Jump to content
Hundeforum Der Hund
debbie1706

Trennung vom Ehemann wegen Hund

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Was ist denn Federica? :(

... ich laufe knallrot im Gesicht an, weil das Lied so herrlich obszön ist ;)

Alles gut Debbie :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stehe mit beiden Beinen im Leben, die Wohnung werde ich übernehmen. Mein Mann sagte ja, als ich erwähnte ich fühle mich vernachlässigt, dass er mir extra Gartenmöbel gekauft hätte :) ich werde ihm vorschlagen seinen Part an Sachen abzukaufen. Du wir kommen aus der Grosstadt, weder meine Familie noch seine Familie mischt sich da ein. Sie sagen es ist unser Leben und wir müssen entscheiden was für uns das Beste ist. Deswegen meldet sich weder jmd von mir bei ihm , noch jmd von ihm bei mir aus der Verwandtschaft oder Freundeskreis. Er hat ja noch ein Grossteil seiner Sachen hier und ich habe bald Geburtstag. Und den Wohnungsschlüssel hat er auch mitgenommen. Er wird sich sicher melden in den nächsten Wochen und dann werde ich mich mit ihm zusammensetzen und alles weitere besprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leokuss, du hast das formuliert, was ich eigentlich aussagen wollte.

Bei uns drängelt sich auch mal HUnd oder Katze dazwischen , dann lachen wir, weil wir es BEIDE witzig finden.

und die Frage Hundemensch und Mensch der HUnde toll findet. In meiner ganz eigenen Subjektiven Welt ist ein Hundemensch jemand, der seinen HUnd nicht in seinem Leben mitlaufen lässt, sondern teils (oder komplett) für den HUnd lebt.

Ich habe mir nen neuen (langweiligeren) Job gesucht, damit meine Hunde wieder mit ins Büro können z.b., und ja meine HUnde werden vermenschlicht und ich nenne sie meine Kinder.

Und evtl ist dein Mann genau so ein Mensch, ich meine er trauert 4 Jahre lang um einen Hund. Für mich klingt das ganz nach nem HUnde-Bekloppten meines Kalibers.

Und das meinte ich mit dass ich nicht denke dass HUndemensch (nach meiner Definition) und Hundeliebhaber so gut zusammen passen.

Mein freund wenn er bei sich schläft hat schon so oft abends geschrieben "Darf ich kommen mein Bett ist so leer und kein Tillmann oder Jazz oder Norbert kuscheln sich in meine Kniekehle".

Dazu hat er noch andere tolle Eigenschaften und ich sage es ist der perfekte MAnn für mich.

Rede noch mal ruhig mit ihm, wirf ihm nicht vor, was du alles getan hast und was nicht, sondern frage ihn nach SEINEN Wünschen an eine Partnerin etc.

Vielleicht hilft das auch klarer zu sehen ob du DIE Frau für ihn bist oder nicht und auch andersrum?

Alles LIebe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Lass jetzt mal den Hund ihr wärt miteinander nicht glücklich geworden die Gründe sind erstmal zweitrangig.

Das wollte ich auch gerade schreiben. Ich habe jetzt alles in einem Rutsch durchgelesen und das starke Gefühl, dass eure Beziehung wenn nicht an dem Hund, dann an etwas anderem gescheitert wäre. Es klingt für mich ja schon fast klassisch - man lernt sich kennen, ist verliebt, heiratet, und muss dann die schmerzliche Erfahrung machen, dass leider andere Sachen wichtiger sind als die Zweisamkeit. Ob das nun Fußball ist oder Arbeit oder das Auto. Wie viele hier habe ich den Eindruck, dass es sich bei dem Zankapfel Hund nur um ein Symptom handelt.

Irgendwie scheint das Männern häufiger so zu sein, ich kenne jedenfalls einige Beispiele aus meinem Umfeld. Aber ich will jetzt nicht allzu küchenpsychologisch daherreden. Ich würde mir daher an deiner Stelle wirklich einen Eheberater suchen,

falls ihr beide daran interessiert seid, eure Beziehung weiterzuführen.

Bei meiner "Schwiegermutter" lief das übrigens ähnlich mit dem Vater meines Freundes. Da war es das Auto. In ihrem Fall war es die richtige Entscheidung, sich von ihm so schnell wie möglich zu trennen. So hatte sie dann viele Jahre lang ein sehr lieben Mann (und mein Freund einen guten Vater), mit dem sie immer an einem Strang gezogen hat.

Aber es kann auch sein, dass sich mit professioneller Hilfe und einer gescheiten Kommunikation noch etwas richten lässt. Ich wünsche dir und euch viel Glück dafür!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wieso ist jetzt ploeztlich alles okay :???

Fuehlst du dich ertappt :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, ich hatte die letzten Beiträge noch nicht gelesen, als ich meinen Beitrag verfasst habe - ich bin grad unterwegs und schreibe vom Handy aus. Damit komme ich noch nicht so ganz klar, sorry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich danke euch allen sehr ! Ich werde es beherzigen und in meine Überlegungen definitiv mit einbeziehen. Ich denke diese Trennung ist ganz gut dass man mal so einiges reflektieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Kamiko

Was meinst du? Was ist ok? Sorry kann grad nicht folgen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wunder mich grad ueber deinen Sinneswandel.

Ploetzlich ist die Welt wieder in Ordnung und so. ;)

Wuensch dir alles Gute und berichte mal weiter, was bei euch so passiert :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein ich sagte nicht dass alles in Ordnung ist, nur denke ich, dass alles gesagt ist was zu sagen ist. Wollte den Beitrag zum Abschluss bringen und mich bedanken, da sich einige Sachen wiederholen und ich niemanden hier quälen möchte :) finanziell ist die Welt in Ordnung ja, aber ich erwähnte nirgends dass es mir nicht noch immer weh tut was passiert ist und ich nicht mehr verletzt bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Trennung

      HALLO Liebe Fellnasennesitzer! Ich habe ein riesen Problem ! Ich habe mich nach langer Zeit von meinem Freund getrennt. Wir haben uns vor 3 Jahren einen Hund geholt. Nach langem überlegen habe ich meinem Ex den Hund überlassen, da er in ein Haus mit Garten  (Ich wohne in einer Wohnung) gezogen ist .Ich bin auch leider immer viel auf Montage unterwegs also fand ich, das mein Liebling es bei ihm wesentlich besser hat als bei mir (leider). Jetzt komme ich mal zum Problem! I

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ersthund nach Trennung von Zweithund unglücklich

      Hallo Leute,  Ich frage hier nach für eine Bekannte.  Und zwar hat sie einen zweijährigen Malteser Rüden der nicht mehr gern fressen mag und kaum noch zu motivieren ist.  Sie hat sich vor kurzem von ihrem Mann getrennt und ist vor nem Monat aus der Wohnung ausgezogen. Zuvor lebten sie zusammen mit einem Dackelmischling und oben genannten Malteser.    Die beiden waren ein Herz und eine Seele aber der Mann wollte unbedingt den Dackel behalten und wollte von dem Malteser nichts

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Trennung oder bessere Möglichkeiten

      Hallo ihr Lieben!   Ich hatte schon einmal einen Beitrag verfasst. Nun gibt es ein Problem: Ich habe einen Job gefunden und Kappa müsste 7 Stunden täglich alleine verbringen. Ein Hundesitter kommt nicht in Frage, das Budget gibt es nicht her.   Hier der Link für eine kleine Nebeninfo:   Ich bitte Euch mir tipps zu geben, oder wäre es in diesem Fall besser den Hund abzugeben?  Liebe Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Personenfixierung, Trennung

      Hallo Zusammen, ich habe mir vor ca. 1,5 Jahren einen Zweithund zugelegt. Er ist ein ca. 6 Jahre alter Mischlingsrüde und saß vorher ca. 2,5 Jahre im Tierheim. An sich ist er ein wirklich toller Hund hat sich wahnsinnig gut entwickelt in dieser Zeit. Mein Problem ist allerdings, dass er nach wie vor total auf mich fixiert ist und mich am liebsten den ganzen Tag ganz für sich alleine hätte. Wir haben das zwar viel trainiert, dass er in der Wohnung nicht hinter mir her läuft und das er meinen Fr

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund macht auf einmal in die Wohnung nach über 6 Monate trennung

      Hallo, ich hab derzeit ein riesen Problem mit meinen Yorkshire Terrier Sam. Ich vesuche das mal zu beschreiben und hoffe auf hilfe.   Also der letzte stand war das ich in die Stadt gezogen binund alles soweit ganz gut lief. Nun wurde ich letztes Jahr ungeplant schwanger und musste Sam aufgrund von einen komplizierten Schawangerschaftsverlauf im Dezember zu meiner Mutter geben. Sie wohnt in einer anderen Stadt und ich hatte immer vertrauen zu ihr. Nach ihren angaben verlief die Zeit ohne Proble

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.