Jump to content
Hundeforum Der Hund
SarahLoe

Hundekontakte beim Welpen ab wann?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich habe da mal eine Frage:

Manni, ein kleiner grauer Schäferhund-Bub ist jetzt seit Freitag bei uns und 9 Wochen alt.

Ein so junger Hund soll ja noch nicht großartig spazieren gehen und nicht überfordert werden. Das bedeutet: Wir machen jeden Tag ein bisschen:

Mal ein Eis essen, mal mit ihm zum Futterladen fahren. Und sonst nur auf dem Grünstreifen auf und ab gehen oder im Garten sitzen. Letzteres im Moment auch noch mit Leine, da wir erst ein Törchen brauchen.

Ansonsten schläft Manni jede Menge und lernt täglich aufs Neue, was Frustrationstoleranz heißt und dass Zwangspausen gar nicht soooo schlecht sind :D

... So weit, so gut. Bis dahin bin ich eigentlich sehr zufrieden.

Aber:

Wir sind erst zwei oder drei Hunden begegnet und die waren jeweils auf der anderen Straßenseite. Ich würde Manni gerne mit ganz vielen, gut sozialisierten Hunden zusammenbringen und kenne auch den einen oder anderen, mit dem ich das bald mal anleiern könnte.

Aber ab wann?

Sofort?

Erstmal einleben lassen?

Gezielt Freilaufflächen aufsuchen? Heute, morgen, nächste Woche?

Schade ich ihm in dieser wichtigen Lebensphase, wenn ich ihm nicht sofort Hundekontakte organisiere?

Oder schade ich ihm eher, indem ich ihn sofort an verschiedene Orte mit Hunden schlörre, ohne, dass er überhaupt mal Sicherheit gewonnen hat?

Bin etwas verunsichert... Charlys Welpenzeit leigt schon so lange zurück und die beiden Großen waren schon knapp 4 Monate, als sie zu uns kamen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du Dir sicher bist dass die Hunde super Sozialverhalten zeigen ... und von ihren Menschen jeder Zeit kontrollierbar/ abrufbar sind ... warum dann nicht?

Ich finde gute Hundekontakte kann ein Welpe nicht zeitig genug haben ... nur vor schlechten sollte man den Welpen erst einmal schützen.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Wir haben ja das Glück, dass wir selbst zwei erwachsene Hunde Zuhause haben, so hat unsere Kleine täglich Kontakt.

Ansonsten lasse ich sie nur mit Hunden in Kontakt treten, die ich kenne. Leider treffen wir wenige Junghunde oder Welpen...aber das könnten wir zwei ja ändern ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Hundekontakten kommt es nicht auf Quantität, sondern auf die Qualität der Kontakte an. Suche dir andere Welpen und gut sozialisierte Althunde und mache sie mit deinem Nachwuchs bekannt. Freilaufflächen sind immer etwas schwierig, da dein Nachwuchs dort auch sehr schnell schlechte Erfahrungen machen kann.

Wenn du eine gute geführte Welpenstunde findest, dann ist das natürlich klasse. Aber die erst mal zu finden....

In jedem Fall solltest du das Freispiel von deinem Welpen mit Artgenossen anleiten und ggf. eingreifen. So das niemand gemobbt wird und es allen gut geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du schon gut sozialisierte, welpenfreundliche Hunde kennst wuerd ich das sofort in Anspruch nehmen.

Ihr koenntet euch z. Bspl. auf einer nicht so stark frequentierten Wiese treffen, euch gemeinsam hinsetzen und den Kleinen hopsen lassen.

Wir hatten damals noch keinerlei Hundekontakte vor Ort, deshalb sind wir immer zu ner grossen Freilaufflaeche gegangen.

Dort haben wir uns total abseits vom Trubel hingesetzt. Ab und an kamen neugierig Hunde schauen, aber erfahrungsgemaess nicht die Draufgaenger( die kloppen lieber direkt mitten im Trubel ;) ), sondern die ruhigen, erfahrenen.

Holly konnte spielen, quatschen, rumhopsen und Erfahrungen sammeln.

Ich hab das nie bereut, weil wir auch ganz tolle Hundekumpels darueber kennengelernt haben, aber du musst schon gut gucken, manchmal eingreifen und nicht jeden Hund einfach "mal ranlassen". :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmjaaa, bis jetzt deckt sich das mit meinen Gedanken.

Ich müsste zu den Hunden, die ich kenne, eben mit dem Auto fahren und das habe ich alleine noch nicht mit ihm getestet; vielleicht schaue ich nachher mal, ob ich mit dem kleinen Monstrum ins Feld fahren kann. Da kenne ich die Hunde und er könnte auch mal frei laufen.

Eine gut geführte Welpenstunde habe ich - glaube ich - schon gefunden! =)

Aber dort können wir erst ab nächster Woche zusammen hin.

Im Moment habe ich eher Sorge, ob er quasi etwas in seiner Entwicklung verpasst, wenn ich ihm nicht schnell genug Kontakte verschaffe. Oder ist das Blödsinn?

Hach doof, bei meinen Eltern ist das Dorf voll mit Hunden, die ich kenne und einschätzen kann. Hier muss ich echt etwas gezielter gucken. Die meisten Hunde hier kenne ich nicht und die, die ich kenne, sind nicht gerade in der Nachbarschaft...

Tanja, ich würde euch sooooooo gern treffen :) :) Ich weiß nur nicht, ob ich mit Manni schon längere Strecken mit dem Auto fahren kann? Bis jetzt waren wir immer zu zweit, sodass einer sich um den Zwerg kümmern konnte. Und die Transportbox ist nicht in meiner Minikiste, sondern im Auto von meinem Freund.

Judith, das ist auch eine gute Idee! Vielleicht sollte ich das mal ausprobieren :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei unserer Freilaufflaeche gab es 2 Wege, um draufzukommen.

Das war ein ganzes Stueck vor dem eigentlichen "Zentrum". Wir haben da echt gut gesessen, weil die Hau-Draufs und Tut-Nixe direkt vorbeistuermen ins Getuemmel und die aelteren, gemaechlichen oder mueden Hund eher langsam und kontrolliert an uns vorbei liefen.

Oder eben auch mal gucken kommen. :)

Holly war aber auch selber ein Hau-Drauf, deshalb durfte sie am Rand wartend schoen lernen, dass sie nicht zu jedem hinrennen darf, sondern die anderen auf sie zukommen (oder eben auch nicht) muessen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann fahren ;)

Morgen gegen 10.30?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da muss ich jetzt mal fragen:

Wie ist das eigentlich mit den Impfungen beim Welpen und Hundekontakt mit fremden Hunden?

Unsere Nachbarn haben letztes Jahr einen Welpen zu ihrem Althund dazu bekommen.

Sie haben keinen Kontakt mit Poldi zugelassen, eben wg. noch nicht vollständigem Impfschutz - was ich doppelt nicht verstanden habe, da die wissen, dass Poldi komplett geimpft ist! Aber naja....

Muss man mit fremden Hundekontakten also nicht warten, sobald der Welpe geimpft worden ist, auch wenn die Grundimmunisierung vielleicht noch nicht abgeschlossen ist?

Ich habe echt keine Ahnung, da Poldi schon 1 Jahr alt war, wie er zu uns kam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde noch ein bis zwei Wochen warten. Lass ihn doch erstmal bei euch "ankommen". Ich würde auch die Nachimpfung abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pavovirose bei Welpen

      Hallo zusammen,  bin erste mal in Forum und hoffe ich kann es richtig erklären,  so das ich von euch Hilfe bekommen kann. Also ich hatte mir am Samstag Nachmittag bei einen Züchter eine süße labrador dame gekauft. Sie ist 10 Wochen alt und machte einen guten Eindruck. Wie so jeder welpe spielte sie tobte rum alles ok. Eine Tag danach den Sonntag fing sie plötzlich an zu brechen und sehr starken Durchfall zu bekommen. Sie wollte nichts mehr essen und nichts trinken. Gestern Morgen brachte ic

      in Hundekrankheiten

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Urlaub mit Welpen?

      Was kann man einem ca 5 Monate alten Hund urlaubsmäßig zutrauen? Allein schon weil man ja eigentlich nur 25min am Stück laufen sollte stelle ich es mir ziemlich schwer vor überhaupt etwas zu unternehmen. Soll man den dann den ganzen Tag durch die Gegend tragen um überhaupt was unternehmen zu können oder doch besser nur für den Spaziergang raus und danach rein bringen.  Kann man ihn dann in einer komplett fremden Umgebung auch schon alleine lassen? (Die Leute die meinen man darf einen Hund

      in Hundewelpen

    • Was steckt in diesen beiden Welpen

      Hallo ich bin neu hier und lese immer mal wieder mit, da mich das Thema Hund seit einer Weile beschäftigt. Ich wollte fragen, welche Hunderassen in diesen beiden Welpen stecken könnten?      (Entschuldigt die schlechte Bildqualität)     

      in Hundewelpen

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.