Jump to content
Hundeforum Der Hund
dieDanij

Hirschlausfliegen

Empfohlene Beiträge

Wir haben das Viehzeug ja schon einige Jahre, aber ich hab noch nie welche in der Bude gefunden, die nicht gerade vom Hund gehüpft waren. Also behaupte ich einfach mal, nein die können nicht in der Wohnung überleben. Mein Hund ist inzwischen auch perfekt darin die in seinem Pelz zu finden und zu killen.

 

Momentan fliegen die Teile auch wieder draußen rum. Muss man wohl mit leben. Irgendwo las ich das sich die jedes Jahr 50 km weiter verbreiten. Also ...sie kommen. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och... ich kenn die sehr gut, auch aus dem Sauerland (Jacky - du brauchst gar nicht verreisen :P ) und eigentlich überall aus dem Wald. Hatte aber nie wirklich eine Plage, halt immer mal krabbelten die Ekeldinger auf mir rum (auf dem Hund hab ich die noch nicht gesehen) und dann mach ich sie weg, gut ist.

 

Autan (beim Menschen) scheint etwas zu helfen - und wenn ich endlich mal Ballistol Stichfrei irgendwo finde, wird das bestimmt auch Anwendung finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was sind denn das für eklige Viecher :o Ich geh nie wieder in den Wald!

...The Ring wurde sicherlich davon inspiriert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*Alten Thread rauskram*

 

Wie sieht's bei Euch heuer aus?

 

Hund und mir begegnen sie gerade täglich.

Vom Hundefell lassen sie sich ohne Widerstand abstreifen. Von meiner Kleidung schlage ich sie weg. Eine holte ich aus meinen Haaren und eine verirrte sich unter mein Shirt. :unsure:

 

Ich bin bei diesen Viechern etwas panisch, seit ich vor Jahren ein solches Exemplar eine Stunde nach dem Gassi in meinen Haaren bemerkte und dieses Ding wirklich schwer rauszufischen war.

Gebissen hat mich eine Hirschlausfliege (meines Wissens nach) noch nie. Vielleicht fliegen sie von alleine wieder davon, wenn man nicht der gewünschte Wirt ist? Und vielleicht bemerken die meisten angeflogenen Menschen deshalb davon gar nichts?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich hat diesen Sommer eine gebissen. Sie hatte sich beim Laufen unter das T-Shirt verirrt.

 

Zum einen total Schmerzhaft und es schwoll total an und zum anderen ging die Schwellung über 3 Wochen nicht zurück und nach 8 Wochen sah man immer noch eine leichte Rötung.

 

Ich muss diese Viecher nicht haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, das klingt fies, Claudia. :unsure:

 

Hatte die sich dann festgesaugt oder wie konntest Du die Hirschlausfliege als Plagegeist identifizieren? Saugt wohl länger als 'ne Mücke, oder? Sorry wegen der vielleicht unangenehmen Fragen, die Viecher beschäftigen mich @Lanya.

 

Durchschnittlich sind's die letzten Tage so drei Fliegen pro Gassi, die sich auf meiner Kleidung niederlassen. Zum Glück ist es für Mützen nicht mehr zu warm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin gespannt, ob das bei uns auch wieder eine Plage ist. Werde ich  kommende Woche wissen. Emma hat dadurch eine reinste Fliegenphobie entwickelt. Bisher blieb also ich verschont, aber der Hund nicht.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Morsa damals im Spanienurlaub fand ich eine Lausfliege wie ich Nachhinein weiss. Kam mir groß vor. Habt Ihr auch die Hirschlausfliegen, @KleinEmma? In Spanien scheint es noch weitere Lausfliegen zu geben.

 

Am 15.7.2015 um 12:21 schrieb Lemmy:

Autan (beim Menschen) scheint etwas zu helfen - und wenn ich endlich mal Ballistol Stichfrei irgendwo finde, wird das bestimmt auch Anwendung finden.

 

Probier ich mal.

Meinte mal gelesen zu haben, der Geruch sei den Viechern egal, sie würden auf Bewegung reagieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wir haben sie auch. Meiner Nachbarin und mir sind sie aber erst in den letzten Jahren aufgefallen. Vorher kannten wir die Viecher gar nicht.

 

Bisher haben wir auch noch kein tatsächlich abschreckendes Mittel gefunden. Autan hat auch nicht gewirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Morsa war ich mal im Mai in Spanien (Katalonien) und da habe ich beim Hund Abtrocknen eine eklige, große Lausfliege im Fell gefunden. Ich bin mir immer noch ziemlich sicher, dass das eine andere Lausfliege war.

Also womöglich habt Ihr da noch mehr Arten...

 

Also Dich haben sie noch nicht gebissen, Marion, Deine Hunde schon? Reagieren sie dann arg panisch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vorbeugung gegen Hirschlausfliegen?

      Wir, Nachbarin und ich, wanderten heute Morgen gemeinsam, als plötzlich merkwürdige Fliegen angeflogen kamen und sich ins Fell der drei Hunde festsetzten. Es handelt sich um Hirschlausfliegen, die wir bisher hier nicht hatten. Nu habe ich gegooglet, aber nix gefunden, um dagegen vorzubeugen. Normale Mittel helfen nämlich nicht. Auch sind die Viecher sau schnell und schwer zu entfernen.   Da sie aber Bakterien übertragen und die Bisse nicht besonders angenehm sind, würden wir gerne vorbeugen. N

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.