Jump to content
Hundeforum Der Hund
lazydog

zwingerhusten... nach 14 Tage Antibiotika noch Husten

Empfohlene Beiträge

Huhu ich habe mal eine Frage!

Unsere Maus hat sich ja Zwingerhusten eingefangen, keine Ahnung wie und wo...

Sie is 12 Wochen alt...

Sie bekam Antibiotika für 7 Tage, keine Besserung.... wieder zum Arzt bekam neues Antibiotika mit anderer Wirkung wieder ca. 7 Tage, heute Abend bekommt sie die letzte Hälfte.

Jetzt habe ich gelesen Zwingerhusten kann mehrere Wochen bis Monaten andauern???

Muss sie solange denn Antibiotika nehmen? Oder macht der Körper das nun alleine? Sie hat ja erst die erste Impfung die 2te ist am 8. Fällig....

Sie bekommt noch nebenbei Pulmostat akut und acc akut das sie ihren Schleim ordentlich abhustet was auch sehr gut klappt ,denke mir bloß raus mit dem Scheiß...

Habt ihr selber Erfahrungen? Wie lange dauert das so? Wirklich Bis zu Monaten? Meine Tierärztin sagte eigentlich 8-10tage denn is gut...

Achja sie hat ihren Husten jetzt seid dem 22.7.14.... also schon etwas länger

Mfg Lazy steffi Tenshi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zwingerhusten ist ja eigentlich eine Mischinfektion, Haupterreger ist ein Virus, das AB wird gegeben, um ein Aufpfropfen von Bakterien zu verhindern.

Ist der Husten überhaupt noch nicht besser?

Sprich deine Tierärztin mal auf "Zylexis" an, damit haben wir gute Erfahrungen gemacht.

Du hast aber jetzt nicht wirklich vor, die Kleine am 8. impfen zu lassen, oder?

Lass sie erst mal wieder gesund werden.

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ACC UND Pulmostat?

Ist das mit dem Tierarzt abgesprochen?

 

Meine Bande hat AB (oder Cortison??) bekommen und dazu "Bisolvon".

Nach 2-3 Wochen war die Geschichte ausgestanden. Es handelte sich aber auch um erwachsene Hunde.

 

Edit: Sorry, habe Pulmostat verwechselt ;) Aber trotzdem - ist ACC abgesprochen? Gerade bei einem Welpen würde ich Vorsicht walten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu

Nein... Impfen lassen wir sie nicht, wollte nur erwähnt haben das es eigentlich bald fällig ist ;)

Und ja pulmostat und acc ist auf rat der Tierärztin ...

Ok werde ich mal drauf ansprechen...

Aber ich finde 14tage Antibiotika für so ein Jubgenhund schon heftig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei unseren hat das Bisolvon sehr gut geholfen. Pulmostat hatten wir auch.

 

Habt ihr den Züchter informiert?

 

Würmer..Blasenentzündung und nun Zwingerhusten.

Habt ihr die kleine Maus mal komplett durchchecken lassen? Da scheint ja Einiges im Argen zu liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wir haben 300eurfür ein rundum Check bezahlt, sogar mit Ultraschall kot und Urin Probe,Blutergebnisse... alles unauffällig ...

und die Würmer das War ja eigentlich nichts sagte sie bei der Nachuntersuchung....

Züchterin weiß Bescheid, hat uns sogar angeboten uns Geld zuzusteuern....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, zumindest für den Zwingerhusten kann man wohl den Züchter nicht verantwortlich machen, den fangen sich gerade Welpen und Junghunde gerne mal ein, da braucht es nur seinen erkrankten Hund im Viertel und ein Grossteil der anderen Hunde steckt sich an, da braucht es nicht mal direkten Kontakt, reicht schon Schnuppern dort, wo ein kranker Hund Schleim hingehustet hat.

Oder kam die Kleine schon mit dem Husten zu euch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meinte auch nicht das man den Züchter dafür verantwortlich machen soll sondern lediglich informieren.

Mich würde es zumindest als Züchter schon interessieren wenn meine Welpen wenige Wochen nach dem Auszug schon mehrfach krank waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein Ninchen sie fing 4 Tage später an ca...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde auch die Züchterin kann da nichts für sagte auch meine Tierärztin... wie kleine Kinder die Welpen, die können so schnell krank werden....

Und ja es hat sie sehr interessiert und hat sich bei den anderen Käufern informiert ob die was haben... Aber alle gesund...

Edit: und nochwas zu Ihren vorerkrankungen...

Die blasenentzündung waren wohl wir dran Schuld es War hier so heiß unterm Dach in der Wohnung das wir sie auf ein kaltes Kornkissen liegen lassen haben, dadurch denn wohl eine Unterkühlung....

Würmer waren wohl fasst sowie wie falscher Alarm als die Ergebnisse kamen waren da wohl nur "Spuren" von Würmern keine Ahnung wie sie das meinte? Eier?

Das ist jetzt hier kein rausgeredete, aber ich finde so krank is sie denn garnicht;)

Blasenentzündung War auch nur 2 Tage...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mantel für kalte Tage bei Arthrose?

      Unser Hund (Griffon-Schnauzer-Mix, fast 11) hat ja mehrere Baustellen an den Knochen: Vordere Schulter rechts Arthrose, hinten beidseitig HD und auch sonst wird er steifer und etwas langsamer, wobei er immer mehr der Schnüffler und  nie ein lauffreudiger Hund war. Ich gehe alle 1-2 Wochen zur Physio und er bekommt täglich Muschelpulver, Teufelskralle immer alle zwei Monate einen Monat lang und schon seit knapp zwei Jahren einmal monatlich Trocoxil. Er hält sich gut, aber sein Gang ist nicht rund

      in Gesundheit

    • Ein paar Tage am Meer

      Kurz entschlossen, sind wir heute an die Nordsee gefahren. Die Fahrt war nicht so prickelnd, die Baustellen habe ich nicht mehr gezählt aber jetzt werden wir entschädigt. Entgegen der Wettervorhersage ist es trocken und von angenehmer Temperatur.  Hier ein paar Handyschnappschüsse für Euch. 🙋            

      in Hundefotos & Videos

    • 16 Jahre = 5.820 Tage = 140.000 Stunden...

      ... vermutlich so lange stand Miss Sophie angekettet an einer Stelle in einem dunklen Stall. Die letzten zwei Jahre war sie dort ganz alleine. Nun hat das Veterinäramt sie beschlagnahmt. Es wäre für sie ein Leichtes gewesen, sie einfach zum Schlachter zu geben. Aber sie baten uns um Hilfe. Wir haben uns daher dazu entschlossen, alles dafür zu tun, dass Muss Sophie die Welt außerhalb ihres Stalls kennen lernt. Sie soll frische Luft atmen, die Sonne spüren und Gras schmecken können. Miss Soph

      in Andere Tiere

    • Drei Tage mit Apollo

      Eine Freundin von mir hat einen ziemlich großen Besitz in Rumänien an der Donau. Ich durfte dort wieder einmal einige Tage verbringen.   Das Haus und die Nebengebäude werden nur Frühjahr bis Herbst ab und zu genutzt, im Sommer arbeiten über mehrere Wochen Künstler dort. Ganzjährig gibt es ein Hausmeisterehepaar im Küchenhaus.   Vor zwei Jahren nun wechselte das Hausmeisterehepaar und es gab plötzlich keinen Hund mehr. Im Herbst dann kam ein Schäferhundwelpe - Apollo -  v

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bandscheiben OP — Überdosierung Antibiotika?

      Hallo liebe Hundebesitzer,   vielleicht kann mir hier jemand helfen.   Unsere Mopshündin wurde am Donnerstag an der Bandscheibe operiert. Freitags ging es ihr ganz gut, sie ist auch schon für die „komplizierte OP“ gut drauf gewesen. Ist auch „gut“ gelaufen. Freitags war sie noch mit Medikamenten versorgt, ab Samstag haben wir ihr Medikamente vom TA verabreicht. Im Laufe des Sonntags ging es ihr immer schlechter und schlechter. Sie konnte dann gegen Abend/Nacht nicht mehr Aufs

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.