde ich sofort unterstützen.

Warum Lidl zB Porree in Pappe UND Plastik einschweißt ist mir ein Rätsel - den isst man eh nicht roh, Hygiene ist da sicher kein Grund. Dafür kann man dort noch Bananen ohne Plastikfolie kaufen (und sogar die fairen :yes: ) - und bei unsere real gibt es nur eine Sorte Milch (und davon nur ca 10 L pro Woche) die in unserer Region abgefüllt werden.

Ich kauf doch keine Milch, die man aus NRW oder Bayern hier hoch gefahren hat! Da bin ich dann wirklich pingelig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.