Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Nova Scotia Ducktolling Retriever - Erfahrungen gesucht

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

mein Blick schweift in die mittelfristige Zukunft (nächste 1-2 Jahre) und ich überlege, welche Rasse zu meiner Katerbrut und mir passen könnte.

Bin dabei auf den Ducktoller gestoßen und finde ihn lt. Beschreibungen passend.

Jetzt interessieren mich eure Erfahrungsberichte! :)

Wer hat einen oder kennt einen Ducktoller und kann etwas über das Wesen und den Charakter erzählen/näher beschreiben?

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben in der Nachbarschaft einen.

Was mir auffällt - im Gegensatz zum Labrador interessieren diesen Toller andere Menschen null!

Jetzt kennt dieser Rüde mich wirklich schon mehrere Jahre, findet (zu unser aller Verwunderung) meinen Rüden super - aber mich Mensch übersieht er.

Und das macht er mit ALLEN, die nicht zur Familie gehören.

Mehr kann ich leider nicht beitragen - siehe oben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :)

ich kenne sogar vier :D

Drei Hündinnen und ein Rüde, wobei gesagt werden muss, dass sie alle eine "Familie" sind - Vater und Mutter und zwei der Welpen/Junghunde. Daher ist die Aussagekraft nicht allzu hoch.

Hm, also tendenziell sind die Hunde sehr sensibel, tendenz zur Ängstlichkeit (außer bei der Mutter) aber wie auch poldischatz beschreibt, keineswegs überschwänglich. Da die mich alle vier vom Trailen kennen und ich somit "die nette mit dem Futter" bin, werde ich schon begrüßt, aber das ist kein vergleich zu so manchen anderen Hunden. Der Rüde war lange auch eher zurückhaltend/schüchtern, und ich bin bolle stolz dass er mich inzwischen richtig mag :)

Eine der Hündinnen ist eher schreckhaft - allerdings wohnt die auch in einem Haus mit 4 Kindern und ihren beiden Eltern. Nicht die ideale Kombination, finde ich. Ihre Schwester lebt alleine, ist pfiffig und freundlich, beim Trailen aber seeeehr hektisch. Wird besser, ist aber noch lange nicht soweit.

Letztere ist auch ne Jagdsau, bei den anderen weiß ich es nicht so genau.

Tja, was sonst kann man sagen :think:

Die Junghunde stammen von Eltern aus zwei verschiedenen Zuchtvereinen, bzw der Rüde war ein Dissidenz-Hund, der aber dann Zuchtzulassung für den VDH bekommen hat. Die Hündin ist ursprünglich aus dem VDH.

Aufgrund der wirklich extrem hohen Inzuchtkoeffizienten in dieser Rasse wäre es mir schon wichtig, dass die Eltern so weit wie nur irgend möglich NICHT miteinander verwandt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe am letzten WE einen Rüden kennengelernt.

Er wird als RH geführt und war freundlich und aufgeschlossen zu allen Leuten. Ein wirklich sehr netter Hund.

Jetzt am Sonntag lerne ich einen weiteren Rüden kennen, ich werde berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Christianchen, bitte gugge über den Toller weg.

Die sind anscheinend ziemlich mit Krankheiten behaftet, da sie sehr auf Linie gezüchtet sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man richtig guckt, soll man auch gesunde Toller finden.

Wie gesagt, Züchter, die nicht drn Rüden von nebenan oder den alle anderen Züchter auch schon genommen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manu, das "guggen" und vor allem das "finden" wird mehr als sehr schwierig werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Duck Toller ist der Genpool extrem klein, von daher finde ich "alle aus einer Famile" schon treffend, wenn es so auch sicher nicht gemeint war. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe schon einen Hund aus einem relativ engen Genpool in Europa. So gut wie mir der Nova gefällt, ich möchte aus diesem Grund keinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier in Kanada gibt es viele Duck Toller und die Einschätzung, dass sie nicht so aufdringlich sind wie manch andere Retriever finde ich zutreffend. Im Tracking hatten wir eine Hündin. Sehr leichtführig, für meinen Geschmack schon zu ruhig, aber sehr freundlich und ausgeglichen. Ein extrem methodischer Arbeiter wenn auf dem Track. Ansonsten sieht man viele, die eher zu fett sind, aber sonst recht unkompliziert. Ängstliche habe ich noch keine getroffen, aber es mag durchaus sein, dass der Genpool hier einfach größer ist und die Toller hier auch nicht so eng verwandt sind, allerdings ist das nur eine Vermutung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gesucht: Sicherheitsgeschirr (Empfehlung)

      Quintas Geräuschangst wird stärker Darum bin ich ganz schnell auf der Suche nach einem Sicherheitsgeschirr, oder einer Empfehlung, vorwiegend in lokalen Läden. Fressnapf ginge und mit ein bisschen Zugfahrerei wäre auch Futterhaus für mich erreichbar.  Ich bräuchte es wohl einige Tage vor und nach Silvester, und eine Lieferung wäre mir da wahrscheinlich zu riskant.   Die doppelte Sicherung ist zwar schön und gut, aber in einer Situation der Angst hat sie es leider geschafftsi

      in Suche / Biete

    • Meinungen gesucht. :)

      Guten Tag,   wir haben uns vor knapp 2 Wochen eine etwa 3 jährige Mischlingshündin nach gut 2 Jahren Suche vom Tierschutz geholt und bisher übertrifft sie bei weitem unsere Erwartungen. "Acina" ist - so unser Eindruck - ein eher ruhiger Hund, wenn Ruhe herrscht, lässt sich aber draußen sehr schnell für Übungen oder Spaß motivieren. Sie lernt rasch, ist Mensch und Tier gegenüber freundlich und besitzt generell scheinbar eine sehr hohe Toleranzschwelle und zeigt auch in kritischen Situ

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erfahrungen gesucht, Kreuzbandrisse oder Dehnungen oder Anderes

      Hey, kann mir hier jemand helfen mit Kreuzbandrissen, anrissen oder Überdehnungen oder einem Verdacht, der dann aber doch etwas anderes war? Explizit interessiert mich: Wie genau waren die Symptome in der Ausprägung, waren sie abends stärker und nach dem Liegen ganz stark ausgeprägt und draußen beim Gassi dann besser? Waren sie dem Anschein nach auch kurz ganz weg und kamen dann wieder? Über wie lange würde gerätselt und was kam letzten Endes dann bei raus?   Vielen Dank im Voraus!

      in Hundekrankheiten

    • Tipps zur Gesunderhaltung der Nieren gesucht

      Hallo! Viele ältere Hunde haben ja Nierenprobleme und deshalb interessiert mich, was man den Nieren Gutes tun kann, damit sie nicht so schnell schwächeln. Futter, Nahrungsergänzungen, Kräuter....?      

      in Gesundheit

    • Spenden für Winnies Behandlung gesucht (11 Jahre)!

      Die ca. 11-jährige Tierschutzhündin Winnie aus Italien wurde vor kurzem an eine Endstelle vermittelt, aber jetzt stellte sich doch ein größeres Tierarztprogramm in Aussicht, das für Winnie nötig ist. Herz, Nieren und der Hinterlauf sollen nun bei der Seniorin behandelt werden. @segugiospinone von Cani Italiani e. V. hat Winnie vermittelt und möchte der neuen Besitzerin nun unter die Arme greifen und sie nicht hängen lassen. Das finde ich sehr gut.   https://www.cani-italiani.de/gluecks

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.