Jump to content
Hundeforum Der Hund
VanessaC

Unentschlossenheit Stallsuche

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Hab da mal eine Frage an euch!

Momentan stehe ich in einem Stall wo mein 4 jähriger Wallach, den ganzen Tag über auf einer Paddock Koppel steht und nachts in eine Box kommt.Soweit so gut, aber er kommt nicht auf die Graßkoppel obwohl es im Vertrag steht,die Hunde darf ich auch nicht mit in den Stall nehmen was für mich natürlich total der Stress ist.

Jetzt hab ich einen Stall gefunden , wo Hunde mit dürfen etc.

Meim Beddenken ist , dass die Pferde dort nur morgens(ca. 7-12/13 uhr) aufs Paddock oder Graßkoppel kommen. Er hätte dort eine Paddockbox.

Was würdet ihr denn machen?

Lg Vanessa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie oft würde er denn bewegt werden die Woche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt doch nicht verkehrt. Du wirst dich ja auch um ihn kümmern, also fänd ich es gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber einen halben Tag auf die Weide als gar nicht... ;) Also Stall Nr. 2, zumal da auch Hunde erlaubt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bewege ihn jeden Tag also nicht unbedingt reiten , aber Bodenarbeit etc.

Und Stall nummer 2 ist halt nur 10 minuten von mir weg.

Auf die Graßkoppel wird er in einer Gruppe kommen aufs Paddock wahrscheinlich mit 2 älteren Pferden.Und Stall 2 hat einen Großen Platz..

Ich habe halt immer bedenken das es ihm eventuell dich nicht gefällt :(

Aber mittlerweile denke ich auch das ihn die große Herde ( 45 Pferde und relativ kleine "Koppel") auch sehr nervt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weitersuchen.....

Oder Selbstversorger werden ;-)

Für mich persönlich käme nur noch Offenstallhaltung in Frage...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zunächst einmal zu Hunden am Stall: Das geht mMn nur, wenn absolut auszuschließen ist, dass diese Hunde irgendeinen "Blödsinn" bauen, der unerwünschte Reaktionen bei einem der dort stehenden Pferde hervorruft.

Da habe ich meine ganz eigenen Vorstellungen, weil ich neben etlichen guten auch einige wirklich sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe bis hin zu einem vom Hund verursachten Sturz einer Reiterin auf der Übungsbahn ...

Ansonsten hatte für mich Priorität, dass mein Pferd sehr viel Weidegang hat - auch im Winter.

Wenige Stunden Knastbefreiung, gerade im Winter, um auf einem meist sehr begrenzten Matschplatz "etwas frische Luft schnuppern zu können", sind nicht meine Vorstellung von pferdegerechter Haltung.

Ich habe jetzt seit über 6 Jahren einen solchen Stall und nehme dafür in Kauf, dass ich mit dem Hänger zur nächsten erreichbaren Halle fahren muss.

Genauso wenig halte ich aber von dieser "artgerechten" Haltung, wo Pferde in der Weidesaison Tag und Nacht, vom Frühjahr bis weit in den Herbst hinein, ausschließlich draußen gehalten werden, möglichst noch ohne Unterstandmöglichkeiten (Ich habe hier in der Ecke so ein Beispiel, wo auf der Weide noch nicht einmal Bäume stehen, die Schutz vor Sonne oder Starkregen bieten könnten - natürlich zum absoluten Billigpreis).

Ich habe mich danach gerichtet, was für mein Pferd am Wichtigsten ist - und aus diesen Optionen dann das ausgewählt, was für mich die meisten Vorteile bringt.

Neben den unabdingbaren Voraussetzungen für mein Pferd habe ich dann noch ein sauberes, beheiztes Reiterstübchen mit sauberem, beheiztem Klo und ein in 2 Min. erreichbares Ausreitgebiet als Plus für mich mitgenommen.

Max und ich sind sehr glücklich an diesem Stall :) - und zu meinem Glück trägt am Meisten bei, dass es Max gut geht, auch wenn ich mal zeitlich etwas knapp bin :)

Lieber Gruß

Moni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Offenstall kommt nicht in Frage, da er ab und zu wirklich seine Ruhe braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mir wäre das egal, ob es dem Pferd gefällt oder nicht - Hauptsache ich hätte keinerlei Bedenken, das Pferd dort unterzubringen.

Das schließt ja auch ordentliche Zäune, das Futter etc. mit ein.

Edit: Die große Herde habe ich erst jetzt gelesen. Das ist natürlich hardcore... Das wäre mir zuviel. Oder ist das jetzt im alten Stall?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das Problem ist ja auch das die Herde auf der großen Paddock Koppel keinen Unterstand oder Schatten hat sie stehen den ganzen Tag in der prallen Sonne ..

Benji , mein Hund , legt sich in einem Stall irgendwo hin und pennt ..Also er macht nix böses, die Hunde dürfen im jetzigen Stall nicht mit da die Stallbesitzerin auch einen Hund hat der auf alles losgeht und den ganzen Tag draußen ist.Obwohl im Vertrag steht dass Hunde mitdürfen wenn sie an der Leine sind.

Im jetzigen Stall Taringa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.