Jump to content

Schön, dass Du zu unserer großen Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Chrissi591

HILFE ! Jeder ist ratlos

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben :) Ich bin seit einigen Wochen am recherchieren und rätseln was mein 5 jähriger Mischlingsrüde für Eltern und Großeltern haben könnte. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, da er ein Straßenhund war.

Im Pass steht Akita Inu Mischling. Aber bis auf die Fellzeichnung hat er nichts vom Akita Inu. .... doch... sein Wesen :wall::moehre:

Aber das Gesicht ist auf keinen Fall ein Akita Inu. Die Figur könnte auch von einem Akita Inu sein wobei ich mir da nicht sicher sein kann, da ich noch keinen geschorenen Akita gesehen habe :zunge:

Bin gespannt was ihr sagt.

post-37651-1406422353,9_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ohne dass ich deinen Text gelesen habe dachte ich sofort ein einen Akita.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Paar mehr Fotos wären hilfreich... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hund ? Ist doch Wurst!

Vielleicht hat mal ein Pudel mit gemischt und es wird ein gaaaaanz arg netter Hund.

Mach irgendwelche Eigenarten nicht an eventuellen Rassen fest.

Er ist wie er ist .

LgBJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Wesen mache ich nicht an Eigenarten fest sondern an der Art wie er reagiert und "denkt". Maßgeblich ist dafür auch seine Straßenköterkarriere verantwortlich :) Denke da spielt alles eine Rolle. Aber mehr wie Kumpel wird man bei ihm nicht.. Weil er weíß, dass er im Zweifelsfall alles alleine regeln kann. Das war das größte Problem.. Er ist einfach zu Alpha. Aber damit habe ich mich arrangiert. Wegbekommen werde ich das nie wieder, dafür kam er zu lange alleine klar. Höchster hirrarchischer Rang den ein Mensch bei ihm einnehmen kann ist "Freund"

Hab leider nicht so viele :) Aber eins geht noch

post-37651-1406422353,95_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zuviel Alpha ?

LgBJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohne den Text hätte ich auch sofort zum Akita tendiert. Mix natürlich. Vielleicht noch Bardino? Husky? Malamut?

Im Endeffekt ist es doch aber egal.

Ich habe hier auch einen Mix sitzen und kann nur raten was drin ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich rate bei Jacki auch noch... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chihuahua. Sieht man doch sofort. :klatsch:

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja klar ist das am Ende egal.. Aber irgendwie interessiert mich das einfach. Ändern tut das nichts !

Das mit dem Alpha erklär ich am besten nochmal.

Am besten mit ein paar allgemeinen Eindrücken. An sich ist Kaito nicht abrufbar. Sobald es um Jagd geht in seinem Kopf, sieht er absolut rot. Dann sieht, hört und reagiert er nicht mehr. Allgemein im Gelände ist Freilauf auch eher ungünstig, da er sich nicht rufen lässt. Hab das einmal probiert ein Jahr nachdem ich ihn geholt habe. Durfte ihn 2 Tage später im Tierheim abholen. Grundsätzlich hat er kein Bedürfnis heimzukommen. Nur wenn die ganzen Hasen und Mäuse an einem Tag einfach schneller sind und er doch Hunger bekommt kommt er nach 3-4 Tagen mal heim. Weil es sowas wie zu Hause nicht gibt. Es gibt einen Platz wo er ungestört ruhen kann. Aber das ist ihm nicht wirklich wichtig. Wenn ich auf dem Land wohnen würde, wäre das kein Problem für mich. Aber ich wohne in einem kleinen Ort, wo es Straßen und Autos gibt, die er gerne gejagt hat und Menschen die Tiere halten, die kleiner sind wie er, die er zum fressen gerne hatte. Er hat sogar mal ein Pferd angeknabbert als ich es das erste mal gewagt habe ihm sein Geschirr kurz abzumachen während er ruhig im Feld lag.

Ich war seeeehr lange mit ihm in der Hundeschule, was aber nicht wirklich was gebracht hat. Da hat er nur Hunde gemobbt und Mäuse gejagt. Während Übungseinheiten hat man gemerkt, dass ihm so kleine Aufgaben einen riesen Spaß machen und er wahnsinnig gerne lernt. Aber wie gesagt. Nur so lange bis es etwas interessanteres gibt.

Der nächste Plan war mich selbst noch interessanter zu machen mit Räucherschinken den er NIE bekommen hat weil er ja so teuer ist. Zu Hause hätte er getötet um einmal daran lecken zu können. Aber selbst diese riesen Reize, die für andere Hunde sehr verlockend sind, sind ihm völlig Schnuppe, sobald im Gebüsch etwas raschelt.

Hatte richtig viele Trainer da, und Hundepsychologen-/therapeuten. Alles was man sich vorstellen kann. Die haben ab und zu mal ein paar Sypmtome in den Griff bekommen wenn er sowiso nichts besseres zu tun hatte. Am Ende hieß es er kenne soetwas wie Rudelverhalten einfach nicht und würde es auch nicht mehr lernen..

Seit ich diese großen Baustellen aufgegeben habe schau ich einfach, dass ich ihn jeden Tag einfach richtig dolle müde mache körperlich weil er sonst nur unter Strom steht den ganzen Tag. D.h er steht ca 30 km am Laufband und die letzten 10km renn ich mit ihm durch den Wald mit 18m Schleppleine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.