Jump to content
Hundeforum Der Hund
Piflo

Ab wann Schmerzmittel geben?

Empfohlene Beiträge

Wir haben uns bei Olivia, trotz ihrer massiven Nierenprobleme, für eine Dauergabe von Novalgin entschieden, damit sie wieder mehr Lebensqualität bekommt.

Sie blühte wieder richtig auf und hat sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten pudelwohl gefühlt.

Ich würde es immer wieder so machen, auch wenn bei Olivia die Zeit nicht mehr so lange war, wie wir es uns gewünscht hätten.

Die Nieren waren am Ende NICHT das Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinem letzen Rüden haben die Nieren komplett versagt, er nahm die Schmerzmittel ca 2 Jahre.

Aber wir haben Freitag einen Termin für einen großen Check inkl. Blutbild. Mal schauen was der Doc sagt. Blutegel oder gleich Schmerzmefikamente

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenn das Schmerzmittelproblem vorwiegend von mir selbst, wegen meiner deformierten Wirbelsäule bin ich gezwungen die meiste Zeit Schmerzmittel zu nehmen und mein Arzt betont immer so wenig wie möglich weil Schmerzmittel die Nieren angreifen. Ich bin kein Arzt aber ich befürchte dass es bei Hunden ebenso gelagert sein wird.

Bei mir schafft dann eine Infiltration (Spritzenkur) wenigstens für einige Zeit Abhilfe, sodass die Schmerzen im erträglichen Bereich sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, nun bekommt die Oma seit 2 Tagen Schmerzmittel. Das einzige sinnvolle Mittel wäre noch Physio, da muss ich halt aber mal schauen. In Praxen hat das Omchen immer Angst, das wäre mehr Stress als Hilfe (meine TA- Praxis hat auch Physiotherapeuten).

Würde sich nur jemand lohnen der zu uns kommt, allerdings muss der bezahlbar sein. Elterngeld ist ja nicht so irre viel und beim Rüden steht gerade eine SDU im Raum (auf die erweiterten Ergebnisse warte ich noch, T4 ist jedenfalls zu niedrig) und eine Kastra (da habe ich so lange gerungen ob's sinnvoll ist und nun ist ein Hoden vergrößert).

Warum kommt immer alles auf einmal?

Naja zumindest scheint sie die beiden Tage besser drauf zu sein, sie läuft mehr, fordert uns zum spielen auf, besonders meinen Sohn. Das Humpeln ist aber nicht ganz weg, bzw läuft sie noch leicht unrund. Da aber laut TA die Halzwirbelsäule leicht versteift ist und das sich irgendwie auf die Schulter überträgt, kann das Gangbild daher kommen. Osteopath für Hunde wäre wohl was für sie.... Zumindest scheinen die Schmerzmedis zu helfen. Das ist schonmal viel Wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Dauerhaft Schmerzmittel geben?

      Mein Neuzugang hat Arthrose in beiden Ellenbogen (hatte schon im Thema "dicker Hund" darüber berichtet. Er bekommt daher seit fast 3 Wochen Metacam und läuft damit auch deutlich besser. Hat jemand Erfahrung mit der dauerhaften Gabe von Schmerzmitteln? Welche wurden gegeben? Gab es Nebenwirkungen?

      in Hundekrankheiten

    • Mögliche Spondylose- Schmerzmittel? Umzug? Help!

      Huhu Ihr Lieben,   habe zwar im Forum gesucht, aber irgendwie nicht DAS gefunden - also:   Dala (10,5)  ist vor 5 Wochen aus dem Auto gehüpft (vom Rücksitz), JAUL! Auf 3,5 Beinen lauf'. Soweit, so ungut. Durch Massieren und ruhig halten war nach 2 Tagen wieder alles gut. Doch in der Folgezeit war sie sehr unmotviert, ist beim gassi so neben mir her gezockelt. Da jetzt eh' die Impfung anstand, bei der Gelegenheit grad die TA um Rat gefragt. Sie getestet (ich weiss ned, ob Ihr das kennt - so l

      in Hundekrankheiten

    • Antibiotika + Schmerzmittel + Höllenfürze...

      Hallo zusammen am Wochenende hat es meine kleine Maus heftig erwischt: er wurde vom Auto angefahren. Er war mit Herrchen spazieren, hat mich gesehen und ist plötzlich losgehetzt und über die Straße vor nen Mercedes geprescht... Großes Geschrei seiner- und meinerseits, viel beruhigen, streicheln, Tränen unterdrücken, dann gings nach 20 Minuten Wartezeit ab in den Wagen der Tierambulanz (alle in Berlin+Brandenburg: die sind absolut fantastisch, wahnsinnig lieb, professionell und hilfsbereit u

      in Hundefutter

    • Lockerer Zahn - Schmerzmittel?

      Hallo Zusammen, habe gerade festgestellt, dass Bato direkt vorne einen lockeren Zahn mit riesigem Loch hat. Ich denke das der Zahn seit gestern locker ist, da er gestern leider mit der Nase gegen mein Ellenbogen gesprungen ist. Ich sah aber nur eine kleine Wubde an der Zunge. Nun frisst er heute schlecht. Was ja kein wunder ist. Ich werde auch morgen direkt zum Tierarzt gehen. Nun die Frage, kann ich ihm Schmerzmittel geben? Wenn ja geht ibuprofen für kinder (200)? Gibt es Homöopathische M

      in Hundekrankheiten

    • Erfahrungen mit Schmerzmittel Onsior

      Hallo, Felix hat bislang, wenn er Spondylose Schmerzschübe hatte, Rimadyl und einen Magenschutz bekommen. Verträgt er nicht mehr. Jetzt soll er Onsior bekommen. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.