Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Scheibe eingeschlagen - und nun...?

Empfohlene Beiträge

Moin ,

bitte kein Emotionen -lastiges Pro - Contra-Gedönse !

Fakten und Erfahrungen - sonst nix !

Danke !

Mensch schlägt zur Rettung eines Hundes eine Autoscheibe ein .

Halter kommt danach hinzu.

Halter bestreitet Notlage des Hundes und erstattet Anzeige wg. der

zertrümmerten Scheibe.

Keine Zeugen für keine Seite vorhanden.

Und nu ?

Wer weiß ( guckstdu Wissen ;) ) was ?

Wer hat Erfahrungen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du bist dran wegen Sachbeschädigung - so oder so. Dass du Entschuldigungsgründe hattest, musst du in dem Fall nachweisen oder glaubhaft machen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. rät:

Bei Befreiung von Hunden aus aufgeheizten Autos Zeugen und Polizei hinzuziehen

Wer einen Hund in einem geparkten Auto sieht und eine Notsituation für das Tier erkennt, darf eingreifen. TASSO erklärt, welche Voraussetzungen geschaffen sein müssen und worauf besonders zu achten ist.

Hattersheim, 03.07.2014 – In jedem Jahr gibt es viele warme Tage, die Hund und Frauchen oder Herrchen gleichermaßen genießen. Frühlingshafte 20 Grad reichen aber bereits aus, um das Innere eines Wagens binnen Minuten auf extrem hohe Temperaturen aufzuheizen. Für jeden Menschen sind diese Gradzahlen selbst im Schatten viel zu viel – erst recht für einen Hund. Dennoch lassen viele ihr Tier im Auto zurück. Bereits der kurze Gang zum Bäcker oder in die Apotheke kann für den im Auto geparkten Hund zur Lebensgefahr werden.

„Feuerwehr und Polizei dürfen in solchen Situationen in jedem Fall eingreifen“, erklärt Philip McCreight, Leiter von TASSO. „Auch verantwortungsbewusste Mitmenschen sind ausdrücklich aufgefordert, dabei zu helfen, das Leben des Tieres zu retten.“

Folgendes sollten Sie dabei beachten:

Rufen Sie die Polizei oder die Feuerwehr.

Notieren Sie sich alle wichtigen Daten: Datum, Ort, Uhrzeit, Automarke, Farbe und Kennzeichen des Wagens.

Dokumentieren Sie den Vorfall, wenn Sie können, mit Fotos.

Suchen Sie Zeugen, die die Geschehnisse bestätigen können, und notieren Sie sich deren Telefonnummer und Anschrift.

Erstatten Sie zur Sicherheit Strafanzeige wegen Tierquälerei.

Wenn die Situation so eilig ist, dass nicht länger auf das Eintreffen der Polizei oder Feuerwehr gewartet werden kann, darf man den Hund selbst befreien. Dabei gilt es jedoch, äußerste Vorsicht vor allem bei der Beschädigung des Fahrzeugs walten zu lassen. Denn: Bei der Befreiung des Tieres wird unumgänglich fremdes Eigentum beschädigt. Darum ist es ratsam, dem Wagen so wenig Schaden wie möglich zuzufügen und dabei weder Front- noch Heckscheibe, sondern besser ein Seitenfenster einzuschlagen. Rechnen Sie jedoch damit, dass es dazu kommen kann, dass seitens des Fahrzeughalters Strafanzeige erhoben wird. Kommt es dazu, können sich Betroffene auf den rechtfertigenden Notstand nach § 34 StGB berufen. Umso wichtiger ist es, Zeugen für den Vorfall zu haben und die Polizei zu verständigen. Telefonnummer und Anschrift der Zeugen sind wichtig. Der notwendige Polizeieinsatz jedenfalls geht nicht zu Ihren Lasten: Die entstandenen Kosten hat nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz (AZ 12 A 10619/05) der Hundebesitzer zu tragen.

Plakate und Infokarten zur Aufklärung

Für alle, die mitmachen wollen, über solch leichtfertiges Verhalten aufzuklären, stellt TASSO Plakate und Infokarten bereit, die Tierfreunde beispielsweise auf Parkplätzen an Supermärkten, Zoos oder Vergnügungsparks verteilen können. Das Material ist kostenlos und kann auf der TASSO-Website unter www.tasso.net/Hund-im-Backofen angefordert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wollte auch gerade Tasso zitieren..

Wenn Gefahr im Verzuge ist, darf man die Scheibe einschlagen.

Dann aber trotzdem die Polizei rufen.

Ansonsten erst die Polizei rufen und warten, dass die die Scheibe einschlagen.

Gefahr im Verzuge ist, wenn der Hund, das Kind, die Oma akut bedroht sind, von der Hitze geschädigt zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiss zufaellig, dass es selbst Sachbeschaedigung ist, wenn Rettungspersonal vom Roten Kreuz eine Tuere aufbrechen, wenn sie eine hilflose Person dahinter vermuten. Nur wird der Schaden meist durch den Eigentuemer uebernommen und keine Anzeige erstattet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falsch.

Wenn Du Hilfe leistest, und ein wirklicher Notfall besteht, bezahlt das die Versicherung des Hilfebenötigenden.

Sonst wäre ich in meinem Job echt arm geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, wenn ein echter Notfall besteht, nicht wenn nur der Verdacht vorhanden war und er nicht bestaetigt wurde. Und so wie ich es verstehe wird das ja im Falle des HUndes hier angefochten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Selbst Tasso hat sich dazu geäußert, etwas über uns wurde deren Rundmail gepostet.

Im Endeffekt ist es natürlich immer Auslegungssache.

Daher immer dokumentieren, Datum,Uhrzeit, Foto der Situation und du bist abgesichert.

Klar sollte man erst mal versuchen, ob es auch anders geht.

Wenn dafür die Zeit ist.

Also ausrufen, Polizei etc.

Wenn die Zeit zu knapp scheint, darf man.

P.s. ich komm aus dem Rettungsdienst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey

Eine mögliche Vorgehensweise, zur Ermittlung entlastender Fakten und weiterführender Schritte.

1. Die Örtlichkeit, das Datum und die Uhrzeit des Ereignisses protokollieren.

2. Dazu die Örtlichkeit per Fotos und/oder Videos dokumentieren.

3. Herausfinden, welche Wetterbedingungen zu diesem Zeitpunkt (Zeitverlauf) vorherrschten. Z. B. direkte Sonneneinstrahlung, Auto stand schutzlos in der Prallen Sonne, alle Fenster waren geschlossen usw.

4. Hund zeigte durch starkes Hecheln und/oder Apartheid, das es ihm nicht gut geht.

5. Wie lange wurde gewartet (?) oder geltend machen, dass man selbst unter Schock stand, durch den Anblick des hilflosen und leidenten Hundes.

6. Vor allem, wie lange hatte es gedauert, bis der Besitzer des Wagens auftauchte.

7. In Erwägung ziehen, selbst Anzeige nach dem TierSchG, gegen den Fahrzeughalter/Fahrzeugführer, wegen Tierquälerei zu erstatten, wenn die Voraussetzungen nach gründlicher Prüfung der Fakten das hergeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde dann noch sehen, dass ich irgendwelche Leute als Zeugen benennen kann. Und ein handy mit cam hat doch heute ziemlich jeder dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • K9 Geschirre und Buch Hunde Frisbee von der 1 sten Scheibe ...

      Zum Verkauf stehen 3 K9 Geschirre. Orange, Gr. 0, Rot Gr. 0 und dunkelblau in Baby 2. Folgende Logos: Katzenversteher, Azubi und fürs Baby 2 Dorfscheriff. Die Geschirre wurden kaum getragen, sind daher ein einem guten Zustand. Desweiteren das Buch: Hunde Frisbee Von der ersten Scheibe bis zum Freestyle von Sabine Bruns und Marcus Wolff. NP: 22,90 würde es für 15 Euro inkl. Warenversand abgeben. Buch: Border Collie Charaker, Erziehung, Gesundheit von Rolf Franck für 9 Euo inkl. Warenversand. Die Bücher sind natürlich in einem guten Zustand.

      in Suche / Biete

    • Frisbee-Fun...Die Scheibe um die sich alles dreht...

      Nachdem mein Thread irgendwie verloren ging, hier nochmal Neue Fotos vom Frisbee-Verrückten Nanook Ready to play... Aufwärmen zuerst: Männchen machen Aufrecht gehen... Rollen... Um mich laufen und natürlich auffangen Leider unscharf.... da fehlt etwas...aja, der Nanook...hat verpennt mampf...lecker Scheibe flip.... Sabber... : die gefällt mir gut... zu hoch für Nooki und nachher...müde...aber glücklich... River durfte zuschauen und wurde danach mit dem Furminator gekämmt....ihm gefällts;o)

      in Hundefotos & Videos

    • Trailen "en famille" hat VOLL eingeschlagen!

      Seit Monaten warte ich auf eine günstige Gelegenheit, um das Mantrailen meinem Mann näher zu bringen, weil ich irgendwie ahnte, dass DAS genau etwas sein könnte, womit ich ihn auch mal anstecken könnte. Sonst ist er überhaupt nicht so der Hundesportler. Er macht mal was mit Sherlock, aber alles was über Bällchen schmeißen, Bällchen suchen lassen, Radfahren und Wandern hinaus geht, ist nicht so seins. Er würde nie Agility, Unterordnung oder Treibball mit Sherlock machen. Aber er liebt den Wald und er liebt es, sich durchs Unterholz zu schlagen. Somit packten wir vorhin unsere Trailsachen ein und fuhren los. JoJo entschied schnell, dass er der Verstecker sein will, weil ihm schon die Minimalerklärungen von mir zu viel waren, für die Dinge, die er als Hundeführer beachten sollte... Mir sollte es recht sein, da ich sowieso am liebsten hintendran hänge und für meine Freundin am Freitag ständig den Verstecker gemacht hatte, und der Bär dabei etwas kurz kam. Und dann ging es los. Aber das ging ab wie Heidehonig. Dieser sonst so coole Bär beschallte schon hoch motiviert den ganzen Wald, bis er endlich los durfte. JoJo und ich hatten kleine Zeichen auf dem Waldboden vereinbart, damit ich eine Chance habe, den richtigen Weg zu bestätigen. Da wir etwas Schnee haben, war es teilweise aber auch ganz gut zu sehen, wo er hin gegangen war. Wir merkten wirklich nicht, dass wir geschlagene 2 Stunden durch den Wald trailten. Immer kleine Einheiten mit großem Erfolg. Ich war schon nach 2 Trails klitschenassgeschwitzt. 1x kamen wir an einen Punkt, wo Sherlock die Spur total verloren hatte. Auch ich hatte keinen Plan, wo JoJo saß. Bär führte mich dann zurück auf den Weg und drehte sich im Kreis, allerdings mehr sichtsuchend als spursuchend. Da hatte ich etwas Angst, dass Sherlock in irgendein Frustschema fällt, und nicht mehr suchen mag. Ich brüllte dann durch den Wald, dass JoJo sich bitte mal bemerkbar macht, und so fand mein Bär ihn dann doch noch. Hoffe, dass das die richtige Reaktion darauf war. Ein anderes Mal hat mein Mann eine Fehlspur gelegt, allerdings versehentlich. Er ging rein in den Wald und wieder raus, den Weg weiter und dann ein Stück weiter hinten wieder in dieselbe Richtung rein, weil er beim ersten Abbiegen kein Versteck gefunden hatte. Bär ging die erste Spur rein, kam am Ende an, und bekam dann offensichtlich nach einem Moment der Verunsicherung die Spur von 20 m weiter hinten an die Nase und ZERRTE mich dermaßen entschlossen quer durchs Unterholz, dass ich gar nicht anders konnte, als hinterher zu fliegen. Und tatsächlich, da lag unser "Opfer". Hab dann nach der Analyse des tatsächlichen Weges etwas mit ihm geschimpft, weil ich fand, fürs dritte Mal trailen ist sowas zu heftig für den Bären, aber immerhin hat er es super gelöst und es gab keinen Frust. Bei den anderen ca. 8 Trails war es frappierend, wie klar Sherlock die Abzweigungen ins Unterholz fand, und er hatte wirklich keine Chance, sichtig etwas erkennen zu können. Wir sind beide mächtig stolz auf unseren blonden Superrüssel . Dieser liegt nun völlig fertig auf seinem Bettchen, ich war klitschenass geschwitzt und mein Mann hat befunden, er sei der geborene Verstecker, also das perfekte Opfer, hatte mega viel Spaß, ich auch, und den Bären muss man eh nicht fragen. Wir haben also den perfekten Familien-Winter-Hundesport für uns entdeckt und werden das jetzt sicher regelmäßig betreiben. JoJo meinte schon, im Sommer hätte er zu viel Angst vor Zecken und außerdem ist der Bär nicht so der Workoholic jenseits von 20 Grad. LG Anja

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Frisbee für Anfänger, welche Scheibe kaufen?

      Huhu, möchte gerne eine Frisbee für Hunde kaufen, könnt Ihr eine empfehlen? Wir sind noch Anfänger und ich denke, wir benötigen eine für Hunde mit weichem Biss, da Monty ja einen kleinen Kopf hat und auch kleine Zähne.. Hatte eigentlich schon eine bestellt, da diese aber nicht lieferbar ist, dachte ich ich frag mal Euch, welche Ihr empfehlen könnt und wo Ihr sie gekauft habt, bevor ich bei E-BAY und sonstwo stöber. Freue mich über Eure Tips. Danke.

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.