Jump to content
Hundeforum Der Hund
dieDanij

Hirschlausfliegen

Empfohlene Beiträge

Sach ma wo wohnst den du?

Ne sach mal ehrlich nicht das ich da mal Urlaub mache.

Meine hier haben im Monat vllt mal 5 Zecken. Wenn überhaupt

Und das viech da hab ich noch nie gesehen

Hier sind momentan nur unendlich viele Bremsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Musste auch erst mal googeln, was das überhaupt für Mistviecher sind :motz:

Was es nicht alles gibt.

Haben hier (Stuttgart) zum Glück noch keine "Bekanntschaft" gemacht.

Würde mich auch mal interessieren aus welcher Ecke du kommst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir wohnen zwischen Deggendorf und Passau - Niederbayern. So 15km von hier haben wir Familiengrund, da war ich von Kindesbeinen an immer in den Wäldern.

Kenne hier nur (massig) Zecken.

Jetzt bei unserem Haus tauchen die Lausfliegen im Wald auf. Woanders hier (zB Nationalpark, 3-Burgen-See, etc) bin ich denen noch nicht begegnet.

Kennen die Leute hier auch nicht wirklich, ich bin eh die einzige die durch die Wälder pirscht.

@wolke07

Also im Schönbuch wurde bei den Tierchen ja der Bartonella-Erreger entdeckt (bartonella schoenbuchensis). :)

Vielleicht treten die ja alle paar Jahre verstärkt auf, und sonst merkt man nix?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich wohn dann mehrere hundert Kilometer von dir weg. :D Am Rande des Zittauer Gebirges in Ostsachsen. Dreiländereck D-PL-CZ. Unser Berg hier ist 583 m hoch und je weiter hoch man kommt um so mehr dieser Hirschlausfliegen sind da. Aber bei weitem nicht solche Massen wie bei dir. Auch Zecken gibts so viele nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Behaltet die Biester bloß bei euch! :D :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mit den Hirschlausfliegen hatte ich noch nichts zu tun, dafür aber mit den Lausfliegen die auf Vögeln leben (vorallem auf Mauerseglern).

Wiederliches Viechzeug sag ich nur (also Lausfliegen allgemein) es gibt nichts Schlimmeres in der Richtung - da ist mir eine Flohschleuder mit Zecken deutlich lieber.

Als ich noch Dreadlocks hatte habe ich mich selber mal mit Frontline eingesprüht weil bestimmt 10 Viecher auf mich drauf sind.. hat scheinbar geholfen.

*bah**schüttel*

Vorallem bekommt man die ja gar nicht so einfach zu fassen.. und tot gehen die auch nicht so schnell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Beiträge, die ich hier gelesen haben, haben mich so nachhaltig gegruselt, dass ich letzte Nacht geträumt habe, ICH wäre von den Dingern befallen. War absolut eklig... :heul:

Wir wohnen im Vogtland, Mittelgebirge bei knapp 600m. Von diesen Lausfliegen haben wir bisher in 20 Jahren mit Hund, zum Glück, noch nie was gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@wolke07

Also im Schönbuch wurde bei den Tierchen ja der Bartonella-Erreger entdeckt (bartonella schoenbuchensis). :)

Vielleicht treten die ja alle paar Jahre verstärkt auf, und sonst merkt man nix?

Habe es im Netz gelesen und mich gewundert, trotzdem Gott sei Dank noch keine Bekanntschaft gemacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In den östlichen Berliner Wäldern gibt es die Biester leider auch. Täglich sammle ich sie mehrmals von Mylo ab...

Hat jemand eine Idee, ob (ähnlich wie bei Flöhen) die verpuppten Larven im eigenem Heim überleben und schlüpfen können?

Nachdem ich endlich herausgefunden habe, was das für Tierchen sind, juckt es mir einfach nur noch überall :wacko:

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*aaaargl* Nicht auch das noch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vorbeugung gegen Hirschlausfliegen?

      Wir, Nachbarin und ich, wanderten heute Morgen gemeinsam, als plötzlich merkwürdige Fliegen angeflogen kamen und sich ins Fell der drei Hunde festsetzten. Es handelt sich um Hirschlausfliegen, die wir bisher hier nicht hatten. Nu habe ich gegooglet, aber nix gefunden, um dagegen vorzubeugen. Normale Mittel helfen nämlich nicht. Auch sind die Viecher sau schnell und schwer zu entfernen.   Da sie aber Bakterien übertragen und die Bisse nicht besonders angenehm sind, würden wir gerne vorbeugen. N

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.