Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Gast

Hund kann Aufregung (Anspannung) nicht kontrollieren

Empfohlene Beiträge

Huhu,

 

mir fällt gerade keine bessere Überschrift ein.

 

Mein Hund war ja schon immer sehr Speziell und Verhaltensoriginiell. Wie sie sich aber in bestimmten Situationen benimmt, geht einem doch sehr an die Nerven. Vor allem weil das nun doch schon viel zu lange so geht. Ich schob es bisher immer auf ihre Hormonstörungen, weil sie dieses Verhalten früher auch schon zeigte. Aber nach Läufigkeit und CO war es auch wieder vorbei.

 

Diesmal leider nicht. Es geht um Folgendes: Wenn sie weiß, es geht gleich raus, dann fängt sie an wie eine Wilde hier herum zu sausen und dabei jault und fiept sie, als würde ich sie schlagen oder sie am Spieß stecken.

 

Sie ist leider nicht doof und da man ja so seine Rituale hat, weiß sie natürlich sofort wenn es nach Draußen geht. Ich hab auch schon versucht den Ablauf zu ändern, nützt aber nix, das hat sie fix raus, das es nun doch raus geht.

 

Schimpfen, auf den Platz schicken, ignorieren hat alles nicht geholfen. Wenn ich sie auf den Platz schicke, wird ihr Verhalten noch extremer und sie lauter.

 

Das komische, sobald wir die Tür hinter uns schließen ist sie wieder vollkommen entspannt.

 

Da das nun schon sehr sehr lange so geht, eigentlich hat sie, seit sie wieder hier ist damit angefangen und nicht wieder damit aufgehört. Im Gegenteil, wie gesagt, es wird immer extremer.

 

Da meine Nerven im Moment nicht die Besten sind, kann man sich evtl. vorstellen was hier los ist.

 

Betonen möchte ich allerdings, das ich sie NIE dafür bestraft habe. Ich weiß nicht warum sie das macht, sonst könnte ich vielleicht besser damit umgehen. Ich würde ihr gerne helfen, aber bin irgendwie am Ende mit meiner Weisheit.

 

Vielleicht hat jemand von euch einen Tipp für uns.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde hier interessiert mitlesen, den fast könnte man meinen, du beschreibt unseren Theo.

(Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass Pebbles dem das Wasser reichen kann, zumindest was die Lautstärke angeht!)

Da ja bei Theo so einiges im Argen liegt, schieben wir das mal gerne darauf, dass seine Nebennierenrinden kein Cortisol bilden und\oder seine Hypophyse beim CT nicht auffindbar war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

(Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass Pebbles dem das Wasser reichen kann, zumindest was die Lautstärke angeht!)

 

 

Täusch dich da mal nicht. Ich hatte sie heute kurz in andere Hände gegeben ... als ich ging hat sie alles zusammenGESCHRIEN.

 

Auch hier zuhause ist für mein Empfinden, laut genug. Sie steigert sich auch so da rein, das sie immer lauter wird und anfängt zu singen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muck, das hört sich jetzt vielleicht blöde an, aber hast Du mal versucht mit ihr ganz oft hintereinander rauszugehen. Sprich anziehen, rausgehen, nach zwei Minuten wieder hoch, und das ganze dann alle halbe Stunde wiederholen. Wenn sie dann schon etwas ruhiger wird, könntest Du die Zeit draußen erhöhen und gleichzeitig die Zeit in der Wohnung verlängern. Vielleicht hat sie irgendwann einfach die Nase voll von dem Theater, ständig raus zu müssen.

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Theo schreit auch richtig, am meisten allerdings bei freudiger Aufregung.

Wenn Pepples ihm da auch nur ansatzweise gleicht, kann ich mir vorstellen, wie genervt du manchmal bist.

Wir haben auch ignoriert, auf den Platz geschickt und zu unserer Schande und natürlich völlig sinnbefreit auch schon zurückgeschrien, hilft alles nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Marisa,

 

Sowas kommt leider nicht in Frage. Der Weg nach unten und wieder hoch ist mir dafür zu anstrengend.

 

Ich denke aber auch, das ich etwas finden müsste, was diese blöde Konditionierung wieder aufhebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls es noch Probleme mit dem Aleinebleiben geben sollte, könnte darin der Grund für die Erregung liegen. Maybe.

 

Gruss ElseX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Allein bleiben kann sie gut, nicht gern, aber ohne Theater.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, das hatte ich vergessen, dass Du ziemlich weit oben wohnst. [emoji16]

Blöd ist ja auch, dass sie vermutlich das ganze Haus dran teilhaben lässt, oder? [emoji15][emoji16]

Sonst könntest Du es ja auch in der Wohnung üben. Vorm Gassigehen halt 3-5 x "Fehlalarm" machen und erst beim 6. mal wirklich raus gehen...... oder evtl. Lotto spielen und Haus kaufen?? [emoji16][emoji57] (sorry, mir fällt nur gerade auch nichts besseres ein[emoji51])

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sonst könntest Du es ja auch in der Wohnung üben. Vorm Gassigehen halt 3-5 x "Fehlalarm" machen und erst beim 6. mal wirklich raus gehen......

 

Das hab ich schon gemacht. Sie legt sich dann entspannt wieder hin. Aber sobald sie denkt, ich geh, ist es wieder das selbe Spiel.

 

Stimmt, Lotto müsste ich mal wieder spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.