Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gabyg

Traumeel aus der Apotheke: Nie wieder!

Empfohlene Beiträge

Gerade hab ich mich maßlos geärgert! Normalerweise kaufe ich Medikamente übers Netz, aber heute war ich eh in der Apotheke und dachte, ich nehm mal eine 250 Stück Packung Traumeel-Tabletten mit. Der Endbetrag kam mir ziemlich hoch vor und als ich nach dem Kauf den Preis gesehen habe, bin ich schier aus den Socken gekippt: Knapp 39 Euro, ich zuhause dann schnell gegoogelt und siehe da: Preise ab 23 Euro aufwärts! Wie kann das sein? 16 Euro Preisunterschied für ein und das selbe Mittelchen? Da fällt mir doch im Traum nicht mehr ein, bei einer ortsansässigen Apotheke zu kaufen :wall:

Sorry, aber das musste ich einfach loswerden!

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kenne ich und es ist einfach mehr als unverschämt!!!! Ich Bestselle nur noch im Internet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, dass die Apotheken und sonstige Läden nicht mit Internetpreisen mithalten können, ist ja logisch oder?

In der Wirtschaft geht es nunmal nicht darum, Heilsarmee zu spielen. Funktioniert nicht und sollte es auch nicht.

Ich bin jedenfalls sehr dankbar für die ganzen Apotheken und Läden, die ich vor Ort aufsuchen kann, wenn es dringend ist oder ich es nicht bestellen will, sondern direkt haben möchte, weil ich ungeduldig bin. Und ich bin dankbar für jede Beratung, wenn ich eine brauche.

Natürlich bestelle ich auch einige Dinge im Internet - aber es hält sich die Waage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es mag im Internet einiges billiger zu haben sein, aber dafür hat man da keinerlei Beratung und irgendwie auch nicht die selbe Sicherheit, als wenn man in einem Laden oder Apotheke einkauft. Die Einzelhändler leiden sogar teilweise schon darunter, dass immer mehr Leute alles online kaufen, anstatt in den Laden zu gehen.

Medikamente habe ich noch nie im Netz bestellt und könnte es mir auch nicht vorstellen, ich bin auch froh das es Apotheken gibt, wo ich noch dazu einen menschlichen Ansprechpartner habe, der mich berät und mir vielleicht auch Alternativen vorschlagen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kann ich Faberi nur zustimmen. So viele Leute jammern, dass die Städte aussterben, Geschäfte sich nicht halten können und nicht immer alles direkt verfügbar ist. Dabei sind wir das selbst Schuld, wenn wir uns vor Ort beraten lassen und dann ohne zu kaufen nach Hause gehen, um es billiger im Internet zu bestellen.

Gerade Medikamente würde ich nie übers Internet bestellen. Wer weiß da schon, was man da bekommt. Und wenn es wirklich dringend ist, hilft mir das Internet auch nicht.

Man hat ja doch bei vielen Medikamenten zumindest die Möglichkeit, den gleichen Wirkstoff auch in der Vorort-Apotheke preiswerter zu bekommen, wenn es kein Markenprodukt sein muss. Einfach mal fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, in der Apotheke stehen erstens mehr Aufwandkosten (Gebäude, FACHKUNDIGE Angestellte, die sich in der Regel unendlich viel Zeit nehmen, zu erklären, fragen...., Wochenendbereitschaften......) und auch eine bessere Beratung dafür, dass man einfach mehr bezahlen muß.

Mehr Leistung kostet mehr Geld. Ganz einfach ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mehr Leistung kostet mehr Geld. Ganz einfach ;)

Ist mir ja schon klar. Die erste Wut ist auch verraucht. Trotzdem finde ich den Preisunterschied ziemlich happig. Und wenn ich bei einer Internet-Apotheke in Deutschland bestelle, kann ich relativ sicher sein, dass ich das Originalmittel auch bekomme. Beratung muss ja nicht immer sein, wenn man das Medi kennt.

Aber natürlich bin ich auch froh um Notdienste vor Ort.

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
So viele Leute jammern, dass die Städte aussterben, Geschäfte sich nicht halten können und nicht immer alles direkt verfügbar ist. Dabei sind wir das selbst Schuld, wenn wir uns vor Ort beraten lassen und dann ohne zu kaufen nach Hause gehen, um es billiger im Internet zu bestellen.

Genau das hab ich die letzten Wochen getan! Allerdings ging es mir um ein stinknormales Stahlseil-Springseil. Es gibt so viele kleine Sportgeschäfte in unseren Kleinstädten im Umkreis... hab ich gedacht, geh ich die mal abklappern! Und wennses nicht vorrätig haben, können die mirs vielleicht auch bestellen... Pustekuchen. Wenn überhaupt Beratung, dann nur sehr pampig und bestellen war schon garnicht drin. Und ich bin weißgott eine Nette, wenn ich etwas haben möchte, wo mir der Preis auch noch Schnurz ist. Was soll man da noch machen?

Mir tuts Leid, um die die sich wirklich Mühe geben. Nur sind die leider echt rar gesäht und ich hab keinen davon gefunden und bestelle nun...na wo wohl? Im Internet :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich unterstütze auch lieber den kleinen Einzelhandel vor Ort als alles im Internet zu kaufen. Ich nehme oft genug die Beratung in Anspruch, also nehme ich auch die Mehrkosten inkauf.

Gerade bei der Apotheke kaufe ich so viele Sachen ohne Rezept und vertraue dabei auf die Beratung, die kann mir kein Internet bieten. Da beißt sich die Katze selbst in den Schwanz, denn dadurch, dass das Internet-Geschäft wächst, sehen Kleinhändler sich gezwungen, die Preise zu senken, was zu Lasten des Service geht, und das wiederum treibt die Leute noch eher ins Internet.

In 20 Jahren wird man sich beschweren, weil fast alle kleinen Läden ausgestorben sind, und dann will es wieder keiner gewesen sein.

Eine PTA-Ausbildung ist nicht umsonst ein halbes Medizin-Studium.

Medikamente sind nichts, wo man jeden Euro auf die Goldwaage legen sollte.

Übrigens können Apotheken teure Medikamenten aus Europa importieren, dauert dann zwei Tage, man kann dabei jedoch mächtig sparen. Wenn deine Apotheke dir das nicht angeboten hat, solltest du künftig fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Medikamente im Ausland bestellen, nee geht gar nicht fuer mich.

Allerdings bestelle ich auch freiverkaeufliche Medikamente, bei denen ich mir in der Anwendung sicher bin und keine Beratung benoetige durchaus in deutschen Versand-Apotheken.

Da sehe ich dann die grosse Preis-Spanne auch nicht ein, weil ich keine Beratung in Anspruch nehme und weiss was ich will und brauche.

Bei "gefaehrlichen", bzw. fuer mich sehr wichtigen Medikamenten oder Akuterkrankungen ziehe ich allerdings ganz klar die oertliche Apotheke vor und bin fuer ihren Service sehr dankbar.

Ich bin im PC gespeichert mit meinen Medikamenten, die ich dauerhaft einnehmen muss und wenn wegen Akuterkrankung mal was dazu kommt wird die Vertraeglichkeit mit den anderen Medikamenten direkt online getestet.

Darum bin ich sehr froh, denn oft denken die Aerzte nicht an sowas und die Apotheken sind da einfach aufmerksamer und fitter.

Musste schon mehrmals ein Medikament ausgetauscht werden, was ohne den Apotheken-Service nicht aufgefallen waere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Eine billige Online Apotheke

      Hallo, falls ihr mal Medikamente benötigt für euch oder die Tiere kann ich euch diese Apotheke empfehlen: Apotheke.de oder http://www.medikamente-per-klick.de/ Selbst die Medikamente die nicht auf der Seite ersichtlich sind können nach Anfrage geschickt werden. Mit einem Rezept (die Umschläge schicken sie einem zu und sind Portofrei) oder 10 Euro Bestellwert ist der Versand kostenfrei. Eine Bestellung ist meist nach einem oder zwei Tagen da.Die meisten Sachen wie zb. Ladival Sonnenallergiec

      in Plauderecke

    • Traumeel oder Zeel ?

      Wir sollen Finley zur Unterstützung der Gelenke und wegen Athrose unterstützend was geben.   Bisher gabs Traumeel, die TÄin riet zu Zeel, das würde besser helfen.   Wir bilden uns jedoch ein, dass er auf Traummel besser anschlägt.   Wie sind eure Erfahrungen?

      in Gesundheit

    • Wer kennt sich mit Traumeel aus?

      Hallo zusammen, ich war vor zwei Wochen bei meinem Tierarzt weil meine Maus immer nach dem Aufstehen gehumpelt ist. Waren auch immer nur die ersten 2-3 Schritte. Danach ist sie wie immer gelaufen. Zuerst dachte ich nur, sie hätte sich beim Spielen im Acker "vertreten". Nachdem das aber auch nach ein paar Tagen nicht besser geworden ist, bin ich halt zum TA. Dort ist sie dann geröntgt worden. Die Tierärztin hat dann festgestellt, das sie eine Stenose der Brustwirbelsäule hat (und das wohl a

      in Hundekrankheiten

    • Traumeel - Ich verzweifle, wer kann uns helfen?

      Hallo liebe Fories, ich verzweifel noch !! Vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich habe vor 6 Tagen angefangen, Sammy Traumeel zu geben ( Tabletten). 3 Tage lang, 1 Tablette - 3x täglich ... und dann erhöht... seit 3 Tagen bekommt er 2 Tabletten - 3x täglich. Ich wusste , dass es zu einer ersten Verschlechterung kommen kann...und habe mir erst nichts gedacht, als Sammy wirklich stark gehumpelt hat. Heute war mir das aber nicht mehr so ganz geheuer. Also ab in die Apotheke, um zu fragen ob das

      in Hundekrankheiten

    • Traumeel, wie oft und wie viel??

      Nachdem ich es nach fast anderthalb Jahren heute geschafft habe, Jule über den Haufen zu fahren, bekommt sie Traumeel. Leider hatte hier in der Umgebung nur eine Apotheke überhaupt welches, aber das ist eigentlich für die Humanmedizin gedacht. Nun habe ich ihr erst einmal eine Tablette eingegeben, aber wie mache ich weiter? Ich bin ihr heute morgen mit dem Fußbrett des Rollis richtig derbe vor das Bein gefahren, sie hat mehrere Minuten herzerweichend geweint, und hielt erst einmal die Pfote h

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.