Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Wenn das Hundi besser mitdenkt als das Frauchen

Empfohlene Beiträge

Heute hatte ich es mal wieder eilig. Eis im Auto drohte aufzutauen, Hunger bis unter die Ohren usw. ...

Also dem Hundchen zugerufen: "Komm!"

...

Hundi bleibt im Auot sitzen.

"Komm schnell!"

...

Hundi bleibt immer noch sitzen und guckt eher verständnislos....

Ja, und dann habe ich endlich geschaltet: Schließlich habe ich selbst beim (noch ziemlich neuen) Hundi eingeführt, dass sie erst bei "OK" aus dem Auto springen darf. :D

So peinlich es ist, dass ich selbst gepennt habe. so sehr freue ich mich doch, dass Abby das "Ok" als Auflösungssignal so schnell begriffen hat. *freu*

Liebe Grüße

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da staunt man immer aber solche Kommandos sitzen dann einfach :)

Kyra darf nicht an ihren Napf bevor ich nicht "nimms" gesagt habe, ich hab es mal im Stress vergessen weil es geklingelt hat..................als ich mich umdrehe sitzt sie immer noch sabbernd vor dem Napf

Frauchen ist ein Depp

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ist mir auch schon mal passiert :'D "zum glück" ist meine noch nicht perfekt erzogen und geht da auch mal dran obwohl sie nicht darf :) sonst wäre sie wohl vom fleisch gefallen :D:D:D:D oder in der sabber ertrunken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mit dem Auto klappt das nicht so gut aber beim Fressen ist mir das auch schon passiert.

Ich hab Capper den Napf hingestellt und vergessen "nimm" zu sagen und mich einfach umgedreht und irgend was gebrasselt und mein armer Hund saß da und hat mich mit großen Augen angeschaut und auf sein Kommando gewartet.

Als ich das dann gemerkt habe mußte ich echt lachen. :D:D

Das das beim Auto so klasse klappt, ist echt toll. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mücke muß auch auf mein OK warten, bevor sie fressen darf. Eines Tages war Sohn mit Hund alleine, Fütterung war fällig. Sohn stellt den Napf hin und sagt "OK".

Mücke guckt und sabbert.

Sohn "OK"

Mücke sabbert, frisst aber nicht.

Nach noch drei erfolglosen Versuchen gibt mein Sohn es auf, geht in sein Zimmer und macht die Tür zu, in der Hoffnung, daß Mücke dann irgendwann doch noch frisst.

Des Rätsels Lösung: vollkommen unbeabsichtigt und ohne es selbst zu merken, habe ich gleichzeitig mit dem OK auch immer mit dem Kopf genickt. :wall:

Und ohne dieses Kopfnicken ist ein "OK" für Mücke eben kein richtiges "OK" ;)

Hat einige Zeit gedauert, bis wir da drauf gekommen sind :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... und wenn der Hund eben auch nicht mitdenkt, dann steckt der Hund Kopfüber in der Regentonne. So geschehen heute, als meine Schwester das Kommando "Hopp" neben der Regentonne gab, wage richtung Tonne zeigend. Sie war der Ansicht, "Hopp" hieße, nur mit den Vorderpfoten hochspringen um dann aus der Tonne zu trinken. So war das bei ihrer Hündin. Meine macht "Hopp" IMMER mit ganzem Einsatz - mal sehen, ob das jetzt immer noch so ist... *gg* arme Chrystal, sie hat ziemlich doof geschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund ist neuerdings sehr anhänglich bei Frauchen

      Hallo ihr lieben!  Ist das lange her, dass ich hier war 😀 Ich bzw wir haben seit Anfang des Jahres eine Schäferhündin. Haben sie von meinem Schwiegervater in Spe übernommen, da er nicht die Zeit hatte und der andere Hund sie ziemlich untergebuttert hat. Dadurch war sie sehr gestresst und abgemagert. Angeblich sollte sie der Problemhund sein.... Naja genug der Vorgeschichte. Bei uns ist sie ein absoluter Schatz und macht sich wirklich super. Streberhund in der hundeschule, hat super zuge

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Wenn Hundi nicht rausrücken mag...

      Mich würde mal eure Meinung interessieren. Ich hatte noch nie das Problem, dass ich meinen Hund nicht jederzeit alles problemlos "wegnehmen" kann, daher hab ich von dem Thema keine Ahnung.    Wie würdet ihr vorgehen, wenn ein/ euer Hund euch zB anknurrt, wenn ihr ihm aus welchen Gründen auch immer einen Kauknochen, Spielzeug oder Futter wegnehmen wollt? Wie würdet ihr ihm das abgewöhnen? Von Tauschen halte ich nichts. Ich möchte nicht mit dem Hund verhandeln müssen. Danke für eure Tipp

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hier kommt die Anuschka (mit Frauchen) :-)

      Hallo, ihr Lieben hier. Ich bin die Anuschka und meines Zeichens ein Mittelasiatischer Owtscharka. Ich bin 5 Monate alt und habe ein schönes schwarzes Fell mit schlagsahneweißen Abzeichen. Ich soll Frauchens Kaninchen vor Mardern, Füchsen und Waschbären beschützen, aber ich habe hier noch nie einen gesehen. Mit den Kaninchen ist es auch lustig die rennen immer so schön, wenn sie mich sehen. Nur der Emil motzt mich immer an, weil er in Ruhe irgendwo rumbuddeln will, sogar auf dem Blumenbeet

      in Vorstellung

    • Fly und Frauchen sagen HALLO

      Hallo liebe Community   Mein Herzenshund Fly (Sheltie, kastrierter Rüde, 11 Jahre) und ich (42 Jahre) sind gerade ganz frisch hier im Forum gelandet und möchten ganz lieb HALLO sagen. Wir leben im Rhein-Main-Gebiet, vor den Toren Frankfurts, mit Blick auf den Feldberg.    Fly ist mein erster Hund und lebt seit Welpentagen bei mir. Aktuell bin ich gerade dabei seine Ernährung auf Barf umzustellen ... besser spät, als nie .... und freue mich sehr über einen regen Gedankenaustausch.   Liebe

      in Vorstellung

    • Fräulein Fuchsgesicht & Frauchen...

      ... wünschen euch ein schönes Wochenende! Während das Fuchsgesicht schon seelig schläft, hab ich mich angemeldet um mich mehr mit anderen Hundehaltern auszutauschen. Wir haben die ein oder andere Baustelle, als Ersthundhalter lern ich gern dazu und in meinem Umfeld halt ich mich lieber etwas zurück mit dem alltäglichen Hundewahnsinn, das Thema ist ja nun nicht für jeden so spannend.    Das Fräulein Fuchsgesicht ist eine 3-jährige Border Collie Hündin, lieb, klug, verschmust und eher unsicher

      in Vorstellung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.