Jump to content
Hundeforum Der Hund
belli

Pure Nature Trockenfutter

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben :)

Ich bekomme am 2. Juli einen Retrievermixwelpen und überlege gerade, mit welchem Futter ich es mal probieren möchte. Momentan bekommt sie leider Pedigree, was ich sicher nicht weiter füttern werde. Ich habe mich dazu entschlossen, es erst mal mit Trockenfutter zu probieren. So weit bin ich also wenigstens schon mal. :sensation

Ich komme aus Österreich und habe jetzt entdeckt, dass es PURE Nature Trockenfutter gibt, ein österreichisches Futter. Das kann man bestellen und anscheinend soll es das auch im Futterhaus und beim Fressnapf geben. :think: Muss mal hin und nachschauen. Die Zusammensetzung mit 70% Fleisch, 30% Gemüse und Kräuter und 0% Getreide sind ja auch ganz toll.

Hier ist mal der Link zur Homepage: http://www.pure-naturfutter.at/pure-supreme-ente-lachs-15kg-glutenfrei.html

Ich finde das auch nicht arg teuer. Auf der Homepage steht auch, dass das Futter alle Hunde jeder Größe und jeden Alters bekommen können - also auch Welpen.

Hier steht etwas (oder auch nicht) zur Fütterungsempfehlung für Welpen: http://www.pure-naturfutter.at/informationen/futterungsempfehlung-bei-welpen-junghunden.html

Ich werde aus dieser "Fütterungsempfehlung" nicht wirklich schlau. Meinen die, dass ich einem 9 Wochen alten Hund dieselbe Menge, die ein erwachsener Hund bekommen würde, geben soll? Das deckt sich aber nicht mit den Fütterungsempfehlungen der anderen Futtermarken, die ich bisher angesehen habe.

Was haltet ihr allgemein von dem Futter? Meint ihr, dass ich meinem Welpen dieses Futter bedenkenlos geben kann (wenn sie es halt mag) oder soll ich lieber im Wachstum auf ein anderes Welpenfutter zurück greifen? Ich höre manchmal, dass Welpen unbedingt ein geeignetes Welpenfutter brauchen und dann wieder, dass das gar nicht stimmt weil junge Wölfe auch dasselbe wie die Eltern fressen und dann wiederum, dass man Hunde mit Wölfen gar nicht vergleichen kann.

Vielen Dank schon mal für die Antworten und ich würde mich freuen, wenn ihr mir da ein wenig helfen würdet! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

Hmmm, das richtige Futter ist immer so ne Sache :)

Ich finde den Rohaschewert ziemlich hoch (besser bis hoechstens 7%) und bei den deklarierten Fleischmengen wird gut gemogelt.

Die 70% Frischfleisch, die gross auf der Tuete drauf stehen werden in der Zusammensetzung ploeztlich Trockenfleisch genannt.

Nur schrumpfen 70% beim Trocknen auf 17.5 %, was tatsaechlich an Fleisch dort drin ist.

Dazu steht Mais vor dem Obst und Gemuese und es gibt in der Zusammensetzung keinerlei %-Angaben ueberhaupt mehr im kleingedruckten Text.

Bei der Fuetterungsempfehlung hab ichs so verstanden, dass du dich nach dem zu erwartenden Gewicht im Erwachsenen-Alter richten sollst. Die Menge find ich okay vom Gewicht her.

Es ist nicht schlecht von der Zusammensetzung her, aber fuer den Preis kriegst du hochwertigere Futtersorten.

Vor allem mag ich selber persoenlich keine Hersteller, die ueber so verwirrende Deklarationen den Kaeufer versuchen zu taeuschen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo! :winken:

Danke für die ausführliche Antwort! :) Ich hab vorhin von einer Freundin ein Buch über Hundefütterung (Jürgen Zentek - Hunde richtig füttern) bekommen und gleich nochmal nachgelesen. Da wird empfohlen, kein Futter mit einem Rohaschegehalt von über 10% zu verwenden. Wenn der Gehalt da auch nicht drüber ist, so ist er schon knapp an der Grenze. Und über deinen 7% ist er allemal ... das ist also sicher ein Kritikpunkt an dem Futter. Danke für den Input!

Bezüglich Fleischanteil versteh ich nicht so ganz, wie man da rechnet. Wieviel Prozent beim Trockenfleischanteil ist denn gut? Ich hab mir gedacht, dass eben die 70% Fleisch und 30% Gemüse und Kräuter zusammengemischt und getrocknet werden. Die Trockenmasseanteile entstehen dann, je nachdem wie viel Wasser die einzelnen Komponenten haben. Ich dachte, der Frischfleischanteil ist wichtig und soll so sein wie in der Natur. Trockenfutter ist ja ansich unnatürlich. Oder verstehe ich da etwas ganz falsch und die Empfehlungen wie "mindestens 60% Fleischanteil" beziehen sich tatsächlich auf die Trockenmasse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

für einen Welpen in dem Alter würde ich auf ein hochwertiges Welpenfutter zurückgreifen. Die Zusammensetzung des Futters ist nicht für Welpen geeignet.

Es gibt im Futterhaus das Futter von Nature Plus für Welpen (Junior), ab meiner Meinung nach eher geeignet ist. Es ist auch speziell auf die Bedürfnisse für Welpen abgestimmt. Du kannst aber auch auf andere Futtersorten zurückgreifen. Nur sollte es für die Bedürfnisse eines Welpen abgestimmt sein.

Hier ein Link zum Nachlesen: http://www.hunde-welpen.de/ernaehrung/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Marlies27! Hab deine Antwort leider total übersehen. Mittlerweile sind ja schon wieder zwei Monate vergangen und mein Welpe ist seit 5 Wochen bei mir. Es ist ja so eine Sache mit dem Hundefutter. Darüber, ob Welpenfutter notwendig bzw. überhaupt sinnvoll ist, gibt es ja die unterschiedlichsten Meinungen. Auf der Homepage von Pure Naturfutter steht jedenfalls, dass man das Futter an Welpen füttern könne.
Hier: http://www.pure-naturfutter.at/informationen/futterungsempfehlung-bei-welpen-junghunden.html

 

Danke für den Link! Allerdings steht auf der Seite nicht, warum die Zusammensetzung von Pure Naturfutter für Welpen nicht geeignet sein soll.

 

Ich möchte nicht, dass meine Kleine zu schnell wächst und dadurch vielleicht Probleme mit den Knochen und Gelenken bekommt und das kann ja bei einem zu proteinreichen Futter passieren. Welpenfuttersorten haben ja einen ziemlich hohen Proteinanteil.

Ich habe Pure Naturfutter tatsächlich mittlerweile daheim, werde das Futter aber nicht auf Dauer füttern, da es total bröselig ist. Gefällt mir nicht besonders. Es wird zwar vertragen, aber nicht besonders gern genommen. Wir werden auf Platinum Chicken umsteigen, das nimmt sie derzeit als Leckerli und das findet sie toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Marlies27! Hab deine Antwort leider total übersehen. Mittlerweile sind ja schon wieder zwei Monate vergangen und mein Welpe ist seit 5 Wochen bei mir. Es ist ja so eine Sache mit dem Hundefutter. Darüber, ob Welpenfutter notwendig bzw. überhaupt sinnvoll ist, gibt es ja die unterschiedlichsten Meinungen. Auf der Homepage von Pure Naturfutter steht jedenfalls, dass man das Futter an Welpen füttern könne.

Hier: http://www.pure-naturfutter.at/informationen/futterungsempfehlung-bei-welpen-junghunden.html

 

Danke für den Link! Allerdings steht auf der Seite nicht, warum die Zusammensetzung von Pure Naturfutter für Welpen nicht geeignet sein soll.

 

Ich möchte nicht, dass meine Kleine zu schnell wächst und dadurch vielleicht Probleme mit den Knochen und Gelenken bekommt und das kann ja bei einem zu proteinreichen Futter passieren. Welpenfuttersorten haben ja einen ziemlich hohen Proteinanteil.

Ich habe Pure Naturfutter tatsächlich mittlerweile daheim, werde das Futter aber nicht auf Dauer füttern, da es total bröselig ist. Gefällt mir nicht besonders. Es wird zwar vertragen, aber nicht besonders gern genommen. Wir werden auf Platinum Chicken umsteigen, das nimmt sie derzeit als Leckerli und das findet sie toll.

 

Platinum ist sicher ein hochwertiges Futter. Ich z.B. hab meiner immer Futter mit Mais gefüttert und irgendwann mussten wir feststellen, dass ihre psychischen Probleme (sehr ängstlich, viel zittern etc.) mit dem Mais zusammenhingen. Dieser hemmt im Körper die Tryptophanaufnahme. Als wir dann das Futter auf getreide- und maisfrei umgestellt haben, und noch eine Nahrungsergänzung zur besseren Tryptophanaufnahme gegeben haben, ging bzw. geht es ihr sehr viel besser. Leider bin ich erst, als sie schon 10 Jahre alt war, darauf gestossen, dass das mit dem Mais zusammenhängen kann.

 

Das sollte nur ein Denkanstoss für Dich sein. Für mich kommt nur noch maisfreies Futter für meine Hunde in Frage.

 

Natürlich möchte ich Dir noch viel Spaß mit Deiner Kleinen wünschen. Gibt es denn schon Fotos?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lilai! Danke für den Input, das werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Hab gleich mal nachgesehen, beim Platinum Trockenfutter hat nur das Chicken Adult Mais dabei. Das könnte man ja umgehen.

 

Jaa, Fotos gibt es schon!

 

Auf diesen war sie 9 Wochen alt. :)

 

post-29929-0-72159300-1407218295_thumb.jpg

post-29929-0-73762600-1407218299_thumb.jpg

post-29929-0-76313200-1407218303_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh mein Gott - ist das eine süsse Maus, zum dahinschmelzen. :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.