Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich sofort mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
gast

Knurren & Halsband

Empfohlene Beiträge

Es geht nicht um meinen Hund sondern um einen Hund im Tierheim, er stammt ursprünglich aus Rumänien und kam dann nach Frankreich, er ist ein Angsthund der mehrere Monate gebraucht hat um sich berühren zu lassen, aber nie aggressiv war.

Es kümmern sich vor allem freiwillige Helfer um ihn und bemühen sich sehr ihm seine Ängste zu nehmen, aber im Moment haben sie das Problem, dass er beim Anblick eines Halsbands (oder Geschirrs) knurrt. Keine Chance ihm das Teil anzuziehen, er droht ernsthaft und lässt sich das auch nicht leicht durch ein paar Leckerlis nehmen. Retrieverleine geht wohl noch weniger, da hat er noch mehr Angst.

Mein Vorschlag war jetzt ihm das Halsband erst mal gar nicht anzuziehen sondern schön zu füttern. Also Halsband hinlegen und etwas Futter drum rum, dann in Ruhe lassen und schauen was er macht.

Ist natürlich auf die Ferne gesehen schwer zu sagen ob das was bringt und ich denke/hoffe, dass es da bessere Ideen gibt, schließlich bringt schön füttern nicht bei jedem Hund was. Sie müssten allerdings so durchführbar sein, dass ein paar Mal pro Woche üben reicht, täglich wird nicht drin sein, da die Mitarbeiter da nicht mitziehen werden, die sind nur für die Versorgung der Hunde da.

Ich habe ein Video von dem Hund gesehen, zwar nicht mit Halsband, aber so mit Menschen und für mich (!) sieht es so aus als wäre er zwar unsicher, aber absolut nicht panisch und bleibt auch bei Berührungen ruhig, also durchaus was wo man ansetzen kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn er aus Rumänien kommt, ist anzunehmen, dass er mit der Schlinge eingefangen wurde ... :(:motz:

Deshalb vielleicht auch die große Angst vor der Retrieverleine.

Das ist sicherlich eine sehr traumatische Erfahrung und es bedarf sicherlich lange Zeit einer kompetenten Betreuung um das zu überwinden. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kompetente Betreuung ist nicht :( Trainer werden in diesem Tierheim gar nicht eingesetzt, es gab eine Mitarbeiterin mit Fortbildung in dem Bereich, aber die ist in Babypause und die Vertretung kenne ich, kompetent ist leider ganz anders.

Deshalb reden wir hier von Dingen, die ein Gassigeher leisten kann! Die Mädels haben freien Zugang zu den Hunden, können sie also in der Box oder im Auslauf betreuen (Gassigehen ohne Halsband ist ja nicht) und sich auch viel Zeit nehmen wenn sie da sind.

Die Mädels haben durchaus ein gewisses Feeling für Hunde, also sehe ich da nicht ganz schwarz, aber eine Profimeinung wird es halt leider nicht geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.