Jump to content
Hundeforum Der Hund
Amira67

Achtung! Bitte passt auf bei Bärenklau! Giftig!

Empfohlene Beiträge

Nicht so schlimm stimmt wohl, aber die Ärztin meinte, es kann die gleichen Symptome bewirken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schiebe hier noch mal an und zwar weil

ich heute mit meinen Hunden eine Landstraße hoch gefahren bin und in der angrenzenden Wiese einen Wiesenbärenklau bzw. vielleicht auch die größere Variante von Weitem gesehen habe.

Nicht weit von der Wiese entfernt steht ein altes Gehöft, neu renoviert, wo 6 Familien mit ihren Kindern und Hunden wohnen.

Ich bin dann nach Hause gefahren, habe mir ausgedruckt, welche Folgen diese Pflanze haben kann und wieder zurück zum Hof. Eine Frau öffnete mir, der ich dann erklärte, warum ich da bin.

Sie wusste überhaupt noch nichts von dieser Pflanze und war froh, dass ich sie gewarnt hatte.

Das ist nämlich das Problem meiner Meinung nach, dass viele Leute einfach nicht wissen, was da steht.

Die Frau meinte dann auch zu mir, ok, dann schneiden wir sie eben ab, was natürlich so einfach auch nicht geht.

Sie wollte dann die Nabu informieren bzw. sich kundig machen, wer diese Pflanze entsorgt.

Also achtet darauf, was ihr in der Landschaft beobachtet. Die Pflanzen sind jetzt ab July zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns wachsen leider etliche davon, die sind wirklich 2-3m hoch und nicht zu übersehen oder zu verwechseln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte damals auch so ein ein Teil auf dem Grundstück, den habe ich mit kochendem Wasser bekämpft. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf dem Gelände, auf dem wir immer spazieren gehen stehen auch einige davon. Die meisten wurden aber schon vernichtet.

Doch es werden von Jahr zu Jahr mehr *seufz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die müssen gründlich beseitigt werden, auch ausgegraben (ganz wichtig), das Grünzeug entsorgt. Dolden entfernen und mit den Wurzeln in die Restmülltonne (nicht grüne bzw braune Tonne). Die Dolden reifen nämlich noch ne ewigkeit nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mich erinnern, vor 15-20 Jahren war der Riesenbärenklau vor allem auch in Tschechien ein Problem. Der stand dort sehr oft an den Straßen, die Leute wollten pflücken weil die riesigen Dolden so hübsch aussehen.

In Ö hab ich ihn aber nie gesehen. (wir kämpfen hier mit dem japanischen Knöterich, zumindest ungiftig)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normalerweise treten die Beschwerden auf, wenn man mit dem SAFT der Pflanzen in Berührung kommt, besonders bei der Herkulesstaude mit schlimmen Folgen.

Ansonsten muss ich sagen, dass auf praktisch allen Wiesen, die ich kenne und auch zahllos an den Wegesrändern der Pfade, die ich mit meinen Hunden seit 20 Jahren gehe, der Wiesenbärenklau steht.

Als Kind bin ich nicht nur einmal mittendrin gelegen, habe sie gepflückt und getrocknet etc. - es ist nie etwas passiert.

Hunde müssten sich schon in abgeschnittenen Pflanzen wälzen o.ä., kann mir die Reaktion auf normales Wiesenkraut von der armen Amira so nicht erklären.

Wichtig ist natürlich, die Problematik zu kennen.

Die Warnungen betreffen in erster Linie die riesige Herkulesstaude.

Bitte nicht überreagieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 23.5.2014 um 09:00 schrieb Amira67:

Aus aktuellem Anlass!

Amira ist höchstwahrscheinlich wegen dieser Pflanze in Behandlung. :(

Die Pflanze Bärenklau, kann für Menschen wie für Hunde sehr unangenehm werden!

Amira hat Gestern eine Cortisonspritze bekommen und ich muss sie jetzt zusätzlich für ein paar Tage lokal behandeln.

http://www.tierschutz4all.de/2014/04/vorsicht-vor-baerenklau/

http://www.jaegervereinigung-oberhessen.de/cms/naturschutz-hege/naturschutz/naturschutzmassnahmen/bekaempfung-der-herkulesstaude.php

Man muss unterscheiden zwieschen Bärenklau und Riesenbärenklau, letztere ist der gefährliche. Im Gegensatz zu Wiesenbärenklau kann er bis zu 3,50m Hoch werden, Wiesenbärenklau nur bis zu 1,50m. Auch uf ihn kann ein empfindlicher Mensch allergisch regieren, er ist aber nicht giftig...https://www.gartenjournal.net/baerenklau-giftig

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Achtung! Giftköder im Dorney Wald 58454 Witten und Umgebung

      Das Gift ist wohl in Fleischstücke verpackt, Polizei und Vet-Amt sind informiert. Die Tierarztpraxis Möhrke und Rösch ist in direkter Nachbarschaft des Fundes, bitte beim Tierarztbesuch und Gassi-Gang dort aufpassen!

      in Warnungen

    • Farbe giftig für den Hund

      Meinem Hund wurde Malerfarbe teilweise über die Pfoten und Rücken gegossen. Ich hatte Malerfarbe auf der Leiter und er ist daran angestossen. Ist dies gifitg für die Haut, was empfehlen Sie mir zu unternehmen?

      in Gesundheit

    • Kauknochen - so lecker...so giftig

      Diese Kauknochen hole ich schon lange nicht mehr. Jetzt habe ich heute Morgen ein Video entdeckt, dass die Herstellung dieser  - beim Mensch - beliebten Leckerlis zeigt.    

      in Hundefutter

    • Reismehlkäfer - giftig?

      Guten Abend,   ich habe einen 2 Jahre alten Miniature Australian Shepherd. Seit Mitte Januar verweigert er jegliches Fressen, ausser Leckerlies oder Menschenessen. Zuerst dachte ich, dass ist eine Phase und habe ihm das Futter eine Viertelstunde lange hingestellt und dann wieder weggenommen. Leckerlies gab es keine und von uns bekommt er ohnehin nie etwas vom Tisch. Ich dachte Hunger treibt es schon ein. Ohne Erfolg. Er wurde vom Tierarzt auf den Kopf gestellt. Blutuntersuchung, etc. d

      in Hundekrankheiten

    • Achtung Abzocke

      Heute Abend 20:15 Uhr auf Kabel 1   http://www.express.de/news/panorama/-achtung--abzocke---so-laeuft-der-herzlose-schmu-mit-den-tierheim-spenden-25278390  

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.