Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fiona01

Wir brauchen eure Daumen für unsere Fly /die Daumen haben geholfen! :)

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

seit einigen Wochen haben wir hier ein Sorgenkind zuhause, aber mal von vorne.

Fly bekam vor einigen Wochen Durchfall, nachdem sie das Advantix aufgetragen bekommen hat.

Wir sind mit ihr in die Klinik wo sie untersucht wurde und dann auch der Bauchraum geröngt und man sagte uns, es wären "Schlieren" zu sehen, die evtl. auf einen Tumor hinweisen könnten. Man könne aber nicht klar sehen.

So wurde Fly behandelt, bekam verschiedene Medikamente und das über einen größeren Zeitpunkt. (Ich raffe das jetzt mal.)

Option für uns war, ist irgendetwas "falsch" an ihr, sie hört auf zu fressen oder benimmt sich sonst anders, was auch immer, sofort zur Tierklinik.

Sie fraß aber gut, zeigte Lebensfreude, kugelte sich auf dem Rasen in der Sonne und begrüßte bekannte Hunde.

Gestern nahm ihr Appetit leicht ab. Heute Nachmittag auf einmal fing sie an desorientiert zu sein, wankte, der Bauch war hart, so dass wir sofort zur Tierklinik fuhren.

Sie wurde geröngt, aber wieder konnte man nicht einwandfrei sagen, ob ein Tumor am Werke ist. Der Darm war verschoben und sie hatte etwas freie Flüssigkeit im Bauchraum.

Wir machten eine Ultraschalluntersuchung und auch da konnte man durch die Gase im Bauch nicht einwandfrei sehen. Die Ärztin meinte allerdings, am Darm würde sich ein Zugewinngewebe!? (Leute fragt mich, ich bekomme gerade nicht den genauen Begriff hin) befinden.

Wir machten ein großes Blutbild. Einige Werte waren durch das Kortion, was Fly bekommen hatte, beeinträchtigt, aber was überhaupt nicht gut war war der Calciumwert und ein Wert, der für den Blutfluss zuständig ist. Diese beiden Werte waren im Keller.

Fly kam an den Tropf und wieder überlegten wir, wie weiter vorzugehen ist. Der Bauchspeicheldrüsenwert wurde noch genommen.

Man muss sich vorstellen, die ganze Zeit über schwebte die Aussage Tumor im Bauchraum über unseren Köpfen.

Wenn jetzt dieser Bauchspeicheldrüsenwert erhöht wäre, hätten wir noch eine Chance auf Behandlung, ABER auch hier nicht für 100 %, denn auch der Wert könnte durch einen Tumor beeinflusst worden sein.

Dann kam das Ergebnis und ja, die Bauchspeicheldrüse zeigt Entzündungswerte.

Zwei Optionen haben/hatten wir nun zur Wahl. Fly bekommt über mind. 24 Stunden einen Tropf und wird in der Tierklinik behalten, wo sie zudem noch Schmerzmittel und Krampflöser für den Darm bekommt. Insgesamt bleibt sie dort für 2, 3 Tage.

Wir bleiben telefonisch in Kontakt.

Wie weiter verfahren wird, entscheidet sich also in den nächsten 2, 3 Tagen.

Oben sprach ich von 2 Optionen. Die zweite wäre, Fly aufzumachen und zu gucken, was genau nun im Bauch los ist. Wäre es ein Tumor, würde man sie nicht wieder aufwachen lassen.

Wenn ich jetzt hier etwas medizinisch nicht ganz korrekt wieder gegeben habe, sehts mir nach. Mir schwirrt der Kopf von den ganzen Untersuchungen.

Leute, ich habe noch nie nie nie einen unserer Hunde mit so einer schlechten Prognose in der Klinik lassen müssen.

Unsere kleine Maus braucht also wirklich alle Daumen, die ihr für sie über habt.

Danke und denkt mal ein bisschen an uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:knuddel

Daumen drück

LgBJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Astrid, ich denke ganz fest an die süße Maus und drücke ALLE Daumen, Pfoten und Hufe, die wir hier so haben.

:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar gibt es Daumen! Keine Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke ganz fest an Euch und drücke auch alle Daumen :kuss: :kuss: :kuss:

Hoffentlich ist es kein Tumor. Falls doch, könnte er nicht entfernt werden, oder wäre das zu riskant?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir drücken alle Daumen und Pfoten! :kuss:

könnte er nicht entfernt werden, oder wäre das zu riskant?

Das wäre auch meine Frage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein Dog, wie soll ich es sagen, es sah so aus, als würde was um den Darm rumliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch hier sind alle Daumen gedrückt.

Und Astrid... Kopf hoch !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir drücken hier auch Daumen und Pfoten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lasse hier für 2 bis 3 Tage alles stehen und liegen, und drücke ganz ganz fest die Daumen für Fly !! :kuss:

Oh Mann Astrid, mir tut das von Herzen leid,und ich hoffe so sehr, dass der Maus schnell geholfen werden kann.

Wie Du weisst, war auch mein Bub erst Übernachtungsgast in der Klinik ... es ist so traurig den Hund da lassen zu müssen, aber auch sehr beruhigend, weil man weiss, dass sofort gehandelt werden kann, wenn was sein sollte.

Ich denke an Euch, ganz feste :kuss::kuss::kuss::kuss:

(Wenn Du reden willst, Du kannst jederzeit hier anrufen :kuss: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.