Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tröte

Ich hab heute einen Vogel gerettet

Empfohlene Beiträge

Iris, na das habt ihr ja auch klasse gemacht, prima :klatsch:

Ich hab vorhin erst bei einer Freundin angerufen, die sehr für den TS ist und auch hilft wo sie kann. Sie meinte ich solle bei der und der TÄ anrufen, die wüßten bestimmt wo man so einen Vogel hinbringen könnte.

Dort hab ich dann angerufen und die meinte, sie könne mir nur Stationen in Belgien nenne, das wäre aber zu weit.

Dann hab ich eine Wolfs und Adlerzucht hier in der Nähe angerufen, die haben mir dann eine Zentrale Nummer gegeben, die mir sicher weiter helfen könnten.

Dort hab ich dann erst keinen erreicht und dann haben die aber doch noch zurück gerufen.

Vorher hatte ich aber noch meinen TA angerufen, der meinte, ich solle ihn in eine Kiste tun, etwas Wasser und Katzenfutter dazu geben und erst einmal abwarten, da sich solche Vögel oft selbst wieder regenerieren würden, wenn nicht, solle ich morgen dann in die Praxis kommen und dann würden wir weiter sehen.

Der Typ in der Zentrale für Wildvögel konnte mir dann aber die Telefonnummer von einer Wildvögelauffangstation geben, bei der ich dann angerufen habe und die dann mich zu ihren TA geschickt haben.

Der Typ meinte halt, das wäre der kürzere Weg, denn wenn ich den armen Kerl erst zu ihnen bringen würde, würden sie ihn dort dann eh erst mal hinbringen.

Dieser TA würde ihn dann später, wenn der Vogel ärztlich versorgt wäre, dann zu ihnen in die Auffangstation bringen.

Es war also gar nicht so einfach, herauszufinden, was man mit dem kleinen Kerlchen jetzt machen soll.

Die Telefonnummer, dieser Auffangstation hab ich auf jeden Fall mir gut gespeichert, für den Fall der Fälle. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich ganz große Klasse, dass du das gemacht hast, Andrea. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Prima, Andrea =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super Aktion von dir, Andrea. :klatsch:

Wir hatten seinerzeit auch Mühe, unseren Bienenschwarm loszuwerden... Man weiß manchmal wirklich nicht, an wen man sich wenden muß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich toll, dass du das gemacht hast.

Wir haben mal einen jungen Triel gefunden, der etwas schwächelte. Haben ihn mitgenommen, aber da ich mir nicht zutraue, so einen Vogel aufzuziehen, sind wir zum Tierarzt gefahren. Die haben dann hier mit der Seprona telefoniert (Sondereinheit der Guardia, die für Umweltschutz verantwortlich sind) und die haben den Vogel abgeholt. Sie brachten ihn dann zur Aufzuchtstation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Find´s auch klasse daß du ihn gerettet hast. Ich glaube die meisten User hier sind *so gestrickt* daß sie da auch nicht drüber weggesehen hätten.

Hab mal einen verletzten Kiebitz gefunden und zum Tierarzt gebracht, leider konnten sie ihm dort nicht helfen denn er war schon zu schwach. Manche Leute zeigen einem dann echt vor den Kopf wenn man erzählt daß man fast 60 Kilometer für einen Vogel gefahren ist.

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Elke genau und mein Mann, er war gestern GsD nicht zu hause, hat mich nur belächelt und den Kopf geschüttelt, als ich es ihm erzählt habe. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Männer halt! ;)

Obwohl, Jörg ist schonmal für eine meiner Rennmäuse fast (insgesamt) 160 Kilometer gefahren. Sie vertrug sich nicht mehr mit der anderen und da habe ich ein neues Zuhause für sie gesucht - das war halt so weit weg! :D

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Elke, dein Jörg ist ja auch eh, was ganz besonderes :):)

Halt ihn gut fest. :kuss:

Sowas findet man nicht oft. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut gemacht Andrea :respekt: das war ja wirklich gar nicht so einfach,

bis ihr wusstet wohin mit dem kleinen Piepmatz.

gut das ihm geholfen werden konnte. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.