Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Mit dem Partner gemeinsam im Bad?

Empfohlene Beiträge

Schaden kann es doch nicht ;)

Wir haben (Badezimmer muss renoviert werden) letztens über ein Urinal diskutiert und über eine Badewanne für 2 Personen. Das Waschbecken stand noch nichtig zur Debatte, nur das es wohl eins aus Stein/steinähnlichen Material werden soll. Wie groß und ob eins oder 2 wissen wir noch nicht.

Mal schauen.

2 Waschbecken sind nicht schlecht, wobei ich gerade bei näheren Überlegen ehr zu einem richtig großen Becken tendieren würde. (dafür vielleicht mit 2 Hähnen? Hmm..)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte ab meinem 12. Lebensjahr in meiner Familie ein 2. Waschbecken zur Verfügung -

und war IMMER alleine im Bad, ebenso meine Eltern und mein Bruder.

Sie haben sich das wohl vom Installateur aufschwatzen lassen, da das Bad sehr groß ist.

Meine Mutter hatte zwei Waschbecken zu putzen!

Allerdings benutzen meine Mutter und ich das eine -

mein Vater und mein jüngerer Bruder das andere - IMMER

Lustig eigentlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

großes Becken mit evtl. einer großen oder eben zwei Vertiefungen stelle ich mur vor. Bidets und Urinale sind wohl tats. in. Jedes Ausstellungsbad hatte sowas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee.. ein Bidet muss es nun wirklich nicht sein.

Auf das Urinal sind wir auch nur gekommen weil ein Freund von meinem Männe gerne eins haben wollte. (Frau war aber dagegen)

Ausstellungsbäder haben wir noch nicht angesehen.

Edit:

Großes Becken mit 2 Vertiefungen? Hast du mal ein Bildchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben nur eines und putzen oft gemeinsam Zähne :D

Wäre auch eher dafür den Platz für ne größere Wanne zu nutzen .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Bidet ist in meiner Wunschwohnung sogar ein Must-have.

Zwei Waschbecken oder Badewanne hingegen unnötig. Es sei denn die Badewanne ist WIRKLICH groß genug für zwei (auch stattlichere *hust*) Leute.

Beim Waschbecken ist mir ein Wasserhahn wichtig, der LANG genug ist. Also eher so wie eine Spültischarmatur. Ich finde es nämlich total nervig, wenn ich kaum die Hände drunter bekomme ohne an der Keramik zu schubbern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lebe aktuell nur mit meinem Sohn (19 J) und der würde den Teufel tun, mit mir gleichzeitig das Bad zu nutzen :D

Als ich noch mit meinem Mann gelebt habe, bzw. mein Sohn noch jünger war, hätte ich ein Doppelwaschbecken aber schon sehr praktisch gefunden. Unser Bad damals war leider winzig, aber selbst da waren wir ab und an zu zweit drin. Wenn wir im Urlaub mal in einem Hotel ein Doppelwaschbecken hatten, haben wir das immer sehr genossen.

Und wenn die zu vermietende Wohnung auch für Kinder geeignet ist, würde ich erst recht ein Doppelwaschbecken reingeben.

Und mal ehrlich: wie lange dauert es, ein (zusätzliches) Waschbecken zu putzen :??? Also das würde ich wohl nicht als Kriterium nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Definitiv 1 Waschbecken, dafür schön groß und auch tief - damit die Hände beim Waschen nicht an der Keramik schubbern :D;)

Geliebäugelt habe ich auch mit einem 2er-Becken - aber dann hat die praktische Überlegung gesiegt: Die Bartstoppeln von 2 Männern (Mann und Sohn) auf 2 Becken verteilt zu entfernen - Nö, keinen Bock, ich kann meine Zeit besser verbringen ... dazu kommen ja auch noch 2 mit Zahnpasta und Seife verschmierte Hähne, der Spiegel muss auch breiter sein und ist damit aufwändiger zu Putzen ... :kaffee:

Dafür haben wir eine recht große Dusche (90 x 120), nach 5 Jahren duschloser Zeit zu meiner allergrößten Freude =)=)=) (seit Inbetriebnahme im Januar habe ich nicht mehr gebadet ... :kaffee: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey!

Vielleicht bin ich / sind wir ja komisch... wir benutzen immer gemeinsam das Bad, allerdings gibt´s nie Streit um das Waschbecken, eher um andere Installationen :Oo

Bidet ist absolutes MUSS für mich, LAP benutzt es praktisch nie...

Im Nachhinein wäre ein Urinal doch gut gewesen, sinniger als die große Eckbadewanne!

Anders, wenn ich mich an meine Zeit bei meinen Eltern erinnere... meine Schwester und ich mussten gemeinsam das Haus verlassen und haben grundsätzlich jeden Morgen gestritten, wer wann ans Waschbecken darf...

Fazit: Sollte die Wohnung groß genug für eine Familie sein, ist ein Doppelwaschbecken sicher gut, für zwei Leute find ich´s übertrieben!

LG K.

PS.: Arana ist selbstverständlich auch immer mit von der (Bad-)Partie ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben zwei Bäder, aber in jedem Bad ist nur ein Waschbecken (schön groß, schön tief und mit einem hohen Wasserhahn, damit man sich auch die Haare drunter waschen kann)

Beide Bäder haben eine große Dusche, das Bad in der ersten Etage noch eine Wanne für zwei und dem Bad im Erdgeschoss haben wir noch ein Urinal gespendet!

Wir haben uns bewusst gegen ein Doppelwaschbecken entschieden, da wir nur zu zweit sind.

Hätten wir nur ein Bad, was auch Gäste, oder Kinder mit benutzen müssten, fände ich ein Doppelwaschbecken aber ganz praktisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.