Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Rolandine

So, jetzt noch mal ordentlich ;-)

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich stelle uns noch mal ordentlich vor, nachdem ich vor ein paar Wochen schon mal ein paar Fragen gepostet habe:

 

Unser Schäferhund-DeutschLanghaar-Mischling wohnt jetzt seit zwei Monaten bei uns und ist viereinhalb Monate alt. Er ist unser (gemeinsamer) zweiter Hund, der vorige war ein Labrador-Schäferhundmischling und mußte leider im vergangenen Jahr im Alter von neun Jahren wegen eines fiesen Tumors eingeschläfert werden.

 

Der Neue macht sich super; Welpenkurs absolviert, Junghundekurs wartet :-)

Ein toller Hund.

Und jetzt soll es zum ersten Mal in Urlaub gehen, leider seeeehr kurzfristig, und dazu werde ich jetzt im entsprechenden Forenbereich eine Frage posten :-)

 

Foto zeigt unseren zusammen mit Nachbarshündin - ebony and ivory ;-)

post-29915-0-36707900-1407140951.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

CCaron.gif


Auch von mir


ein herzliches Willkommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin isst nicht ordentlich?

      Hallöchen, ich habe eine Hundedame namens Lotte, sie ist jetzt 3 Jahre alt. Lotte hat manchmal Tage wo sie nichts essen will. Bzw fasst sie ihr Essen nichtmal ansatzweise an. ABER wenn ich mich mit einem Löffel hinsetze und ihr das mit dem Löffel gebe dann isst sie es? Ist echt komisch.. Sie hatte schonmal so eine Woche, wo sie ihr Essen kaum angefasst hat und wir dachten das ihr eventuell das Futter nichtmehr gefällt. Deshalb haben wir neues Futter ausprobieren wollen und ich hatte ihr das dann sozusagen auf 'nem Löffel gezeigt und da hatte sie das dann auch vom Löffel gegessen. Normalerweise isst sie ganz normal aus ihrer Schüssel. Manchmal nach einer Weile isst sie das eventuell dann, aber an einigen Tagen kanns passieren das es bis zum Abend steht bevor sie tatsächlich was isst. Mittlerweile machen wir das so, das wir die Schüssel dann mit ner Folie abdecken und wieder wegstellen bis zum Abend. Ich weiss nicht, vielleicht liegts daran das die Schüssel nicht allzuhoch steht? Oder vielleicht mag sie das metal geklapper vom Gestell und der Schüssel nicht? Aber sonst hat sie doch auch gegessen. Ich tu auch ab und zu mal bisschen Joghurt, Reis oder Möhren ins Futter, zur Abwechslung. Joghurt mag sie auch echt gerne und normal saugt sie ihr Futter dann sofort auf wenn sie merkt das da Joghurt drinne ist. Aber selbst da springt sie nicht drauf an.   Sie hat sonst immer 2 mal am Tag gegessen, so ungefähr 11Uhr und dann 17 Uhr nochmal. Vielleicht sollten wir das in 3 Mahlzeiten einteilen? Ich danke im Vorraus für alle Antworten!  

      in Gesundheit

    • Zuggeschirr an - Leinen los? Oder kann man auch ordentlich starten...

      Ich komme mir gerade wie DER Superidiot vor.   Hund und Gund gehen schon seit 2 Jahren radeln und joggen (Hund jeweils online, nur zum Trinken oder mal kurz dazwischen offline).   Für diese beiden Aktivitäten gibt es eine Geschirr - /Leinenkombi, deren Optik und Geräusche dem Hund sehr vertraut sind und mit erhöhtem Erregungslevel bei Sicht/Gehör quittiert werden.   Beim Losradeln ist Hund im "Fieber" und läuft sich nach etwa 200 m gleichmässig ein. Der Start ist immer Harakiri und bedarf eines guten Gesamtmanagements nebst guter Körper - u. Fahrradbeherrschung (wahrscheinlich der Traum jedes Mushers?!)   Beim Loslaufen läuft das Ganze ähnlich ab, aber da weniger Vorkehrungen auch "problemloser". Wir laufen einfach los und Tosch ist nach den ersten 100 m in einem gleichmässigen, moderaten Zug.     Da Hund arthrosebedingt keine Kaltstarts machen soll, gleichmässige Bewegung aber ok ist, habe ich regelmässig Geschirr angemacht und bin dann erstmal eine Weile nur belanglos im Garten rummarschiert oder habe das Geschirr "beiläufig" mal so während entspannter Tätigkeit draussen angemacht und sie erstmal warmgemacht damit an der Leine.   Das Blöde daran (wie man sich denken kann): natürlich weiss sie, dass es irgendwann richtig losgeht und ist unter Grundanspannung.   Heute, nach einigen Wochen (meinerseits krankheitsbedingtem Ausfall aber genügend anderweitiger Bewegung/Beschäftigung), wollte ich mit ihr mal wieder losjoggen und es lief echt verheerend und wurde auch abgebrochen (bzw. unter Einforderung von Leinenführigkeit zurückgegangen). Nur Gewinsel, Gehampel, in die Leine rennen usw...   Fazit: der Hund MUSS nicht joggen oder radeln - ist aber im wahrsten Sinne mit Feuereifer dabei und für mich ist es die einzige Möglichkeit, sie gleichmässig körperlich auszulasten. Es geht um den Start des Ganzen...das läuft so nicht u. der Hund wird meschugge.   Ich kann für mich auch alleine joggen gehen, keine Frage (auch wenns mir sinnlos vorkommt).   Sollen wir das Thema ad acta legen und wieder einfach all die Dinge tun, bei denen sie nicht in diese Erregungslage kommt? Gibt es einen Weg, sie lockerer zu starten (es klappt besser mit Normalgeschirr und während des Spaziergangs - keine Frage)?   P.S.: Wenn ich sie vor/beim Start ins "Kommando stelle", befolgt sie natürlich die Kommandos...aber der Erregungslevel wird dadurch nicht weniger verständlicherweise...

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zuchtnamen.., ..um mal ordentlich zu lachen

      Holt die Ahnentafeln raus und los gehts. Edel benamte Hund (oder auch andere Tiere)..manche sind *Oooohhh* manche sind *Aaaaahh*......und manche sind nur *Öhm..* Maggie wurde als *Pippi Langstrumpf vom Jessener Waldeck* geboren. Ja nu edel ist was anderes, aber sie ist mindestens genauso lustig wie der echte Rotschopf. Dafür gibts in den Urahnen so Ergüsse wie *Comtesse vom Opermann-Schlößchen* *Ice Cream du Val Pourel* und *Fantasie Biely demen* Wo ich nichtmal weiß wie man das ausspricht......egal. Was habt ihr zu bieten?

      in Plauderecke

    • Wollen uns auch mal ordentlich vorstellen ...

      Hallo an alle! Einige von Euch haben mir schon nett weitergeholfen unter einer anderen Rubrik - aber ich will uns dann doch mal ordentlich vorstellen: Ich bin Steffi, komme aus Freudenberg im schönen Siegerland und habe eine 9-jährige Malinoi-Mischlingshündin namens Summer. Sie schwimmt sehr gerne und sammelt viele Stöcke im Wald (Spaziergänger fragen mich immer, ob ich einen Kamin habe ). Außerdem versteckt sie sich öfter mal hinter einem Baum oder ähnlichem, so dass ich sie nicht mehr sehen kann. Findet sie sehr witzig! Ich hänge mal 2 Bilder von Summer an und eines von ihrer Tochter... ....na - kennt jemand diese süße Maus???

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.