Jump to content
Hundeforum Der Hund
juliane_1968

VW Multivan bei Hund....Kaufempfehlung...

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

ich finde es schön dass man sich hier untereinander hilft und so wertvolle Tipps austauscht. Mein Mann und ich interessieren uns für einen neuen Volkswagen Multivan Highline (T5 oder?) und ich hoffe Ihr könnt mir dazu freundlicherweise ein paar Ratschläge geben. Da wir einen Goldie (Golden Retriever) haben und der natürlich auch im Urlaub mit dabei ist muss das Fahrzeug auch einige Ansprüche erfüllen. Wie kann ich den Racker am besten im Auto mitnehmen? Ich habe Angst dass er mir die Sitze(trotz Decke) verschmutzt. Schnallt Ihr den mit Geschirr an? Oder wäre es besser ihn im Kofferraum zu transportierten? Brauche ich da einen Bodenschutz? Außerdem fahren auch immer unsere zwei Kinder mit würde das denn vom Platz passen? Habt Ihr Erfahrung mit Leder/ Alcantara? Wie lässt sich das reinigen? Mein Mann meint ein Vito V-Klasse von Mercedes wäre besser, wie seht Ihr das?

Vielen Dank für Eure Hilfe und ich sende Euch Grüße aus dem sonnigen Meerbusch, Eure Juliane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir fahren einen T5.

Für den Urlaub wird einer der mittleren Einzelsitze ausgebaut und Poldi kommt in eine große Flugbox, die mit Hilfe von Bändern incl. diesen Metallverschlüssen (komm gerade nicht drauf, wie die heissen) festgezurrt wird.

Das geht sicher auch mit einer großen Box für einen Goldi ganz gut.

Deine Kinder können auf der Bank sitzen.

Du kannst auch noch den 2.Stuhl ausbauen, dann habt ihr viel Platz für´s Gepäck.

Freunde von uns haben die Sitze immer ausgebaut, die Bank in die Mitte geschoben und sich im nun sehr großen Kofferraum eine große Metallbox einbauen lassen. Da haben die zwei großen Hunde viel Platz, können aber nicht rausschauen.

Das ist für euch sicher keine Option.

Wir kommen mit der Flugboxlösung am besten klar - und das Auto bleibt sauber!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

VW Bus ist doch riesig!

3 Sitzbänke werdet ihr doch kaum brauchen, also die hintere raus damit.

Der Hund muss unbedingt gesichert werden sonst kanns nicht nur für den Hund gefährlich werden, so 40kg (+) ist ja nicht wenig.

erste Wahl wird ne Box sein, aber bitte gut befestigen, Der hund sollte bequem liegen können, wird er wohl hauptsächlich machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wir fahren einen T5.

Für den Urlaub wird einer der mittleren Einzelsitze ausgebaut und Poldi kommt in eine große Flugbox, die mit Hilfe von Bändern incl. diesen Metallverschlüssen (komm gerade nicht drauf, wie die heissen) festgezurrt wird.

Meinst du Spanngurte? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schoneinmal, was habt Ihr denn für Sitzbezüge und wie lassen die sich reinigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

meine Freunde haben eine Caravelle, T5. Also ähnlich dem Mutlivan, nur nicht ganz so viel herumgeschiebe und Verstaumöglichkeiten. Sie haben noch einen mittelgroßen Hund (Deutsche Bracke, etwa 19 kilo).

Mein Bruder hat einen Multivan (also das ist der Firmenwagen, aber er darf ihn fahren), aber keinen Hund.

Der Hund meiner Freunde sitzt (mit den Kindern gemeinsam) angeschnallt auf der Bank (hinten), sie haben 3 (bald 4) Kinder, also wird ordentlich "Tetris" gespielt wenn eine längere Reise ansteht. Zusätzlich zum Gurt haben sie so eine Hundedecke, die man vorne am Sitz davor einhängen kann und an den Rückenlehnen, so dass der Hund nicht in den Fußraum plumpsen kann. Hund findet es klasse.

Die Sache mit der Box ist natürlich noch besser - bietet auch Ablage-Platz für Füße der Kinder, so eine Box ;)

Den Mercedes kenn ich leider nicht von den Ausmaßen, würde aber sagen dass da sicher ähnlich viel Platz ist, aber ob die schönen Verstau-Dinge die der neue Mutlivan bietet vorhanden sind, weiß ich natürlich nicht. Der Multi macht es wirklich einfach, mal eben Sitze zu verschieben oder zu drehen etc... das ist schon cool.

Kofferraum: Wäre nicht meine Wahl, da der Hund nicht rausgucken kann, und zumindest mein Hund auf Sicht besteht. Aber das ginge sicher auch - nur dann muss Gepäck immer in den Sitzraum, ich weiß nicht ob das nicht irgendwie unbequem ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Platzprobleme sollte es im Multivan keine geben. Mein Cousin hat einen Berner Sennen, die fahren auch mit dem VW Multivan zu viert mit Hund auf Schiurlaub und können es sich noch sehr gemütlich machen dabei ;)

Ledersitze sind mit Hund sicher die beste Wahl (wenn Geld kein Rolle spielt :D ), da lassen sich Haare und Schmutz am einfachsten entfernen (absaugen und feucht abwischen, fertig). Bleiben allerdings immer noch die Seitenverkleidungen, Bodenteppiche etc.

Andrerseits: wenn ihr eine schöne Alubox reinpackt sollte der Hund eigentlich nicht viel Schmutz machen im Auto, dann wäre es egal - und ohne Box hast du sowieso immer und überall Hundehaare und Schmutz im Auto - grad so viel bzw. so wenig wie man es auch von zu Hause kennt :kaffee:

Als ich mal mit meinem Leonberger im Voyager meines Bruders (etwas kleiner als der Multivan) mit auf Schiurlaub gefahren bin (4 Erwachsene + 50 kg Hund + Snowboard und Schi) haben wir die hinterste Sitzreihe entfernt, sämtliches Gepäck auf einer Seite des Kofferraums gut mit Spanngurten fixiert und Frau Hund hatte in der verbleibenden Kofferraumhälfte noch sehr bequem Platz.

Möglichkeiten gibt es da sicher viele ... Frage ist, soll Hund rausgucken können, wieviele Sitze benötige ich im Normalfall oder kann ich z.B. eine Sitzreihe komplett rausnehmen usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben graue Stoffbezüge.

Allerdings sitzt der Hund IMMER in seiner Box, macht also keinen Dreck.

Und die Kinder hatten früher, als sie noch kleiner waren, im Auto Ess- und Trinkverbot - dafür waren die reichlich eingeplanten Pausen da!

Denn Kinder machen mind. soviel Dreck wie der Hund ;)

EDIT: wenn ich so überlege, gilt das Ess- und Trinkverbot eigentlich immer noch, denn Pausen gibt es weiterhin immer noch reichlich - wegen dem Hund natürlich :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir fahren Viano :D

mit 3 Hunden, 1 Kind, Kinderwagen und 2 Erwachsene und das passt gut :D

für die Hunde haben wir Boxen, da bleibt das Auto schön sauber und man kann den Kofferraum in der Höhe auch nutzen!

Im Alltag haben wir im Kofferraum ne Doppelbox, obendrauf auf der einen Seite der Kinderwagen, auf der anderen Seite Schubladen. Box Nr. 3 wohnt hinter Nells Sitz... um beim Einkaufen nicht puzzlen zu müssen steht grad hinten nur ein Einzelsitz... der 2. kann aber jederzeit eingebaut werden...

Wenns nach mir ging, hätten wir ne 3er Rückbank, aber die ist grad finanziell nicht drin ;)

generell hätten wir auch zu nem VW nicht nein gesagt, der war nur einfach zu teuer ;)

edit: wirkich cool sind die durchgehenden Schienen auf dem Boden! da kann man die Sitze einfach hin und herschieben... umdrehen... Dinge festmachen etc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

T5 langer Radstand ; Schäferhund Riesenschnauzer in Boxen ,drei Kids 2 Erwachsene.

4Wochen Campinggepäck.

Wir haben ein Jahr gesucht Busse anderer Firmen probiert am Ende war es dann doch der VW Bus .

Der Mercedes war der einzige über den wir zumindest kurz nachgedacht haben .

Wir waren in Italien, Frankreich, Österreich(Alpen) Schweiz, England, Schottland, Nordirland, Irland ,alles super .

Er war teuer aber für uns jeden cent wert .

Wenn wir in den Urlaub fahren kommt die zweite Sitzreihe raus.

LgBJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...