Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wilde Meute

Problempferd braucht evtl. ein neues Zuhause - wer hat Tipps?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

so,diesesmal in ganz anderer Sache - und zwar Pferde.

 

Um die Story mal kurz anzureißen, mein Vater hat sich mit seiner neuen Frau ings. 4 Pferde angeschafft. Tiere standen/stehen am Haus, soweit alles gut.

Leider kommt ja oft alles anders als man denkt und nun sind die beiden wieder getrennt.

Sie hat 2 Pferde mitgenommen, meinem Dad gehört eigentlich nur eines, das andere von ihr blieb als Gesellschaft.

 

Nun ist mein Vater aber in eine Notsituation gekommen und muss sein Pferd wohl oder übel verkaufen. Das wird nicht das Problem sein, der Ranch-Besitzer wo es herkommt

kümmert sich um den Verkauf.

 

Da bleibt dann aber noch das Pferd seiner Ex, die hat es sich einfach gemacht und hat das Pferd bei ihm gelassen, da es nicht wirklich reitbar und somit schwer zu verkaufen ist.

Die "guten" Pferde hat sie mitgenommen.

Er war ihr erstes eigenens Pferd aber da er nicht wollte wie sie und umgekehrt hat sie sich irgendwann die anderen geholt.. *ohneWorte*

 

Ihr jetzt zu sagen "hol das Pferd ab und kümmer dich" wird wohl nix werden, da redet sie sich eh nur raus.

 

Jetzt stehen wir da und wissen nicht so recht wohin mit ihm.

Er ist ca. 15 Jahre alt, Appalouser-Irgendwas-Mix und hat halt so seine Marotten. Er kann,bzw. will nicht alleine bleiben, holt man die Stute von der Weide macht er Terz.

Reiten..naja, er weis was er will und bockt auch mal,mit dem richtigen Reiter geht das aber. Also nicht Anfänger geeignet. Dazu kommt das er die letzten 2 Jahre nicht geritten wurde und eigentlich fast nix mit ihm gemacht wurde.

Als Beisteller wird es schwer da er halt das Problem mit dem Alleinsein hat, außerdem ist er ziemlich "Alpha" und hat auch den anderen Pferden erstmal ordentlich die Brust demoliert bis sich das eingependelt hatte. Da kenne ich mich halt nicht so aus, aber einfach irgendwo dazu stellen wird schwer denke ich.

Zwischenzeitlich (vor 2 Jahren) war er für einige Wochen im Schulbetrieb, das Problem da war, das er immer aus der Halle rauswollte, sobald die anderen Pferde auch rausgingen. Asonsten ging es wohl soweit.

 

Ich möchte nicht das er in die Wurst kommt - aber wer will so ein Pferd? :(

 

Die "Pferdeklappe" hatte ich jetzt gefunden aber das ist richtig weit weg von uns.

 

Habt ihr irgendwelche Tipps?

Ich stelle ihn die Tage bei den Kleinanzeigen rein ins Netz in der Hoffnung das sich jemand findet der diesem schicken Burschen nochmal die Chance gibt die er verdient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puha. Das ist eine Nummer…

 

Vielleicht findest du einen Bereiter, der sich mal an einem schwierigen Fall versuchen will… so als "Referenz Pferd"?

So jemanden wie z.B. den Bernd Hackl?

Oder auf einem Gnadenhof?

 

 

Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass ihr einen guten Platz findet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wird schwierig ... Ich drücke mal die Daumen, daß ihr einen guten Platz findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Gnadenhof der hier bei uns war musste leider wieder schließen.

Werde mich diesbezüglich aber die nächsten Tage mal umhören.

 

Wenn wir hier in der Nähe nichts finden  - kann der TA ein Pferd "ansedieren" damit aus auf einer längeren Fahrt ruhig ist?

Auf den Hänger geht er auch nicht aber das würden wir noch hinbekommen. Nur ob er ruhig bleibt währen einer langen Strecke?

 

"Refenrenz-Pferd" - guter Denkanstoß ;)

 

Wenn sich so nix findet wäre das auf jeden Fall eine gute Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja,das kann man unterstützen mit Medikamenten - ersetzt allerdings kein Anhängertraining.

Und - das Medikament muß rechtzeitig gegeben werden,damit sich das Pferd erst gar nicht so hochschaukeln kann.Und soll nicht zu stark sedieren,dann habt ihr auch wieder ein Problem....ich habe letztes Jahr auch mal etwas "nachhelfen" müssen.Ich glaub,ich habe Acepromatin genommen...hat dem Pferd nur die rosarote Brille aufgesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, das ist ne heftige Nummer  tr3.gif 

Ich drücke feste die Daumen, das er eine Vermittlungschance hat.

 

Ist er denn noch Hengst?

Hier im Forum gibt es ja einige Pferdehalter und Reiter, vielleicht können die auch etwas dazu beitragen

und eventuell ein Pferdeforum empfehlen, so das der arme Kerl eine Chance hat.  mx63.gif 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

FB ?

LgBJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr jetzt zu sagen "hol das Pferd ab und kümmer dich" wird wohl nix werden, da redet sie sich eh nur raus.

Das klingt nicht so, als wäre das schon versucht worden, das ist auf jeden Fall der allererste Schritt!!!

Schon alleine, um die Besitzverhältnisse klar zu regeln.

Solange nämlich IHR Pferd nur bei Euch steht, dürft IHR es gar nicht weiter geben.

Wenn sie wirklich kein Interesse hat, dann muß sie Euch das Pferd überschreiben und erst DANN könnt ihr aktiv werden.

Zum Schlachter muß deswegen eigentlich kein Pferd in der heutigen Zeit, es gibt endlos viele Portale, wo man Pferde sehr gut in gute Hände abgeben kann und wo nichts großartiges verlangt wird.

Einen hohen Prei kann man für so etwas natürlich nicht erwarten, aber das wird ja auch eher nebensächlich sein.

Viele Kunden von mir haben über verschiedene Internet-Portale Pferde vermittelt bekommen, bei denen ich im Leben nicht geglaubt hätte, dass irgendwer die nimmt.

Aber mancheiner verliebt sich in ein Foto und will das Pferd dann auf jeden Fall haben, egal, ob Reitbar oder nicht, kostenintensiv wegen verschiedener Erkrankungen oder schwierig im Umgang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch erst mal versuchen das die alte Besitzerin ihn wieder nimmt oder sich drum kümmert

Hinterher ist das Pferd verkauft und sie kommt und will ihn wiederhaben

 

Ich hoffe das sich eine gute Lösung findet

 

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, er soll weg. Mein Vater hat auch seinen Pass.

Sie hat gesagt (jetzt ganz aktuell) er soll sich darum kümmern - da will ich mich auch nicht einmischen. Ich bin ja auch der Meinung das SIE sich kümmern soll aber nun gut.

Er war ja auch schonmal weg (Schulbetrieb), also wieder haben will sie ihn sicher nicht.

Nur wenn wir ihn nicht unterbringen können binde ich ihn ihr bald an die Haustür.. bin echt stinkig :angry:

 

Ich war gerade da um alles mit ihm abzusprechen und habe Bilder gemacht.

 

Also inzwischen kann er wohl auch alleine auf der Weide bleiben wenn man die Stute runter holt. Das ist schonmal gut.Gesund ist er auch, Hufschmied war auch gerade da.

 

Bei Facebook bin ich nicht und Forum-- ja, kann mir einer eins empfehlen? Ich kenne mich da mal so gar nicht aus.

Die Welt kosten soll er nicht.

Achso und Hengst ist auch nicht mehr. Benimmt sich nur manchmal so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.