Jump to content
Hundeforum Der Hund
chiwa

Habe meinen Chihuahua Welpen getötet

Empfohlene Beiträge

Ein absoluter Alptraum! Ich wünsche dir viel Kraft das zu verarbeiten. Suche dir auf jeden Fall Hilfe, auch wenn du es jetzt nicht glaubst, es wird dir bei der Verarbeitung helfen.

Mir ist als Kind etwas ähnliches mit einem Hasen passiert. Vergessen kann man sowas wohl nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist so ein toller Beitrag, .... er drückt glaube ich aus, was wir alle denken.

@chiwa

Es tut mir sehr leid. Ich wünsch dir Kraft und Hilfe um damit fertig zu werden. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Nach diesem fall werde ich nie wieder einen welpen anfassen und selbst eine familie werd ich nicht gründen.

Jemand der nichtmal auf einen welpen aufpassen kann der verdient kein kind .

....ich werde einen termin beim psychater vereinbaren aber nichts wird helfen

Hi,

Gott, ich kann verstehen, wie geschockt Du gerade bist...

DAS ist mit das Schlimmste, was passieren kann...

ABER...sowas passiert...eine Sekunde nicht aufgepasst, einen falschen Schritt im Leben gegangen...

Liebe Chiwa,

Du wirst in deinem jungen Leben sicherlich noch viele falsche Schritte gehen...

Es gehört zum Leben dazu...

Diesen einen, den Du grad gegangen bist...der gehört wohl zu den schlimmsten überhaupt...Und ja...Du wirst es niemals vergessen, und es wird Dir jedesmal einen schlimmen Schmerz bereiten, wenn Du daran denkst... :(

ABER bitte glaube mir., ich kenne diesen Schmerz..

Auch ich habe einen meiner Hunde selbst in den sicheren Tot gerufen...

Er hat auf's Wort gehört und mir völlig vertraut... :(

DAS ist etwas, was man niemals vergisst...die Trauer bleibt und die Tränen laufen grad auch hier nach 16 Jahren...

ABER...Du wirst daraus lernen und um ein Vielfaches vorsichtiger werden...

Uns bitte, lass diese Vorsicht walten..Beim nächsten, geliebten Hund...

Beim eigenen, geliebten Kind, Deiner zukünftigen Familie...

Alle, die nun kommen werden, werden von Deiner erlernten Vorsicht profitieren...

Und bitte ...SCHULD hat immer was mit Vorsatz zu tun...

Du bist nicht "schuldig"...

Aber Du hast im wahrsten Sinne des Wortes einen falschen schritt im Leben gemacht...

Die Kleine ist in Deinen Armen gestorben...

Hunde fragen nicht nach dem Warum...Sie war nicht allein und wurde von Dir gehalten...

:knuddel [/Quote

Auch ich schließe mich dem Beitrag an!

Es gibt Dinge im Leben, die kann man nicht vorausbestimmen.

Man muss daraus lernen...auch wenn es so ganz Schlimme sind.

Es gibt so viele gedankenlose Leute (Es gibt Leute, und es gibt Menschen);

die tun schlimme Dinge mit Absicht und denken nicht an die Folgen für Andere.

Du gehörst zu den Menschen, die sich ganz viel Gedanken (und jetzt Vorwürfe) machen...

Bleibe so, wie Du bist!

Und schenke einem Welpen erneut deine Liebe!

Da wird sich etwas "vererben"; ein bisschen was von deinem Kleinen kommt wieder zu Dir zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich konnte gestern gar nichts dazu schreiben und wenn, wären es Vorwürfe gewesen.

Wir haben einen Chihuahua und seitdem sehe ich fünfmal vor meine Füße, ehe ich einen Schritt mache. Dann habe ich mich daran erinnert, wie oft ich meinen Papillon versehentlich getreten oder in der Tür eingeklemmt habe - das hätte genauso schiefgehen können. Ich hatte nur Glück, Du hattest keines.

Geh nicht zu hart mit Dir ins Gericht, solche Unfälle können eben passieren, sie sind schrecklich für den Betroffenen, aber es sind Unfälle. Deshalb bist Du doch kein schlechter Mensch! Und mit Deiner späteren Lebensplanung hat das gar nichts zu tun. Versuch es zu verarbeiten, hol Dir alle Hilfe, die Du kriegen kannst und schenk irgendwann einem neuen Hund Dein Herz. Auch aus solch schrecklichen Erlebnissen kann man lernen.

Chiwa, ich wünsche Dir alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach herje, das tut mir schrecklich leid :( ich weiß gar nicht was ich sagen soll :knuddel :knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für ein tragischer Unfall... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin akzeptiert Welpen nicht 😫

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin langsam am Ende mit meinem Latein und hoffe auf eure Tipps. Wir haben zwei Chihuahua Damen, Lilly wird jetzt 10 Jahre alt und Emma ist 17 Wochen.  Bis vor 2 Jahren war Lilly in Gesellschaft unseres Katers der leider verstorben ist. Lilly ist ein recht zurückhaltender Hund, sehr freundlich aber recht scheu bei anderen Hunden. Emma ist vor 7 Wochen zu uns gezogen und eigentlich funktioniert es ganz „ok“ mit den beiden. Zumindest dann, wenn wir draußen sind und Ga

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: JERRY, 3 Jahre, Chihuahua - sehr unsicher

      Chihuahua Jerry (geb. 21.05.2016) wurde aus Überforderung im Tierheim abgegeben bzw. hauptsächlich deshalb, weil er zu viel bellt… Jerry hat in seinem bisherigen Leben nie lernen dürfen, dass man sich auf seine Menschen verlassen kann. Bis er bei uns ankam hatte der arme Zwerg nicht nur vier Vorbesitzer, es hat auch keiner seiner bisherigen Halter geschafft, ihm seine Angst zu nehmen. Jerry ist ein ängstlicher Hundebub, dem man noch behutsam zeigen muss, dass er sich nicht verteidigen

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Urtyp Chihuahua?

      Hallo Zusammen, meine Mutter erzählte mir kürzlich, dass sie einen Doppelgänger meines Hundes traf. Sie kam mit der Dame ins Gespräch und meiner Mutter wurde gesagt, dass dies ein Chihuahua sei. Aber ein Urtyp. Nun bin ich schon das ganze Internet am Durchwühlen finde aber so gar keinen Chihuahua der so groß ist. Zur Erinnerung hier sind ein paar Bilder - sind zwar schon ein paar Jährchen alt - aber vom Aussehen hat sich nicht viel verändert. http://www.polar-chat.de/topic_58836_2.html Ke

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Pavovirose bei Welpen

      Hallo zusammen,  bin erste mal in Forum und hoffe ich kann es richtig erklären,  so das ich von euch Hilfe bekommen kann. Also ich hatte mir am Samstag Nachmittag bei einen Züchter eine süße labrador dame gekauft. Sie ist 10 Wochen alt und machte einen guten Eindruck. Wie so jeder welpe spielte sie tobte rum alles ok. Eine Tag danach den Sonntag fing sie plötzlich an zu brechen und sehr starken Durchfall zu bekommen. Sie wollte nichts mehr essen und nichts trinken. Gestern Morgen brachte ic

      in Hundekrankheiten

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.