Jump to content
Hundeforum Der Hund
Susi und Balou

Trockene, schuppige Haut -> Öle als Zusatz?

Empfohlene Beiträge

Huhu! :winken:

Ich weiß nicht genau ob das hier rein gehlört oder doch lieber in die Futterrubrik sollte. (Dann bitte verschieben)

Nunja.. zu meinem (seinem) kleinen Problem:

Balou hat schon von jeher Probleme was sein Fell angeht.. An sich ist es schon an den meisten Stellen glänzend, aber dennoch auch an anderen Stellen stumpf..

Am meisten ist die Rückenregion betroffen. Wenn man ihn am Rücken streichelt hat man meistens schon diese weißen Talg(?)flecken auf Händen und Sachen.

Streichelt man ihn etwas intensiver schuppt sein ganzer hinterer Rückenbereich auf.

Auch haart er unheimlich viel.. ich muss wirklich jeden Tag saugen.. und es ist nicht nur Unterwolle.. :motz:

Als Futter bekommt er Markus Mühle, einfach weil er das kaltgepresste bisher am besten vertragen und von dem mal kein Durchfall bekommen hat.

Er reagiert sowieso recht schnell was Fell/Haut und Darmregion betrifft.

So verliert er z.B. bei rohem Rind das Fell um die Augen (sieht aus wie eine Brille), Fell stumpft noch mehr ab und Durchfälle on Mass.. seither bekommt er kein rohes Rind mehr.. bis wir das rausgefunden haben, dass es daran lag.. :kaffee:

Nunja.. nun bin ich am überlegen ob ich mal Öle probiere.. er bekommt schon täglich immer etwas Leinöl übers Futter, mal ein Eigelb dazu, mal etwas Joghurt, mal Kartoffel, whatever etc..

Jetz bin ich gerade auf diese beiden Öle hier gestoßen. Zum Einen das Lachsöl, soll ja bei genannten Problemen helfen?!

Liest sich für mich sehr gut, aber ist es das denn auch? Es gibt so viele Sorten..

Lachsöl

Dann habe ich noch das hier gefunden, soll direkt für Haut und Haar sein und ist ein Nussöl, liest sich auch ganz gut wie ich finde.. hmm..

Nussöl

Ich kann mich nicht so wirklich entscheiden und beide zusammen bzw. tägl. abwechselnd übers Futter geben weiß ich nicht ob das nicht zu viel des Guten ist. Zudem weiß ich ja dann auch nicht was wirkt oder evtl. zu Unverträglichkeiten führt..

Kann mir von Euch jemand einen Tipp geben oder hat diese Öle gar selbst schon probiert?

Danke schon mal! :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben ein Lachsöl von Lunderland und sind damit sehr zufrieden.

Hast es mal mir Bierhefe versucht? Gebe es quasi als Kur (ca. 4-6 Wochen) ins Futter, finde das Fell ist sogar besser als mit dem Lachsöl geworden.

Schwarkümmelöl soll auch super sein bei Fellproblemen.

Bei Bierhefe muss man aber drauf achten, ob bzw wie der Hund es verträgt.

Bei manchen Hunden führt es wohl zu Allergien und bei Hunden mit Epilepsie sollte man es nicht nehmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein mit Bierhefe habe ich es noch nicht probiert. Das lasse ich dann auch lieber mal wenn es vermehrt zu Allergien führen kann, das ist bei Balou ja immer so eine Sache..

Ich werde mir wohl erst mal das Lachsöl bestellen, vielleicht bringt das ja schon was.

Ist ja auch nicht so, dass er direkt ein Fellproblem an sich hat (bis auf das extreme Haaren.. und soo stumpf ist es am Rücken auch wieder nicht, da habe ich wohl etwas übertrieben :Oo ), ich denke dass es mehr von zu trockener Haut direkt im Rückenbereich kommt. :???

Die Schuppen kommen dort ja wirklich nur bei intensiven "durchschrubben" zum Vorschein, schrubber ich ihn an anderen Stellen durch ist da wirklich rein gar nichts und das Fell glänzt sonst auch wie nichts Gutes.. bis eben an besagter Stelle. Auch das "talgige" Zeug ist nur im hinteren Rückenbereich bin ich der Meinung.

Schwarzkümmelöl schau ich mir mal an! :winken:

Danke Dir für die Antwort!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.