Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Bailey Hündin

Bailey fixiert eine Person

Empfohlene Beiträge

Hallo

Ich hab mir mit meinem Mann zusammen einen Hund aus einem tierheim geholt.eine Hündin. Ein Mischling wobei aber die Mischung nicht bekannt ist weil sie ein Hund aus Rumänien ist.der vorbesitzer war ein mann und vorher war sie wohl noch in anderen Familien. Jetzt ist die ca 1, 5 jahre alt.

Nun ist es so das sie zwar mit mir raus geht und auch schon auf mich hört aber sobald sie meinen Mann entdeckt bin ich völlig ausgeblendet. Sie zieht und zieht bis sie bei ihm ist. Wenn er dann eine andere Richtung einschlägt weil er weg muss legt sich sich sogar auf den Boden und geht nicht mehr mit mir mit. Erst wenn Sie merkt das es keinen Sinn macht. Ist natürlich sehr unangenehm wenn sie mitten aufm weg liegt....

Sie wartet auch ständig auf ihn. Umgedreht aber wartet sie nie auf mich. Woran liegt das und wie kann ich ihre Aufmerksamkeit auf mich lenken? Wir machen es schon so das nur ich sie erstmal füttere...

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wie lange ist sie denn schon bei euch?

Woran es liegen könnte: Sie hat evtl mit Männern die besseren Erfahrungen gemacht.

Ist aber eigentlich egal.

Versuch, dich nicht daran zu stören (auch wenn es nicht so schön ist). Wir haben es nicht in der Hand, welchen Menschen der Hund "erwählt". Versuch nicht, extra viel mit ihr zu machen oder dich extra zu bemühen.

Sei einfach normal mit ihr. Sie wird sich auch dir anschließen und irgendwann nicht mehr ganz so fixiert auf deinen Mann sein.

Freu dich, dass sie deinen Mann so mag. Es gibt leider viele Tierschutzhunde, die Männern nicht so zugetan sind.

Was ihr aber auf jeden Fall tun solltet:

Beide gleich konsequent sein (die gleichen Regeln durchsetzen) und euch gegenseitig unterstützen. D.h. dein Mann sollte sie nicht ermutigen zu ihm zu drängen, wenn sie gerade bei dir ist. Genießt auch eure Zweisamkeit und ignoriert dann den Hund. Macht gemeinsam etwas mit ihr, nicht jeder für sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Pudelchen war total auf mich fixiert, obschon der tagsüber mit Männe unterwegs/zusammen war. Wir haben es genommen wie es ist und das Beste daraus gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die schnelle Antwort.

Also sie ist noch nicht so lange bei uns. Gerade eine Woche. Deswegen fand ich es so deprimierend das sie weniger Bezug zu mir hat obwohl ich unbedingt diese Hündin wollte. Aber das stimmt ich bin froh das sie so zu ihm hält. Es ist draußen nur sehr belastend das ich sofort abgeschrieben bin und sie gar nicht mehr auf mich hört. Ihr rudelführer scheint er zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach einer Woche kann man eigentlich noch gar nix aussagen. Gib ihr und euch einfach Zeit und wartet es ab. :)

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gib' ihr Zeit, und mach' es wie dieDanij beschrieben hat. (Ich selber sehe Jacki auch weniger als mein Mann, daher unternehme ich auch gerne und viel mit Jacki alleine.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann es gut verstehen, dass du deprimiert bist. Aber warte mal ab. Ich nehme zwar an, dass dein Mann ihre Nummer eins bleibt, aber bestimmt nähert ihr beide euch auch noch mehr an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei unserem Hund war es auch so, dass er von Anfang an sehr auf mich fixiert war. Ist nicht schön für den Partner und hat auch was gedauert, bis es wirklich besser geworden ist.

Am Anfang wollte er mit meinem Mann durch eine bestimmte Gasse überhaupt nicht durch, bei mir ging es. War auch nicht angenehm, weil die Leute dachten, der Hund gehöre gar nicht ihm...

Abends, wenn ich mal nicht da war, war er unruhig und hat nur darauf gewartet, dass ich wieder komme.

Hab Geduld! Eine Woche ist nichts. Vielleicht gibt es mit der Zeit etwas (Spiel, bestimmte Riten, irgendwelche Aktivitäten), die Eurer Hund toll findet, und die hauptsächlich Du mit ihm machst und die er positiv mit Dir verknüpft, so dass Eure Bindung enger wird. Bei uns ist das z.B. das Frühstück, bei dem unser Hund am Ende immer was von meinem Mann bekommt und auch eine bestimmte Art Ball zu spielen.

Wahrscheinlich wird Dein Mann die Nr. 1 bleiben, aber es wird sicher sehr viel besser werden. Irgendwann werdet Ihr beide sein Rudel sein, bei dem jeder seine für ihn wichtige Bereiche hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.