Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Olga & Percy

Percy ist angekommen

Empfohlene Beiträge

Hallo...

Ich kann noch nicht viel sagen.

Er ist nun erlöst.

Ich melde mich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:no::knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Olga, das tut mir so leid! :knuddel

Kleiner tapferer Percy, dir wünsche ich eine gute Reise über die Regenbogenbrücke. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ochje Süße, lass dich mal drücken. :knuddel

Komm gut "Drüben" an, kleiner Kämpfer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fühl dich feste gedrückt. :kuss::knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Reise Percy

:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Reise Kleiner :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bye-bye, Percy! Gute Reise! smilie_girl_111.gif

Olga, ich drück Dich! :knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Oh, Olga, das tut mir so leid....! :(

Dem tapferen kleinen Männlein wünsche ich, dass es gut auf der anderen Seite angekommen ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ein Papillon ist angekommen

      Unser Louis ist da! Vor 24 Stunden haben wir ihn kennengelernt - inmitten einer Meute liebebedürftiger Papillons, die eigentlich alle mitwollten. Also haben wir nach einem Kaffee (Espresso, gut!), einer Stunde Unterhaltung und Übergabe von Ahnentafel und Kaufvertrag Louis auf den Schoss meines Mannes gepackt und sind heimwärts gerollt. Zu Hause angekommen, haben wir mit unseren beiden Anderen eine Gartenrunde gedreht und ihm dann das Haus gezeigt. Gottseidank war ja am Vormittag sein Körbchen geliefert worden - ein Volltreffer! Auch der Standplatz  zwischen Couch und Kommode, höhlenartig, wurde sofort angenommen. Louis ist wirklich eine Schönheit, aber wahnsinnig schüchtern. Er lässt sich problemlos anfassen und hochnehmen, freiwillig kommt er aber (noch) nicht. Er hat die Nacht im Körbchen verbracht und es war völlige Ruhe, gefressen hat er gut und stubenrein ist er auch. Mit der Großen hat er sich gleich verstanden, unser Prinzlein ist etwas aufgebracht, dass er nicht mehr der alleinige Throninhaber ist, aber nachdem er Louis gestern laufend angebellt hat, ist heute schon Ruhe. Wenn Seppi Louis zu nahe kommt, zieht er kurz die Oberlippe hoch - und siehe da, Seppi schweigt und dreht ab. Die Highlights - gestern abend kam Louis zu mir ins Bad, zu einer Tätigkeit, die man als Dame nicht weiter beschreibt, machte Männchen, gab Handkuss und zog mit einem Leckerchen ab. Heute ist er Herrchen im Sessel auf den Schoß gesprungen - wie eine Feder. An der Ängstlichkeit müssen wir arbeiten. Aber ich denke,alle sind guten Willens. Und vielleicht klappts auch bald mit ein paar Fotos - wenn wir unsere 14 Jahre alte Kamera erfolgreich überlistet und ihr ein paar Bilder abgerungen haben.

      in Hunderudel

    • Merlin /RinTinTin ist angekommen

      Hallo an all die Lieben,    die mich so wunderbar unterstützt haben als mein Schäfer so plötzlich verstarb und mit mir gelitten haben. Nun habe ich einen Hund vom Tierschutz übernommen und den wollte ich gern vorstellen:   Ein junger Schäferhund mit dem Namen RinTinTin aus Spanien, der angeblich so an die zwei Jahre alt sein soll. Schon als ich ihn abholte, war klar: Alles richtig gemacht...er ist ein liebenswürdiges Temperamentsbündel, das wieder Leben in die Bude bringt. Hier kam er sofort klar, ist absolut stubenrein und findet die Katze auch ganz toll, manchmal zu toll, dass der Kater dann das Weite nach draußen sucht ;-) soviel Stürmisches ist er nicht gewohnt... Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das Alter hinhaut: klar ist er nicht erzogen, dennoch hat er so dieses Typische Benehmen eines Junghundes von ca. einem Jahr und auch dieses Schlacksige-er ist auch (noch?) sehr schmal in der Brust-überhaupt ist er sehr dürr. man kann immer noch alle Rippen sehen....allerdings kann ich ja nicht zu übermäßig füttern-er muss ja vernünftig zunehmen. Alles in Allem war die Entscheidung wirklich gut-er lässt mich Pepe zwar nicht vergessen, aber er fordert soviel Aufmerksamkeit, dass ich gar keine Zeit habe für tiefe, dunkle Löcher,    Ich lade mal ein Foto hoch, welches ihn ganz gut zeigt-er ist meist so hibbelig, dass man ihn schwer klar auf ein Foto bekommt....   LG

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Ein Engel ist angekommen!

      nie hätten wir gedacht, dass wir nochmal eine andere Rasse möchten außer einen Labi. Aber es kommt immer anders als man denkt. Und XERON schickte uns einen kleinen Aussie Welpen. Nach 837 Telefonaten, gefühlten 1.243 Büchern, 4.293 Internetseiten haben wir uns entschlossen dem Aussie Welpen ein neues Zuhause zu geben. Er gehört zu uns, vom ersten Augenblick an war es klar, DER und kein anderer. Gut vorbereitet und bereit für das neue Projekt Australian Shepherd wird dieses 4-beinige Fellknäul, genannt LUKE, unserm Leben ab dem 26.11.10 wieder einen Sinn geben. DANKE XERON, WIR WISSEN DAS DU IHN UNS GESCHICKT HAST. WE MISS YOU EVERY DAY.

      in Hundefotos & Videos

    • Percy - ihm geht's mal gut und mal nicht!!

      .... hallo ihr lieben, wollte kurz berichten wie es Percy geht. Percy wird mittlerweile 14 Jahre alt. Vorgeschichte: Percy hat einen innenliegenden Hoden, der zu bösartigem Krebs geworden ist. (laut dem einen TA) Tennisballgröße ca. mittlerweile schon. Seit ein paar Tagen ist Blut im Urin und riecht ganz ganz schlimm, ich war auch Freitag schon bei einem anderen Tierarzt, der mir andereseits gesagt hat, dass das ein Tumor ist, und nicht der innenliegende Hoden. (Deswegen, holt euch immer mehrere Meinungen, damit nicht sowas herauskommt ) Er hat sehr starke Schmerzen, der Tierarzt hat das Herz abgehorcht und guckte so :( Er bekommt täglich Schmerzmittel. Ich wusste also bescheid, meinem Hund gehts nicht gut. Er sagte, es dauert nicht mehr lange.. ob es paar Tage sind, oder wenige Wochen, .. ich weiß es nicht. Wenn wir spazieren gehen, was so ca 15 Min. sind, denn weiter schafft er nicht mehr, versucht er alle 15 m das Bein zu heben, weil ihm dieser Tumor auf die Blase drückt. Er freut sich, frisst + säuft, spielt mit dem Ball.. also das geht alles noch wunderbar. Man sieht, er will noch nicht, aber er ''muss''. Ich weiß, es ist schwer, aber ich will das Tier nicht quälen, das hat er nicht verdient. Kein Lebewesen hat das verdient. Er hat ein stolzes Alter erreicht und ich denke, dass er es sehr gut bei mir hatte. Ich werde gucken die nächsten Tage. Ich werde berichten! Mein kleiner Bär, Olga macht sich Sorgen! LG Olga

      in Hunde im Alter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.